Fussball

BVB gegen FC Bayern im Supercup: Kehl rechnet nicht mit Pfiffen gegen Mats Hummels

SID
Trifft im Supercup mit Borussia Dortmund auf seinen Ex-Verein Bayern München: Mats Hummels.

Lizenzspieler-Abteilungsleiter Sebastian Kehl von Borussia Dortmund rechnet beim Supercup am Samstag (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER und live auf DAZN) gegen Bayern München nicht mit Pfiffen gegen Rückkehrer Mats Hummels.

"Ich gehe fest davon aus, dass Mats nicht mit Pfiffen begleitet wird. Man spürt, dass sich 90 Prozent aller Fans über den Wechsel freuen. Den einen oder anderen wird Mats mit seiner Leistung überzeugen", sagte Kehl im Trainingslager im Schweizer Bad Ragaz.

Hummels ist im Sommer nach drei Jahren beim deutschen Rekordmeister zum BVB zurückgekehrt. Als sein Wechsel nach München verkündet wurde, musste er sich von den BVB-Fans viele Pfiffe gefallen lassen.

"Die Fans würden uns nicht helfen, wenn sie einzelne Spieler auspfeifen", sagte Kehl und lobte den Rückkehrer: "Es ist ein Baustein, der uns in der letzten Saison gefehlt hat. Er bringt Erfahrung mit, er hat eine große Reife. Er ist ein gestandener Spieler, der sehr viel erlebt und viele Titel errungen hat."

Mats Hummels: Spielerstatistiken beim FC Bayern 2018/19

StatistikWert
Spiele21
Startelf-Einsätze20
Passquote89,4 %
Zweikampfquote66,2 %
Luftzweikampfquote68,3%
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung