Fussball

Eintracht Frankfurt verpflichtet Kevin Trapp von PSG fest

Von SPOX
Schon das letzte Jahr verbrachte er in Frankfurt, nun ist Kevin Trapp endgültig zurück.
© getty

Eintracht Frankfurt hat Torhüter Kevin Trapp fest vom französischen Meister Paris Saint-Germain verpflichtet. Das gaben die Hessen am Mittwochnachmittag offiziell bekannt. Trapp unterschreibt in Frankfurt einen Vertrag bis 2024.

Fredi Bobic glücklich über Trapp-Rückkehr

"Kevin war in der vergangenen Saison eine wichtige Säule und hatte einen enormen Anteil am positiven Saisonverlauf. Seine Ausstrahlung und Wirkung ist enorm wichtig für die Mannschaft und wir sind sehr glücklich, einen Toptorhüter und deutschen Nationalspieler langfristig an uns binden zu können", freute sich Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

Auch Trapp zeigte sich glücklich: "Ich habe bereits im Frühjahr betont, dass ich mich sehr wohl fühle in Frankfurt und bei der Eintracht. Die Zeit in Paris war für mich sehr spannend, erfolgreich und eine tolle Erfahrung. Jetzt komme ich voll und ganz nach Hause und möchte mit der Eintracht noch viel erreichen", so der 29-Jährige.

Kevin Trapp bereits an Eintracht Frankfurt verliehen

Die Ablöse beträgt Medienberichten zufolge rund sieben Millionen Euro. Trapp war vergangene Saison bereits von PSG an die Eintracht, von der er 2015 nach Paris gewechselt war, verliehen worden. In der Vorbereitung der Pariser überzeugte der dreimalige deutsche Nationalkeeper zwar, Trainer Thomas Tuchel hat sich aber für Alphonse Areola als Nummer eins entschieden.

Trapp hatte großen Anteil an der starken abgelaufenen Spielzeit der Frankfurter, die unter anderem bis ins Europa-League-Halbfinale gestürmt waren. Insgesamt hat Trapp, der vor seinem Wechsel nach Frankreich schon von 2012 bis 2015 für die SGE gespielt hatte, bisher 141 Pflichtspiele für die Eintracht absolviert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung