Fussball

Borussia Mönchengladbach: Max Eberl lässt Zukunft von Bayern-Kandidat Mickael Cuisance offen

Von SPOX
Mickael Cuisance steht bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag.

Mickael Cuisance ist offenbar unzufrieden bei Borussia Mönchengladbach, der FC Bayern ist allem Anschein nach interessiert. Max Eberl ist überrascht.

Manager Max Eberl von Borussia Mönchengladbach hat sich überrascht davon gezeigt, dass der 19-jährige Mickael Cuisance offenbar unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten bei den Fohlen ist; er hat deshalb einen Abgang des angeblich vom FC Bayern München umworbenen Spielers nicht ausgeschlossen.

"Wir führen seit vielen Wochen Gespräche mit dem Spieler und seinem Management. Es ist überraschend für mich, dass die Unzufriedenheit so groß ist bei einem 19-Jährigen, dass er eine Stammplatzgarantie fordert, die kein Spieler bei uns hat", erklärte Eberl am Dienstag im Rahmen des 'Rheinischen Fußballgipfels'.

Laut der Bild hat der deutsche Rekordmeister ein Auge auf den Franzosen geworfen, der in der vergangenen Saison nur auf 13 Pflichtspieleinsätze für die Mannschaft des damaligen Trainers Dieter Hecking gekommen war. Sein Vertrag läuft noch bis 2023.

"Mal sehen, wo die Reise hinführt", erklärte Eberl, angesprochen auf die Zukunft von Cuisance. Wobei er zuvor der Bild auch bestätigt hatte, dass es noch kein offizielles Angebot aus München für den zentralen Mittelfeldmann gegeben habe.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung