Fussball

Bundesliga: U21-Torjäger Waldschmidt mit Treubekenntnis zum SC Freiburg

SID
Starke Leistungen bei der U21-EM hat Luca Waldschmidt für Topklubs interessant gemacht.

Shootingstar Luca Waldschmidt hat ein Treubekenntnis zum Bundesligisten SC Freiburg abgegeben.

"Ich bin nicht nach Freiburg gekommen, um nach einem Jahr direkt wieder zu gehen. Letzte Saison lief ganz gut, aber es gibt noch Verbesserungspotenzial. Wenn irgendwas Außergewöhnliches kommen sollte, muss man sich zu jedem Zeitpunkt der Karriere Gedanken machen. Das ist aber aktuell nicht der Fall. Ich bin froh, in Freiburg zu sein", sagte der Torschützenkönig der U21-EM im Interview mit dem Fachmagazin kicker.

Unter anderem war der 23-Jährige, der für Vizeeuropameister Deutschland beim Turnier in Italien und San Marino sieben Treffer erzielt hatte, mit dem italienischen Erstligisten Lazio Rom in Verbindung gebracht worden. "Ich habe schon vorher gesagt, dass ich die EM nicht spiele, um mich ins Schaufenster zu stellen", sagte Waldschmidt, der sich im Breisgau sehr wohl fühlt und große Stücke auf seinen Trainer Christian Streich hält.

"Der Trainer hat viel Erfahrung, weiß, wie er junge Spieler anpacken muss und hat das bei mir an den richtigen Stellen getan. Er hat mir auch nach einem nicht so guten Spiel mal eine weitere Chance gegeben", sagte Waldschmidt und fügte hinzu: "Es ist das erste Jahr, in dem ich richtig Bundesliga spielen durfte. Das will ich bestätigen und einen draufsetzen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung