Fussball

Hertha BSC - Fenerbahce Istanbul: Bundesliga-Test heute live im Livestream und Liveticker

Von SPOX
Übernahm im Sommer das Trainer-Amt bei Hertha BSC von Pal Dardai: Ante Covic.

Die Saisonvorbereitung der Bundesligisten läuft auf Hochtouren, so auch beim Haupstadtklub aus Berlin. Die Hertha befindet sich bereits in ihrem zweiten Trainingslager und testet am heutigen Donnerstag in Stegersbach gegen Fenerbahce Istanbul. Hier bekommt ihr alle Infos zum Freundschaftsspiel und wo ihr die Partie live verfolgen könnt.

Sicher dir jetzt deinen DAZN-Gratismonat und sehe das Testspiel der Hertha gegen Fenerbahce live!

Hertha BSC gegen Fenerbahce: Anstoß, Termin, TV-Übertragung

Anpfiff zum Testspiel zwischen Hertha BSC und Fenerbahce am heutigen Donnerstag ist um 18.30 Uhr. Gespielt wird in der Profertil Arena in Hartberg. Die Partie wird allerdings nicht im Free-TV übertragen.

Hertha BSC - Fenerbahce Istanbul im LIVE-STREAM sehen

Stattdessen zeigt DAZN das Testspiel der Hertha gegen Fenerbahce live ab 18.30 Uhr. Der Streamingdienst überträgt zahlreiche Spiele der Bundesligisten und internationalen Top-Klubs im Live-Stream und überträgt darüber hinaus alle 18 Partien des International Champions Cup 2019.

Sobald die neue Saison wieder begonnen hat, gibt es auf DAZN das volle Fußball-Paket: Zwar hat der Streamingdienst die Rechte an der Premier League an Sky verloren, zeigt dafür allerdings ab dieser Spielzeit insgesamt 40 Bundesliga-Spiele, das DFL-Supercupfinale zwischen dem BVB und dem FC Bayern (3. August) sowie die acht Relegationsspiele am Ende der Saison.

Außerdem besitzt der Streamingdienst nach wie vor die Rechte an der Ligue 1, der Serie A, der Primera Division und weiteren hochkarätigen euopäischen Fußball-Ligen sowie der Champions- und Europa League.

Ein Abonnement bei DAZN kostet ab dem 1. August 11,99 Euro im Monat und ist die ersten 30 Tage nach der Anmeldung kostenlos. Hier könnt ihr euch euren kostenlosen Probemonat bei DAZN sichern.

Hertha BSC: Darauf kommt es Trainer Covic im Trainingslager an

Neu-Trainer Ante Covic lässt keine Fragen offen, wenn er darauf angesprochen wird, worum es ihm persönlich im schon zweiten Trainingslager der Hertha im österreichischen Burgenland gehe.

Es geht Covic um den Feinschliff und es werde um Zweikampfführung gehen, viele kleine Spielformen in Über- und Unterzahl kündigt Covic an. Die Einheiten sollen "eher kürzer, dafür intensiver" ausfallen, sagt er.

Und das Gelernte soll auch in Stegersbach gleich im Ernstfall getestet werden. Im Rahmen des Trainingslagers testet die Alte Dame noch zwei Mal und das gegen Fenerbahce und gegen West Ham United (30. Juli).

"Wir haben ganz bewusst zwei sehr gute, namhafte Gegner gesucht, um das, was wir die gesamte Vorbereitung über einstudiert haben, auch unter hohem Wettkampfdruck abzurufen", sagt Covic.

Hertha BSC - Transfers: Grujic verlängert Leihe - Löwen kommt vom Club

Die Hertha verlebt bis dato einen durchaus turbulenten Transfersommer. In Valentino Lazaro verließ ein absoluter Stammspieler die Alte Dame für die vereinsinterne Rekordsumme in Höhe von 22 Millionen Euro Richtung Inter Mailand.

Die wohl größte Veränderung ist aber wohl der Trainerwechsel von Pal Dardai zu Ante Covic. Der größte Transfercoup der Alten Dame ist hingegen die Verlängerung der Leihe von Marko Grujic, der trotz einiger Verletzungen am Sprunggelenk eine starke Debütsaison für die Hertha spielte (23 Spiele, 5 Tore).

"Es war mein Wunsch, bei Hertha zu bleiben. Ich bin froh, dass das nun geklappt hat. Ich freue mich auf die neue Saison und werde in der Vorbereitung hart arbeiten, damit wir den größtmöglichen Erfolg erreichen werden", sagte Grujic, der nach Guardian-Angaben jedoch zum Leidwesen der Hertha eine Rolle in den langfristigen Plänen des FC Liverpool spielen soll. Das habe Jürgen Klopp dem zentralen Mittelfeldspieler versichert.

Die Hertha verstärkte sich im aktuellen Transferfenster außerdem mit dem Nürnberger Eduard Löwen (7 Mio. Euro), Chelsea-Juwel Daishawn Redan (2,7 Mio. Euro) und Celtics Dedryck Boyata (ablösefrei).

SpielerPositionAlterabgebender VereinAblöse
Eduard LöwenZentrales Mittelfeld221. FC Nürnberg7,0 Mio. Euro
Daishawn RedanMittelstürmer18FC Chelsea2,7 Mio. Euro
Marko GrujicZentrales Mittelfeld23FC Liverool2,0 Mio. Euro Leihgebühr
Dedryck BoyataInnenverteidiger28FC Celticablösefrei
Alexander EssweinRechtsaußen29VfB StuttgartLeih-Ende
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung