Fussball

Eintracht Frankfurt, News und Gerüchte: Schnappt die SGE Dodi Lukebakio Hertha BSC noch weg?

Von SPOX
Dodi Lukebakio erzielte für Fortuna Düsseldorf in der vergangenen Saison zehn Tore.

Der Wechsel von Dodi Lukebakio zu Hertha BSC stand wohl schon vor dem Abschluss, doch die Eintracht könnte in letzter Sekunde den Berlinern noch ein Schnippchen schlagen. Sportvorstand Fredi Bobic will sich zu Namen nicht äußern. Hier gibt es alle News und Gerüchte zu Eintracht Frankfurt.

Eintracht Frankfurt steigt in Poker um Dodi Lukebakio ein

Noch gestern vermeldete die Bild, dass sich der FC Watford und Hertha BSC über einen Transfer von Dodi Lukebakio geeinigt hätten. Ein Angebot über 20 Millionen mit Bonus-Zahlungen sollten die Berliner für den Belgier überweisen, doch laut dem Berliner Kurier wackelt der Deal.

Die SGE soll nämlich noch in den Poker eingestiegen sein, der frühere Fortuna-Stürmer könnte dabei der Nachfolger von Luka Jovic (für 60 Millionen zu Real Madrid) werden. Geld hat die Eintracht ohnehin, bisher haben sie über 100 Millionen Euro durch Transfers eingenommen.

Lukebakio war vergangene Saison von Watford an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen und schoss sich mit zehn Toren in die Herzen der Fans. Unvergessen waren dabei natürlich seine drei Tore beim 3:3 in der Allianz Arena gegen den FC Bayern.

SGE: Fredi Bobic spricht über mögliche Transfers

Geld haben die Adler bekanntlich genug und die Frankfurter wollen sich auch wegen der Dreifachbelastung noch einmal verstärken, wie Fredi Bobic auch vor dem Quali-Spiel bei Flora Tallinn beim TV-Sender Nitro noch einmal unterstrich. "Wir wollen natürlich noch etwas tun, haben aber auch noch mehr als einen kompletten Transfermonat vor uns", sagte Bobic.

Gerüchte um die Eintracht gab es zuletzt genug, auch Ex-SGEler Jesus Vallejo wurde gehandelt. Der Spanier steht aber laut Marca vor einem Engagement bei den Wolverhampton Wanders.

Zu weiteren Spielern wollte der Sportdirektor der Eintracht aber keine Stellung nehmen. "Manchmal waren auch Namen dabei, die ich noch nie gehört habe."

Eintracht Frankfurt: Alle Neuzugänge im Überblick

NamePositionAltervorheriger Vereinkolportierte Ablöse
Djibril SowZentrales Mittelfeld22Young Boys Bern9 Millionen Euro
Dominik KohrZentrales Mittelfeld25Bayer Leverkusen8,5 Millionen Euro
Filip KosticLinkes Mittelfeld26Hamburger SV (war bereits ausgeliehen)6 Millionen Euro
Dejan LoveljicMittelstürmer19Roter Stern Belgrad4 Millionen Euro
Erik DurmLinker Verteidiger27Huddersfield Townablösefrei
Daichi KamadaOffensives Mittelfeld22VV St. TruidenLeih-Ende
Felix WiedwaldTorhüter29MSV DuisburgLeih-Ende
Marijan CavarZentrales Mittelfeld21NK OsijekLeih-Ende
Nicolai MüllerRechtsaußen31Hannover 96Leih-Ende

Eintracht Frankfurt siegt bei Flora Tallinn: Die Stimmen zum Spiel

Während der Kader noch nicht komplett ist, mühen sich die Frankfurter im Moment durch die Qualifikation der Europa League. Das 2:1 in Estland war hart erkämpft, das hatten die Akteure nach dem Spiel zu sagen:

Sportvorstand Fredi Bobic: Es war auf jeden Fall ein spannendes Spiel. Man hat schon gesehen, dass Tallinn im Saft steht und wir uns in der Vorbereitung befinden. Solche Spiele muss man einfach annehmen und den Schweinehund überwinden. Dejan Joveljic hat es beim Tor gut gemacht und insgesamt für frischen Wind gesorgt, was wichtig und gut ist.

Dominik Kohr: Es war ein umkämpftes Spiel. Wir wollten mit einem Sieg gut in die Saison starten, was erwartungsgemäß nicht einfach war. Wir müssen sicher ein, zwei Dinge aufarbeiten, die nicht so gut gelaufen sind, aber es war auch viel Gutes dabei. Vor der Pause hätten wir mehr Chancen nutzen können. Die Entstehung des 1:1 muss ich zum Teil auf meine Kappe nehmen, weil ich nicht reagiert habe. Man hat gemerkt, dass der Gegner voll im Spielbetrieb ist, und wir unser erstes Pflichtspiel hatten. Trotzdem haben wir den Gegner gut laufen lassen.

Jürgen Henn (Trainer FC Flora Tallinn): Die Spieler, die ich eingesetzt habe, hatten ein gutes Gefühl. Natürlich war heute ein anderes Tempo im Spiel als wir es kennen. Es ist ein schmaler Grat zwischen mutigem Auftreten und zu großem Risiko. Wir haben es mit einem Topteam zu tun, so realistisch sind wir, auch wenn der Leistungsstand des Gegners nicht genau vorhersehbar war. Ich denke, im Rückspiel wird es nicht anders sein als heute. Wir haben eine sehr kleine Chance, aber für diese werden wir kämpfen.

Eintracht Frankfurt: Sommerfahrplan, Termine, Testspiele

DatumTermin
03. Juli 2019Trainingsauftakt
04. Juli 2019Testspiel gegen Bad Homburg (14:0)
07. - 13. Juli 2019Trainingslager in Thun/Schweiz
10. Juli 2019Testspiel gegen Young Boys Bern (1:5)
12. Juli 2019Testspiel gegen Luzern (3:1)
25. Juli 2019Europa League, 2. Quali-Runde gegen Flora Tallinn 2:1
26. Juli - 04. August 2019Trainingslager in Windischgarten/Österreich
28. Juli 2019Test gegen FC Wels
01. August 2019Europa League, 2. Quali-Runde gegen Flora Tallinn (Rückspiel)
08. August 2019Europa League, 3. Quali-Runde (Hinspiel) *
11. August 2019DFB-Pokal, 1. Runde gegen SV Waldhof Mannheim
15. August 2019Europa League, 3. Quali-Runde (Rückspiel)*
18. August 2019Bundesliga: 1. Spieltag gegen TSG Hoffenheim (H)

*) sofern die Eintracht die dritte Quali-Runde erreicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung