Fussball

BVB will Malcom: Verhandlungen mit dem FC Barcelona laufen

Von SPOX
Malcom darf den FC Barcelona für 42 Millionen verlassen.

Borussia Dortmund verhandelt nach Informationen von Goal und SPOX mit dem FC Barcelona wegen eines Transfers des Brasilianers Malcom. Nach nur einem Jahr wollen die Katalanen den Flügelspieler wieder loswerden und dabei möglichst die rund 40 Millionen kassieren, die sie im Sommer 2018 an Girondins Bordeaux überwiesen haben.

Die erste Forderung der Katalanen beläuft sich deshalb auf 42 Millionen Euro. Neben dem BVB ist auch der FC Arsenal am 22-Jährigen dran, allerdings wollen die Londoner Malcom nur ausleihen, aber nicht fest verpflichten.

Der BVB ist auf den Flügeln mit Spielern wie Jadon Sancho, Thorgan Hazard, Julian Brandt, Marco Reus und Jacob Bruun Larsen aktuell gut aufgestellt, allerdings könnten Spieler wie Andre Schürrle die Schwarz-Gelben noch verlassenund damit einen Platz im Kader für Malcom öffnen.

Malcom kam in der vergangenen Saison in Barcelona nur auf sechs Startelfeinsätze in der Liga. Insgesamt verbuchte er nur drei Scorerpunkte in 15 LaLiga-Partien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung