Fussball

BVB News und Gerüchte: Mats Hummels spricht erstmals öffentlich über Wechsel vom FC Bayern nach Dortmund

Von SPOX
Mats Hummels hat sein Schweigen gebrochen.

Mats Hummels hat sein Schweigen gebrochen und erstmals öffentlich über seinen Wechsel vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund gesprochen. Jadon Sancho will seine starke vergangene Saison bestätigen, während Raphael Guerreiro den Verein verlassen will. Das Problem ist: es gibt keine Angebote.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

BVB: Mats Hummels spricht erstmals öffentlich über seinen Wechsel

Mats Hummels hatte sich in den vergangenen Wochen rar gemacht, es gab keinerlei öffentliche Aussagen zu seiner vieldiskutierten Rückkehr nach Dortmund. Der BVB ist derzeit in Seattle auf großer US-Tour und auf einer Veranstaltung von Amazon brach der Verteidiger nun sein Schweigen, als BVB-Botschafter Sebastian Kehl Hummels auf der Bühne zu seinem Wechsel ansprach.

"Ich werde nicht zu viel von meinen Gedanken aus dem letzten Jahr preisgeben", gab sich der ehemalige Bayern-Spieler aber recht bedeckt: "Natürlich muss man immer viele Faktoren berücksichtigen. Welche Art von Fußball willst du spielen, wo willst du leben?"

Nach drei Spielzeiten beim FC Bayern hieß die Antwort für Hummels nun Dortmund, wo er schon zwischen 2008 und 2016 spielte und dort zwei Meisterschaften und den DFB-Pokal gewann. Einen Grund für seine Rückkehr wollte Hummels aber nicht nennen. "Es gibt nicht den einen Weg, wie man solche Entscheidungen treffen kann. Es ist individuell. Jeder hat seine eigenen Gründe, warum er wechselt."

Beim Testspiel gegen die Seattle Sounders (3:1) verlebte der 30-Jährige einen verhältnismäßig kurzen Einstand. In der 62. Minute wurde Hummels beim Stand von 2:1 für Leonardo Balerdi eingewechselt, eine Viertelstunde später besorgte Jadon Sancho den 3:1-Endstand.

BVB: Jadon Sancho "will kein One-Hit-Wonder sein"

Jener Sancho war in der vergangenen Saison DER Shooting-Star bei den Schwarz-Gelben und kam in 34 Spielen in der Bundesliga auf insgesamt 29 Scorerpunkte (12 Tore, 17 Vorlagen). Entsprechend groß ist der Druck auf den 19-Jährigen, dass der Engländer diese Leistungen wiederholt oder gar toppt, auch wenn es weiterhin Skeptiker gibt.

Diese Töne hörte auch Sancho, der seine Kritiker widerlegen möchte. "Ich will kein One-Hit-Wonder sein. Ich will ihnen das Gegenteil beweisen, deswegen bin ich hier", sagte Sancho im Rahmen der USA-Tour dem kicker.

Doch nicht nur individuell hat Sancho hohe Ansprüche, auch mit dem Team soll das Maximum erreicht werden. Das Wort "Meisterschaft" ist beim BVB nicht mehr verboten und auch Sancho gab sich forsch. "Die Meisterschaft ist das große Ziel", erklärte Sancho, der auch nachlegte, dass er daran glaube, solange die Dortmunder vom Verletzungspech verschont werden würden.

Jadon Sancho: Statistiken der Bundesliga-Saison 2018/19

Einsätze34
Tore12
Assists14
Passquote84,9 Prozent
Zweikampfquote49,3 Prozent

BVB: PSG- und Barca-Interesse? Keine ernsthaften Angebote für Raphael Guerreiro

Noch am Mittwoch berichtete die Bild, dass Paris Saint-Germain einen Transfer von Raphael Guerreiro prüfe. Laut Informationen der Ruhrnachrichten soll daran aber nichts dran sein. Demnach sind bislang keine "ernsthaften Angebote" auf dem Schreibtisch von Sportdirektor Michael Zorc gelandet sein.

Bereits Anfang Juli hatte Zorc einen möglichen Wechsel des Portugiesen nach Paris ins Reich der Fabeln verwiesen: "Ich war überrascht, das entbehrt jeder Grundlage. Es hat keinerlei Gespräche gegeben", sagte Zorc damals der WAZ.

Des Weiteren soll von internationalen Top-Klubs keinerlei Interesse an Guerreiro bestehen. Die AS berichtet jedoch das Gegenteil und schreibt, dass Guerreiro nach wie vor Kandidat beim FC Barcelona sei. Der Sport zufolge bestehe seit längerem Kontakt zwischen den Katalanen und Vertretern des Portugiesen.

Sollte es kein Interesse geben an Guerreiro, wäre das bitter für den Allrounder, der den BVB-Verantwortlichen bereits mitgeteilt haben soll, dass er den Verein im Sommer verlassen wolle.

Bei Schwarz-Gelb herrscht große Konkurrenz, wobei Guerreiro mehrfach das Nachsehen haben könnte. Thorgan Hazard ist auf dem linken Flügel eingeplant, Nico Schulz eine Position dahinter. In der Zentrale ist dagegen der Platz von Axel Witsel zementiert, wodurch Guerreiro trotz seiner starken Anlagen die Ersatzbank droht.

BVB-Sommerfahrplan: Trainingslager, Termine, Pflichtspielauftakt

DatumProgrammOrt
3. JuliTrainingsauftaktBVB-Trainingszentrum
15.-21. JuliPR-ReiseUSA
27. Juli - 2. AugustTrainingslagerSchweiz, Bad Ragaz
3. AugustSupercup gegen FC Bayern MünchenDortmund
4. AugustSaisoneröffnungWestfalenstadion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung