Fussball

BVB, News und Gerüchte: Transfer von Mario Mandzukic wird konkreter - Konkurrenz durch FCB?

Von SPOX
Mario Mandzukic könnte von Juventus zu Borussia Dortmund wechseln.

Borussia Dortmund ist wohl weiterhin an einem Transfer von Mario Mandzukic interessiert. Derweil könnte der FC Bayern zum Konkurrenten werden. Michael Zorc ist vorerst zufrieden, Lucien Favre hat hohe Geldstrafen ausgesprochen. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum BVB.

BVB, Gerücht: Neue Anzeichen für Transfer von Mario Mandzukic

Mario Mandzukic von Juventus wird nun auch von der Gazzetta dello Sport mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Der kroatische Stürmer wurde in den letzten Wochen immer wieder beim BVB gehandelt, eine echte Entwicklung schien allerdings nicht vonstatten zu gehen.

Nun sollen die Dortmunder auf den Mandzukic-Transfer regelrecht "drängen", wie es aus Italien heißt. Rund 15 Millionen Euro würden wohl als Ablöse für den 33-Jährigen fällig, der mit dem Trainerwechsel von Massimiliano Allegri zu Maurizio Sarri einen großen Fürsprecher verlor.

Erschwert werden könnte der Transfer jedoch durch ein ebenfalls bestehendes Interesse des FC Bayern München. Davon berichtet die Sport Bild. Der Rekordmeister soll eine Rückkehr Mandzukics intern diskutiert haben. Bereits von 2012 bis 2014 spielte Mandzukic in München, anschließend wechselte er zu Atletico und später zu Juventus.

BVB: Die Testspiele im Überblick

DatumAnpfiffEventSpielAustragungsort
12.07.1917:30 UhrTestspielFC Schweinberg - BVBSportplatz Hardheim Schweinberg
18.07.1904:30 Uhr MESZTestspielSeattle Sounders - BVBCentury Link Field, Seattle
20.07.1902:00 Uhr MESZTestspielFC Liverpool - BVBSouth Bend
27.07.1917:00 UhrTestspielBVB - Udinese CalcioCashpoint-Arena, Altach
30.07.1919:30 UhrTestspielFC St. Gallen - BVBKybunpark, St. Gallen
03.08.1920:30 UhrPflichtspielSupercup: BVB - Bayern MünchenSignal Iduna Park
09.08.1920:45 UhrPflichtspielDFB-Pokal: KFC Uerdingen - BVBMerkur Spielarena, Düsseldorf
17./18.08.19-PflichtspielBundesliga: BVB - FC AugsburgSignal Iduna Park

BVB, News: Michael Zorc nach Transfer-Offensive mit Kader zufrieden

Borussia Dortmunds frühe Transfer-Offensive hat Sportdirektor Michael Zorc fürs Erste zufrieden gestellt. "Wir haben durch unsere Transfers vor allem an Qualität dazugewonnen, aber sind dadurch auch in der Breite besser aufgestellt. Wir haben jede Position doppelt besetzt und adäquaten Ersatz, wenn mal ein Spieler ausfällt", sagte Zorc der Sport Bild.

Die Verpflichtungen von Nico Schulz (TSG 1899 Hoffenheim), Mats Hummels (FC Bayern), Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) und Julian Brandt (Bayer Leverkusen) waren wichtige Schritte: "In der vergangenen Rückrunde haben uns die vielen Ausfällige einige Male vor Probleme gestellt."

Dass der BVB früh mit den Einnahmen aus dem Verkauf von Christian Pulisic planen konnte, war laut Zorc ein wichtiger Faktor, um sich früh um die Wunschspieler zu bemühen. "Wir achten darauf, dass die Balance zwischen unseren Ausgaben und Einnahmen stimmt. Da wir in den vergangenen Jahren regelmäßig Transferüberschüsse erzielt haben, haben wir uns diesen Sommer dazu entschlossen, mehr Geld in die Mannschaft zu investieren", ordnete Zorc die Ausgaben ein.

BVB, Gerücht: Lucien Favre sprach wohl hohe Geldstrafen aus

Borussia Dortmunds Profis mussten sich auch im Urlaub fit halten. Bei Nichteinhaltung der aufgegebenen Übungen drohten wohl empfindliche Geldstrafen. Das berichtet die Sport Bild. Demnach wurden jedem Spieler sieben Seiten mit Anweisungen zu Läufen, Ernährung und Aktivierung mitgegeben.

Die Profis sollten insbesondere ihre Läufe tracken und wurden entsprechend überwacht. Der erste vergessene Lauf kostete dem Bericht zufolge 1.000 Euro, der zweite bereits 3.000 Euro. Für jeden weiteren nicht durchgeführten Lauf löhnten die BVB-Profis wohl 5.000 Euro. Wer den Gurt zur Herzfrequenz-Messung vergaß, musste ebenfalls 1.000 Euro abdrücken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung