Fussball

Inter Mailand angeblich an Valentino Lazaro von Hertha BSC interessiert

SID
Valentino Lazaro kam 2017 von Red Bull Salzburg zu Hertha BSC.
© getty

Inter Mailand ist angeblich am Österreicher Valentino Lazaro von Hertha BSC interessiert. Das berichtet der italienische Transferexperte Gianluca di Marzio.

Lazaro selbst, der zuetzt auch mit Napoli und Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht wurde, zeigte sich zuletzt offen gegenüber einem Wechsel. "Momentan fokussiere ich mich auf die beiden Spiele mit der Nationalmannschaft. Danach schaue ich mir meine Optionen an", so der 23-Jährige am Rande der Vorbereitung auf die anstehenden EM-Qualifikationsspiele mit Österreich. Generell sei alles möglich.

Zuletzt hatte die Rheinische Post berichtet, dass auch Gladbach Interesse am rechten Flügelspieler haben soll. Dort könnte er Thorgan Hazard ersetzen, der für rund 30 Millionen Euro zu Borussia Dortmund wechselte. Mit dem neuen Trainer der Fohlenelf, Marco Rose, arbeitete Lazaro bereits in Salzburg zusammen.

Lazaro wechselte 2017 zunächst auf Leihbasis und 2018 dann fest für 6,5 Millionen Euro von RB Salzburg zur Hertha. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte er 31 Partien für die Hauptstädter und trug drei Tore und sieben Vorlagen zu Platz elf in der Bundesliga bei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung