Fussball

FC Chelsea will offenbar Leon Bailey von Bayer Leverkusen als Ersatz für Eden Hazard

Von SPOX
Leon Bailey steht offenbar beim FC Chelsea hoch im Kurs.

Der FC Chelsea zeigt offenbar erneut Interesse an Angreifer Leon Bailey von Bundesligist Bayer Leverkusen. Das meldet die Daily Mail. Der Jamaikaner war bereits vor einem Jahr ein Transferziel des Londoner Premier-League-Klubs, ein Wechsel kam damals nicht zustande.

Aktuell sind die Blues wieder auf der Suche nach Verstärkungen für die offensiven Außenbahnen. Eden Hazard verabschiedet sich zu Real Madrid und die alternden Willian und Pedro sollen mittelfristig ersetzt werden. Bailey ist dabei neben dem Brasilianer David Neres von Ajax Amsterdam ein Kandidat, heißt es.

Angeblich fordert Bayer für den Neu-Nationalspieler 90 Millionen Euro Ablöse. Es wäre nach dem Wechsel von Julian Brandt (wechselt für 25 Millionen Euro zum BVB) der nächste Abgang eines jungen Offensivspielers, den die Leverkusener verkraften müssten. Bei Chelsea würde Bailey zusammen mit Christian Pulisic (kommt vom BVB) wohl die neue Flügelzange bilden.

Das Interesse der Londoner im vergangenen Sommer bestätigte der Flügelstürmer bereits im November gegenüber FourFourTwo: "Manchester United, City, Chelsea, Liverpool. Es zeigten schon viele Klubs Interesse", so der Angreifer. Letztendlich blieb der Linksfuß bei der Werkself, trotz einer für seine Ansprüche eher durchwachsene Saison könnte Chelsea den 21-Jährigen nun doch verpflichten.

Ein Wechsel zur neuen Spielzeit könnte allerdings an der FIFA scheitern: Diese hat dem Europa-League-Gewinner eine Transfersperre wegen Regelverstößen bei Transfers minderjähriger Spieler auferlegt. Der Fall ist noch nicht abgeschlossen, Chelsea zieht wegen der Strafe nun vor den internationalen Sportgerichtshof CAS.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung