Fussball

FC Schalke 04, News- und Gerüchte: Rui offenbar im S04-Visier - zieht es Konoplyanka zu Fenerbahce?

Von SPOX
Schalke ist angeblich an Mario Rui interessiert.

Der FC Schalke 04 hat angeblich Mario Rui vom SSC Neapel ins Visier genommen. Derweil soll Yevhen Konoplyanka kurz vor einem Wechsel zu Fenerbahce stehen. Außerdem dabei: Suat Serdar ist heiß auf die U21-EM.

Schalke 04, Gerücht: S04 an Mario Rui vom SSC Neapel interessiert

Schalke hat angeblich Interesse an einer Verpflichtung von Mario Rui vom SSC Neapel. Wie die italienische Zeitung Tuttosport berichtet, haben Sportvorstand Jochen Schneider und der Technische Direktor Michael Reschke ein Auge auf den 28-jährigen Linksverteidiger geworfen.

Rui soll mit seiner Situation in Neapel unzufrieden sein. Der Portugiese kam vor allem gegen Ende der abgelaufenen Saison unter Trainer Carlo Ancelotti immer weniger zum Zug.

In der vergangenen Saison absolvierte Rui, der 2017 vom AS Rom nach Neapel wechselte und noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, insgesamt 31 Pflichtspiele. Er erzielte dabei ein Tor und bereitete zwei weitere Treffer vor.

Schalke 04, Gerücht: Konoplyanka vor Wechsel zu Fenerbahce

Wie der kicker berichtet, haben sich die Königsblauen und Yevhen Konoplyanka darauf verständigt, dass der Linksaußen aus der Ukraine den Verein noch in diesem Sommer verlassen wird.

Die türkische Zeitung Hürriyet will in dieser Personalie von bereits laufenden Verhandlungen zwischen Schalke und Fenerbahce erfahren haben. Konoplyanka selbst soll einem Wechsel nach Istanbul bereits zugestimmt haben.

Der 29-jährige Konoplyanka kam 2016 vom FC Sevilla nach Gelsenkirchen und besitzt noch einen Vertrag bis 2020. In der vergangenen Saison stand er in 21 Pflichtspielen auf dem Rasen. Seine Ausbeute: Ein Tor und zwei Vorlagen.

Schalke 04, News: Suat Serdar heiß auf die U21-EM

Am Montag beginnt für Deutschlands U21-Nationalmannschaft mit dem Spiel gegen Dänemark (21 Uhr) die EM in Italien. Mit dabei ist auch Schalkes Suat Serdar.

"Wir haben zuletzt sehr gut gearbeitet und im Trainingslager in Südtirol hart dafür geschuftet, damit wir ein erfolgreiches Turnier spielen. Den letzten Feinschliff haben wir uns in den vergangenen Tagen in Italien geholt. Jetzt sind wir alle heiß darauf, dass das erste Spiel endlich angepfiffen wird", sagte Serdar gegenüber schalke04.de.

Und welche Ziele setzt sich der 22-jährige Mittelfeldspieler? "Wir wollen die Gruppenphase überstehen, das ist unser eigener Anspruch. Was danach kommt, kann ich nicht voraussagen, da viele starke Nationen am Turnier teilnehmen. Ich will wie immer das Maximale erreichen und gemeinsam mit den Jungs den nächsten Schritt gehen", so Serdar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung