Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte: Tönnies hat sich über S04 "geärgert und geschämt"

Von SPOX
Clemens Tönnies hat kein gutes Wort über die vergangene Schalker Saison gefunden.

Der FC Schalke 04 wird sich mit Fortuna Düsseldorf auf einen Transfer von Benito Raman einigen. Das erwartet zumindest Friedhelm Funkel. Für Clemens Tönnies geht der Wahlkampf in die finale Phase. Die U19 von Königsblau rüstet auf. Hier gibt's alle News und Gerüchte zu S04.

Schalke 04, News: Friedhelm Funkel rechnet mit Transfer von Benito Raman

Der FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf werden in den Verhandlungen bezüglich Benito Raman wohl eine Einigung erzielen. Dies erwartet zumindest Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel. "Ich glaube schon, dass man sich einigen wird", sagte er dem Express.

Dies scheint allerdings nicht auf ein verbessertes Angebot der Schalker zurückzuführen sein. Laut Bild hat S04 die Offerte über sieben Millionen Euro plus drei weitere Millionen Euro möglicher Bonuszahlungen nicht ausgebaut. Vielmehr soll die Gesprächsbereitschaft beim parallel verhandelten Transfer von Bernard Tekpetey zugenommen haben.

Düsseldorf würde demnach anstatt einer bisher zweijährigen Leihe eine zweijährige Leihe mit Kaufoption bekommen. Damit würde Tekpetey, zuletzt an den SC Paderborn ausgeliehen, nach Düsseldorf weiterziehen, während Raman für maximal zehn Millionen Euro nach Gelsenkirchen kommen könnte.

Schalke 04, News: S04 will Linksverteidiger Robin Gosens aus Bergamo

Wie das Fachmagazin kicker berichtet, ist der FC Schalke auf der Suche nach Verstärkungen in der Serie A fündig geworden. S04 hat es auf Robin Gosens von Atalanta Bergamo abgesehen - und mit dem 24 Jahre alten Linksverteidiger offenbar auch schon verhandelt.

Allerdings soll Atalanta, das sich in der abgelaufenen Saison mit Platz drei sensationell für die Champions League qualifizierte, derzeit nicht verhandelbereit sein.

Schalke 04, News: Clemens Tönnies steht im Aufsichtsrat zur Wahl

Der FC Schalke 04 wird am 30. Juni 2019 zwei Plätze im Aufsichtsrat neu besetzen. Zur Wahl steht auch der Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies. Am Dienstag musste er sich seinen Konkurrenten Peter Lange, Ingolf Müller und Matthias Rüter in einer Diskussionsrunde stellen.

Moderiert wurde die Runde unter Ausschluss der Öffentlichkeit von Matthias Killing. Fans konnten ihre Frage zuvor schriftlich einreichen. Tönnies übte darin Selbstkritik. Angesprochen auf den Fall Christian Heidel meinte er: "Ich hätte früher eingreifen müssen." Er habe sich "geärgert und geschämt" für die Darbietungen der Mannschaft.

Er versprach gleichwohl, dass Neu-Trainer David Wagner einen "anderen Fußball" mitbringen werde. Darüber hinaus stimmte Tönnies seinen drei Konkurrenten bezüglich der Rechtsform des FC Schalke 04 zu. Eine Änderung des Status als eingetragener Verein steht in Gelsenkirchen weiterhin nicht zur Debatte.

FC Schalke 04: Feststehende Transfers zur Saison 19/20

ZugängeAbgänge
Bernard Tekpetey (SC Paderborn)Benjamin Goller (Werder Bremen)
Jonjoe Kenny (FC Everton)Sascha Riether (Karriereende)
Jonas Carls (Schalke II)Jeffrey Bruma (VfL Wolfsburg)
Pablo Insua (SD Huesca)
Fabian Reese (Greuther Fürth)

Schalke 04, News: U19 von Norbert Elgert rüstet vor kommender Saison auf

Während der FC Schalke 04 auf dem Transfermarkt der Profis bislang eher zurückhaltend agiert, wurde der eigene Unterbau in den letzten Wochen massiv verstärkt: Auf Forderung von Trainer Norbert Elgert kamen einige neue Spieler.

Die Ruhrnachrichten hat die Transfers der Knappenschmiede zusammengefasst: Vom 1. FC Köln wurde der 18-jährige Mittelfeldspieler Henri Matter verpflichtet. Vom Hamburger SV holten die Schalker den Linksverteidiger Brooklyn Ezeh, der mit 17 Jahren schon über eine ausgeprägte Physis verfügt. Auch Topaz Kronmüller (Hoffenheim) und Ricardo Michael (Dynamo Dresden) kamen.

Von Lokalrivale Borussia Dortmund wurde derweil Stanislav Fehler verpflichtet. Der 16-Jährige wurde aber ebenso wie die eingangs genannten Spieler unter dem Radar der Öffentlichkeit verpflichtet. Einzig Matthew Hoppe sorgte für große Aufmerksamkeit. Der 18-jährige Stürmer wurde aus der US-Akademie des FC Barcelona geholt. Ihm soll nun offenbar Teamkollege Andy Villar folgen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung