Fussball

Borussia Dortmund, News und Gerüchte: Marco Reus bleibt trotz Hummels-Rückkehr Kapitän beim BVB

Von SPOX
Marco Reus wird den BVB auch in der kommenden Saison als Kapitän anführen.

Michael Zorc hat versichert, dass Marco Reus auch nach der Hummels-Rückkehr Kapitän bleibt. Zudem hat BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Bilanz gezogen und der Borussia die Treue geschworen. Außerdem gibt es neue Infos zu einem potentiellen Neuzugang.

BVB, News: Marco Reus bleibt Kapitän

Auch nach der Rückkehr von Mats Hummels bleibt Marco Reus Kapitän bei Borussia Dortmund. Dies gab Sportdirektor Michael Zorc gegenüber dem kicker bekannt: "Marco Reus ist unser Kapitän und für mich der Spieler der vergangenen Saison. Es gibt keinen Grund, daran etwas zu verändern."

Reus bekleidet seit einem Jahr das Kapitänsamt. Hummels führte den BVB bis zu seinem Wechsel nach München im Jahr 2016 mit der Binde aufs Feld. Auch in der Zukunft wird dem Innenverteidiger eine Führungsrolle zukommen - Kapitän wird er aber nicht.

BVB News: Watzke wird 60: "Nur Lust auf BVB"

Am Freitag feiert Hans-Joachim Watzke seinen 60. Geburtstag. Zu diesem Anlass hat er im Interview mit den Zeitungen der Funken-Mediengruppe über seine Zukunft gesprochen: "Ich bin sowieso eher der Typ Grübler, ich mache also alles wie immer. Ich lebe im Jetzt. Ich weiß aber, und das schon lange, dass ich ein Sonntagskind bin. Ich habe eine großartige Familie und ein paar wirklich enge Freundschaften. Dazu Gesundheit - das macht es aus."

Eine Tätigkeit bei einem anderen Verein kann er sich definitiv nicht vorstellen. "Ich würde von jedem Klub auf der Welt ein Angebot mit doppeltem Gehalt ablehnen, weil ich einzig und allein Lust auf Borussia Dortmund habe." 2005 bewahrte er den BVB vor der Insolvenz, weshalb ihn so schnell nichts erschüttern könne.

Watzkes Vertrag bei Schwarz-Gelb läuft bis 2022. Einen Plan für die anschließende Zeit gibt es nicht: "Es ist noch viel zu früh, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Vor 2021 beginne ich damit nicht."

Borussia Dortmund, Gerüchte: Erhält Neuzugang Morey Fünf-Jahres-Vertrag?

Schon vor einem Monat berichteten Bild und kicker von einer Einigung zwischen Verteidiger Mateu Morey vom FC Barcelona und dem BVB. Nun gibt es ein Update: Nach einem Bericht von Gianluca di Marzio soll der Spanier bei den Borussen einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschreiben.

Da der Vertrag des 19-Jährigen bei den Katalanen ausläuft, wäre der Transfer ablösefrei. Morey war 2015 nach Barcelona gewechselt, kam bei den Profis aber unter anderem aufgrund einer schweren Knieverletzung noch nicht zum Einsatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung