Fussball

BVB: Hans-Joachim Watzke spricht über Transfers, Bayern, Sancho, Favre und Klopp

Von SPOX
Hans-Joachim Watzke ist Vorstandsvorsitzender beim BVB.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat sich in einem ausführlichen Interview mit der Bild zu den Transfers von Borussia Dortmund und möglichen Abgängen und Vertragsverlängerungen geäußert. Außerdem sprach der Geschäftsführer des Vizemeisters über Bayern München, Leroy Sane und Kontakt zu Jürgen Klopp.

Watzke über ...

... die Verpflichtungen von Julian Brandt, Thorgan Hazard und Nico Schulz: "Wir wollten planen, bevor sich die Preise immer weiter hochschaukeln. Wenn man auf die Summen schaut, sieht man, dass wir nicht verschwenderisch waren: Wir haben rund 64 Mio Euro für Christian Pulisic bekommen und für die drei Neuzugänge damit rund 10 Mio Euro netto investiert - aus eins mach drei."

... Lucien Favre: "Mit der Vize-Meisterschaft hat er mehr erreicht, als wir erwartet hatten. Er hat der Mannschaft endlich wieder einen klaren Spielstil verpasst. Lucien ist der Richtige für den BVB! Im zweiten und dritten Jahr wird sich zeigen, ob wir gemeinsam Titel holen können."

... Mario Götze: "Mario Götze hat eine starke Saison bei uns gespielt, er hätte es verdient, dass Jogi Löw ihm wieder eine Chance bei der Nationalmannschaft gibt. Auch Julian Weigl wäre bereit."

... neue Verträge für Favre und Götze: "Wir werden diese Personalia in den nächsten Wochen angehen. Wir möchten mit beiden verlängern."

... Jadon Sancho: "Dass Jadon sicher nicht mehr zehn Jahre beim BVB spielt, davon kann man ausgehen. Aber wir haben klare Vereinbarungen, was die Gegenwart angeht. Jadon ist nicht auf dem Markt und spielt nächste Saison garantiert bei Borussia Dortmund!"

... Mario Mandzukic: "Wir müssen nicht über Mandzukic diskutieren, er ist aktuell ein Spieler von Juventus Turin. Im Fußball ist nie etwas ausgeschlossen. Er spielt aber in Turin. Und so wie ich Mario Mandzukic kenne, ist er ein Stürmer, der so viel Ehrgeiz hat, dass er immer spielen will."

... Bayern München: "Wir wollen Meister werden! Aber Bayern ist wie der Mount Everest, wie ein 8000er. Den kannst du versuchen, mal zu bezwingen - und das möchten wir auch. Ich denke sogar, Deutschland braucht das bald mal wieder."

... einen möglichen Transfer von Leroy Sane: "Ich fände es sehr gut, wenn Bayern Leroy Sane als deutschen Nationalspieler zurückholt, denn das würde die Attraktivität der Liga weiter steigern. Ich bin der Erste, der ihnen gratuliert."

... den Meisterschaftskampf in Deutschland: "Der deutsche Fußball hat aktuell ein Problem im Ausland, weil man uns bis vor einem Jahr eine Art fußballerische Monokultur wie in Frankreich und Italien bescheinigt hat. [...] Deshalb spüren wir eine Verpflichtung gegenüber Fußball-Deutschland, ab sofort das klare Ziel zu haben, um die Meisterschaft mitzuspielen."

... Matthias Sammer: "Matthias' Aufgabe ist es, uns aus seiner Sicht als ehemaliger Top-Spieler, Sport-Vorstand und Trainer eine tiefgreifende Analyse zu geben. Schonungslos! Es ist wichtig, dass wir uns ihm argumentativ öffnen. [...] Sammer macht weiter, das ist klar."

... einen Besuch bei Jürgen Klopp: "Es ist immer wieder faszinierend mit ihm. Wir benötigen keine zehn Minuten, dann ist immer alles genauso wie früher. Noch heute haben wir fast wöchentlich Kontakt. Er tat mir nur unfassbar leid, dass er trotz 97 Punkten nicht Meister geworden ist. Einfach krass. Deswegen wünsche ich ihm jetzt den Champions-League-Titel."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung