Die besten Sprüche der Bundesligasaison 2018/19

 
Eine spannende Spielzeit in der Bundesliga ist zu Ende und wieder gibt es einige Aussagen, die noch lange im Gedächtnis bleiben werden. SPOX zeigt die besten Sprüche aus der vergangenen Bundesligasaison.
© getty
Eine spannende Spielzeit in der Bundesliga ist zu Ende und wieder gibt es einige Aussagen, die noch lange im Gedächtnis bleiben werden. SPOX zeigt die besten Sprüche aus der vergangenen Bundesligasaison.
"Es war sehr aufschluss- und lehrreich. Ich habe gemerkt, wie schwierig es ist, Mensch zu bleiben." (Bayerns Trainer Niko Kovac auf die Frage, wie er sein erstes Jahr beim Rekordmeister einordne)
© getty
"Es war sehr aufschluss- und lehrreich. Ich habe gemerkt, wie schwierig es ist, Mensch zu bleiben." (Bayerns Trainer Niko Kovac auf die Frage, wie er sein erstes Jahr beim Rekordmeister einordne)
"Halb Oberschenkel, halb Eier." (Yussuf Poulsen von RB Leipzig auf die Frage, mit welchem Körperteil er das 2:0 im Spiel bei der TSG Hoffenheim erzielt hat)
© getty
"Halb Oberschenkel, halb Eier." (Yussuf Poulsen von RB Leipzig auf die Frage, mit welchem Körperteil er das 2:0 im Spiel bei der TSG Hoffenheim erzielt hat)
"Wenn es zwischen den Ohren nicht gut sitzt, dann geht es auch in die Beine." (Schalke-Trainer Huub Stevens über die Leistungen seines Teams gegen Hoffenheim)
© getty
"Wenn es zwischen den Ohren nicht gut sitzt, dann geht es auch in die Beine." (Schalke-Trainer Huub Stevens über die Leistungen seines Teams gegen Hoffenheim)
"Wenn ich jetzt die Champions- und Europa-League-Spiele gesehen habe, was da gekämpft wurde, da meine ich manchmal, beim FC Bayern die Uwe-Seeler-Traditionsmannschaft zu sehen." (Franz Beckenbauer vor dem Ligaspiel zwischen Bayern und Hannover)
© getty
"Wenn ich jetzt die Champions- und Europa-League-Spiele gesehen habe, was da gekämpft wurde, da meine ich manchmal, beim FC Bayern die Uwe-Seeler-Traditionsmannschaft zu sehen." (Franz Beckenbauer vor dem Ligaspiel zwischen Bayern und Hannover)
"Ich weiß nicht, was die miteinander sprechen. Die reden einen komischen Dialekt. Diese Sprache verstehe ich nicht." (Frankfurts Kapitän Gelson Fernandes über die Gespräche zwischen Adi Hütter und Martin Hinteregger - beide kommen aus Österreich)
© getty
"Ich weiß nicht, was die miteinander sprechen. Die reden einen komischen Dialekt. Diese Sprache verstehe ich nicht." (Frankfurts Kapitän Gelson Fernandes über die Gespräche zwischen Adi Hütter und Martin Hinteregger - beide kommen aus Österreich)
"Ich habe natürlich überragende Argumente nach einer schönen Niederlagenserie."(Thomas Doll nach der achten Niederlage in Serie zu seiner Chance, auch in der kommenden Saison noch Trainer in Hannover zu sein)
© getty
"Ich habe natürlich überragende Argumente nach einer schönen Niederlagenserie."(Thomas Doll nach der achten Niederlage in Serie zu seiner Chance, auch in der kommenden Saison noch Trainer in Hannover zu sein)
"Diese Regel ist dumm, dumm, dumm. Wer hat diese Regel erfunden? Leute, die keine Ahnung von Fußball haben, sorry." (Dortmunds Trainer Lucien Favre bei Sky über das angebliche Handspiel von Julian Weigl)
© getty
"Diese Regel ist dumm, dumm, dumm. Wer hat diese Regel erfunden? Leute, die keine Ahnung von Fußball haben, sorry." (Dortmunds Trainer Lucien Favre bei Sky über das angebliche Handspiel von Julian Weigl)
"Ich bin keiner, der sich verpisst!" (Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco nach der 0:4-Pleite gegen Düsseldorf)
© getty
"Ich bin keiner, der sich verpisst!" (Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco nach der 0:4-Pleite gegen Düsseldorf)
"Für die Eloquenz haben wir andere." (Bayerns Aufsichtsratsmitglied Edmund Stoiber bei Sky über Sportdirektor Hasan Salihamidzic)
© getty
"Für die Eloquenz haben wir andere." (Bayerns Aufsichtsratsmitglied Edmund Stoiber bei Sky über Sportdirektor Hasan Salihamidzic)
"Nach dem 1:2-Anschlusstor hatten wir Kacke in der Hose." (Bayer Leverkusens Torwart Lukas Hradecky nach dem 2:4 gegen Borussia Dortmund)
© getty
"Nach dem 1:2-Anschlusstor hatten wir Kacke in der Hose." (Bayer Leverkusens Torwart Lukas Hradecky nach dem 2:4 gegen Borussia Dortmund)
"Wenn die mit ihrem Glyphosat-Problemen nicht noch größere Probleme haben, dann wird da nichts passieren." (Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge über einen möglichen Wechsel von Kai Havertz von Bayer Leverkusen)
© getty
"Wenn die mit ihrem Glyphosat-Problemen nicht noch größere Probleme haben, dann wird da nichts passieren." (Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge über einen möglichen Wechsel von Kai Havertz von Bayer Leverkusen)
"Uns hatte am Ende auch etwas die Kraft gefehlt. Wir hatten gewichst." (Versprecher von Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz nach dem Heimsieg gegen Mainz; er wollte sagen: "Wir hatten gewisse Wechsel")
© getty
"Uns hatte am Ende auch etwas die Kraft gefehlt. Wir hatten gewichst." (Versprecher von Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz nach dem Heimsieg gegen Mainz; er wollte sagen: "Wir hatten gewisse Wechsel")
"Was macht ihr in der Kabine?" (Lautstarke Reaktion von Mainz-Coach Sandro Schwarz auf der Pressekonferenz zum Versprecher von Domenico Tedesco)
© getty
"Was macht ihr in der Kabine?" (Lautstarke Reaktion von Mainz-Coach Sandro Schwarz auf der Pressekonferenz zum Versprecher von Domenico Tedesco)
"Das Foul von Bellarabi war geisteskrank! Das war vorsätzliche Körperverletzung. Sowas gehört drei Monate gesperrt - und zwar für Dummheit!" (Bayern-Präsident Uli Hoeneß über das grobe Foulspiel von Leverkusens Karim Bellarabi an Rafinha)
© getty
"Das Foul von Bellarabi war geisteskrank! Das war vorsätzliche Körperverletzung. Sowas gehört drei Monate gesperrt - und zwar für Dummheit!" (Bayern-Präsident Uli Hoeneß über das grobe Foulspiel von Leverkusens Karim Bellarabi an Rafinha)
"Das ist fair, Mann."( Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco zu seiner Entscheidung, Ralf Fährmann auch nach dem Verlust des Stammplatzes im Champions-League-Achtelfinale gegen ManCity ins Tor zu stellen)
© getty
"Das ist fair, Mann."( Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco zu seiner Entscheidung, Ralf Fährmann auch nach dem Verlust des Stammplatzes im Champions-League-Achtelfinale gegen ManCity ins Tor zu stellen)
"Auf Phrasen hat keiner mehr Lust, aber: Wir haben die Chance, in Wolfsburg zu punkten und doch noch den Bock umzustoßen."(Hannover-Trainer Thomas Doll vor dem Spiel gegen Wolfsburg)
© getty
"Auf Phrasen hat keiner mehr Lust, aber: Wir haben die Chance, in Wolfsburg zu punkten und doch noch den Bock umzustoßen."(Hannover-Trainer Thomas Doll vor dem Spiel gegen Wolfsburg)
"Sie liebt mich halt. Was soll ich machen?" (Bayern-Stürmer Thomas Müller zu einem Instagram-Eintrag seiner Frau Lisa, in dem diese Trainer Niko Kovac kritisiert)
© getty
"Sie liebt mich halt. Was soll ich machen?" (Bayern-Stürmer Thomas Müller zu einem Instagram-Eintrag seiner Frau Lisa, in dem diese Trainer Niko Kovac kritisiert)
"Des san G'schichten, die kann man sich eigentlich gar ned so zusammenreimen." (Nürnbergs Trainer Michael Köllner über die Tore seiner Schützlinge Alexander Fuchs und Lukas Mühl beim 2:2 in Augsburg)
© getty
"Des san G'schichten, die kann man sich eigentlich gar ned so zusammenreimen." (Nürnbergs Trainer Michael Köllner über die Tore seiner Schützlinge Alexander Fuchs und Lukas Mühl beim 2:2 in Augsburg)
"Der Kamerad in Köln muss mal die Zeitung weglegen." (Schalkes Sportvorstand Christian Heidel in Richtung des Video-Assistenten Tobias Stieler aus Hamburg)
© getty
"Der Kamerad in Köln muss mal die Zeitung weglegen." (Schalkes Sportvorstand Christian Heidel in Richtung des Video-Assistenten Tobias Stieler aus Hamburg)
"Bayern München war auf Vollgasmodus. Der Lamborghini war vollgetankt und unser Trabi war ein bisschen leer." (Hannover-Spieler Pirmin Schwegler nach der 0:4-Heimniederlage der Niedersachsen gegen Bayern München)
© getty
"Bayern München war auf Vollgasmodus. Der Lamborghini war vollgetankt und unser Trabi war ein bisschen leer." (Hannover-Spieler Pirmin Schwegler nach der 0:4-Heimniederlage der Niedersachsen gegen Bayern München)
"Inzwischen ist es so: Wenn ein Tor fällt, traut sich gar keiner mehr zu jubeln. Aber ich bin altmodisch. Ich hätte es lieber so wie früher."(Freiburgs Trainer Christian Streich zur Einflussnahme der Video-Assistenten auf die Spiele)
© getty
"Inzwischen ist es so: Wenn ein Tor fällt, traut sich gar keiner mehr zu jubeln. Aber ich bin altmodisch. Ich hätte es lieber so wie früher."(Freiburgs Trainer Christian Streich zur Einflussnahme der Video-Assistenten auf die Spiele)
"Ich hoffe, ich bekomme jetzt keine Mieterhöhung." (Dortmunds Trainer Lucien Favre nach dem 4:2 bei Bayer Leverkusen in Richtung seines Kollegen Heiko Herrlich, in dessen Haus er in Dortmund wohnt)
© getty
"Ich hoffe, ich bekomme jetzt keine Mieterhöhung." (Dortmunds Trainer Lucien Favre nach dem 4:2 bei Bayer Leverkusen in Richtung seines Kollegen Heiko Herrlich, in dessen Haus er in Dortmund wohnt)
"Das hat die Umsätze unserer Wurstfabrik stark nach hinten geschmissen." (Bayern-Präsident Uli Hoeneß im kicker über die Umstellung von Nationalspieler Serge Gnabry auf vegane Ernährung)
© getty
"Das hat die Umsätze unserer Wurstfabrik stark nach hinten geschmissen." (Bayern-Präsident Uli Hoeneß im kicker über die Umstellung von Nationalspieler Serge Gnabry auf vegane Ernährung)
1 / 1
Werbung
Werbung