Fussball

Werder Bremen gegen RB Leipzig: Der 34. Bundesliga-Spieltag heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
In der Vorsaison besiegte Leipzig Bremen mit 3:2.

Werder Bremen träumt von magischen Nächten in Europa. Am letzten Bundesliga-Spieltag braucht es dafür aber einen Sieg sowie Schützenhilfe. Hier erfahrt ihr, wo ihr die Partie Werder gegen RB Leipzig im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Erlebe die Highlights des Kampes um die Champions League 40 Minuten nach Abpfiff! Hole dir jetzt deinen kostenlosen DAZN-Probemonat!

RB Leipzig hat tabellarisch gesehen keine Ambitionen mehr. Nach dem torlosen Remis gegen den FC Bayern München dient das Spiel an der Weser für die Leipziger Spieler als Bewerbung für einen Startplatz im DFB-Pokalfinale.

Werder Bremen gegen RB Leipzig heute live im TV und Livestream

Werders Kampf um Europa wird heute von Sky übertragen. Der Pay-TV-Sender zeigt die Begegnung im Einzelspiel sowie im Rahmen einer Bundesliga-Konferenz.

  • Kommentar Einzelspiel: Michael Born

Das Spiel Werder gegen RB kann auch über die SkyGo-Applikation verfolgt werden.

Werder Bremen gegen RB Leipzig im LIVETICKER

Natürlich haben auch diejenigen, die kein Sky-Abonnement besitzen, die Möglichkeit, das Spiel zu verfolgen. SPOX bietet hierfür einen LIVETICKER an. Dieser beschreibt die Ereignisse im Minutentakt.

SVW vs. RBL: Die Highlights auf DAZN

Nur 40 Minuten nachdem der Schlusspfiff in Bremen und damit für diese Bundesliga-Saison ertönt, sind die Highlights der Partie schon auf DAZN zu finden. So müssen Fans, die das Spiel nicht live im Fernsehen verfolgen konnten, also nicht lange warten, bis sie die Bilder zum Spiel sehen können.

DAZN zeigt seit dieser Spielzeit die Highlights der Bundesliga und der 2. Liga. Die Streaming-Plattform beheimatet außerdem Liveübertragungen der internationalen Topligen sowie der Champions- und Europa League. Auch die Finals der europäischen Klub-Wettbewerbe gibt es hier zu sehen.

Die Nutzung eines kostenlosen Probemonats ist die ideale Gelegenheit, im packenden Saisonfinale nichts zu verpassen. Nach diesem kostet das monatlich kündbare Abonnement lediglich 9,99 Euro im Monat.

Werder Bremen gegen Leipzig: Anstoß, Austragungsort und Schiedsrichter

Der gesamte Bundesliga-Spieltag wird heute um 15.30 Uhr angepfiffen. Dann geht es auch im Bremer Weserstadion zum letzten Mal vor der Sommerpause los.

Folgendes Gespann wird die Partie in Bremen leiten:

  • Schiedsrichter: Dr. Felix Brych
  • Assistenten: Mark Borsch, Stefan Lupp
  • Vierter Offizieller: Robert Hartmann
  • VAR: Günter Perl

Werder Bremen: Ist der Europa-Traum Utopie?

Mit einem 3:0-Sieg gegen Inter Mailand verabschiedete sich Werder Bremen 2011 von der Bühne Europa. Trotz des Sieges am sechsten Gruppenspieltag beendete man die Runde auf Platz vier.

Seit dem war Werder nicht mehr auf der internationalen Bühne vertreten. Das jedoch soll sich ändern. Bremen will drei Punkte gegen Leipzig holen und damit Druck auf die Konkurrenz aus Wolfsburg und Hoffenheim aufbauen.

Die nämlich muss man verdrängen, um auf den für die Europa-League-Qualifikation berechtigenden siebten Tabellenplatz zu springen. Bei einem Sieg Bremens müssten beide Konkurrenten ebenfalls gewinnen, um Werder nicht vorbeiziehen zu lassen.

Schon einen Tag vor dem Saisonfinale gab es eine bittere Nachricht für alle Werder-Fans: Max Kruse wird den Verein verlassen. Wohin es den Stürmer zieht, ist noch nicht bekannt.

  • Die Form von Werder Bremen in den letzten fünf Pflichtspielen
DatumWettbewerbHeimAuswärtsErgebnis
11.05.BundesligaTSG 1899 HoffenheimWerder Bremen0:1
04.05.BundesligaWerder BremenBorussia Dortmund2:2
27.04.BundesligaFortuna DüsseldorfWerder Bremen4:1
24.04.BundesligaWerder BremenFC Bayern2:3
20.04.DFB-PokalFC BayernWerder Bremen1:0

RB Leipzig: Bewerbungen für das DFB-Pokalfinale?

RB Leipzigs Rückkehr in die Champions League steht fest. Mit Tabellenplatz drei wurde das Saisonziel erreicht. Krönen kann man die Saison durch den Gewinn des DFB-Pokals.

Beim Highlight der Saison wollen natürlich alle dabei sein - und das wenn möglich von Beginn an. Dafür können einige Spieler am letzten Bundesliga-Spieltag noch einmal ein Bewerbungsschreiben abgeben.

Nur eine Woche später ist es dann soweit. Am 25. Mai geht es für die Leipziger zum ersten Mal in das DFB-Pokalfinale. Gegner wird hier wie beim 0:0 in der Vorwoche Tabellenführer FC Bayern München sein.

  • Die Form von RB Leipzig in den letzten fünf Pflichtspielen
DatumWettbewerbHeimGastErgebnis
11.05.BundesligaRB LeipzigFC Bayern0:0
03.05BundesligaFSV Mainz 05RB Leipzig3:3
27.04.BundesligaRB LeipzigSC Freiburg2:1
23.04.DFB-PokalHamburger SVRB Leipzig1:3
20.04.BundesligaBorussia M'GladbachRB Leipzig1:2

 

Bundesliga: Der 34. Spieltag im Überblick

Neben dem Kampf um Europa, an dem neben Werder Bremen auch Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg und die TSG Hoffenheim teilnehmen, geht es am 34. Spieltag vor allem um den Meisterschaftskampf. Hier treten der FC Bayern und Borussia Dortmund im Fernduell gegeneinander an.

DatumUhrzeitHeimAuswärts
18.05.15.30 UhrHertha BSCBayer Leverkusen
Borussia M'GladbachBorussia Dortmund
Fortuna DüsseldorfHannover 96
SC Freiburg1. FC Nürnberg
FSV Mainz 05TSG 1899 Hoffenheim
Werder BremenRB Leipzig
FC Schalke 04VfB Stuttgart
VfL WolfsburgFC Augsburg
FC BayernEintracht Frankfurt

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 34. Spieltag

Im Abstiegskampf ist hingegen alles klar. Der VfB Stuttgart hat sich in der Vorwoche eine Chance auf den Klassenerhalt in der Relegation gesichert. Hannover 96 und der 1. FC Nürnberg treten den Weg in die 2. Liga an.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3383:315275
2.Borussia Dortmund3379:443573
3.RB Leipzig3362:273566
4.Borussia M'gladbach3355:401555
5.Bayer Leverkusen3364:511355
6.Eintracht Frankfurt3359:431654
7.Wolfsburg3354:49552
8.TSG Hoffenheim3368:482051
9.Werder Bremen3356:48850
10.Hertha BSC3348:52-443
11.Fortuna Düsseldorf3347:64-1741
12.1. FSV Mainz 053342:55-1340
13.SC Freiburg3341:60-1933
14.FC Augsburg3350:63-1332
15.Schalke 043337:55-1832
16.VfB Stuttgart3332:70-3827
17.Hannover 963330:69-3921
18.1. FC Nürnberg3325:63-3819
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung