Fussball

Relegation - Bundesliga, 2. Liga, 3. Liga: Bisherige Ergebnisse der letzten Jahre

Von SPOX
In dieser sowie der nächsten Woche werden ligaübergreifend die letzten Auf- und Absteiger in insgesamt sechs Relegations-Begegnungen ausgespielt.

In diesen Tagen finden die Relegationen zur Bundesliga, 2. Liga und 3. Liga statt. Hier bei SPOX findet ihr, neben den anstehenden Hinspielen, eine Übersicht bisheriger Ergebnisse der Relegation.

Diese Woche finden die Relegationsspiele in den drei höchsten Spielklassen des Landes statt. Den Anfang machen mit dem VfL Wolfsburg II und FC Bayern II zwei Regionalliga-Teams, die am Mittwochabend im Hinspiel um den Drittliga-Aufstieg spielen. Bereits am Donnerstag zieht die Bundesliga-Relegation nach, während die Zweitliga-Relegation für kommenden Freitag terminiert ist.

Bundesliga-Relegation: Ergebnisse und Aufsteiger der letzten Jahre

Zweitliga-Teams, die den Aufstieg in die 1. Bundesliga mithilfe der Relegationsspiele hinbekamen, lassen sich locker an einer Hand abzählen. Seit Wiedereinführung der Bundesliga-Relegation zur Saison 2008/09 setzen sich lediglich zwei Zweitliga-Vereine in der Relegation durch.

Im Jahr 2009 schaffte zum einen der 1. FC Nürnberg den Aufstieg gegen den damaligen Erstligisten Energie Cottbus. Zum anderen gelang es Fortuna Düsseldorf, die Hauptstädter von Hertha BSC in zwei zusätzlichen Entscheidungsspielen aus der Bundesliga zu kicken.

  • Alle Relegations-Ergebnisse der letzten neun Jahre im Überblick (nur 1. Bundesliga):
JahrZweitligistGesamtErstligistHinspielRückspiel
20091. FC Nürnberg5:0Energie Cottbus3:02:0
2010FC Augsburg0:31. FC Nürnberg0:10:2
2011VfL Bochum1:2Borussia Mönchengladbach0:11:1
2012Fortuna Düsseldorf4:3Hertha BSC2:12:2
20131. FC Kaiserslautern2:5TSG 1899 Hoffenheim1:31:2
2014SpVgg Greuther Fürth1:1Hamburger SV0:01:1
2015Karlsruher SC2:3Hamburger SV1:11:2 n. V.
20161. FC Nürnberg1:2Eintracht Frankfurt1:10:1
2017Eintracht Braunschweig0:2VfL Wolfsburg0:10:1
2018Holstein Kiel1:4VfL Wolfsburg1:30:1

2.-Liga-Relegation der vergangenen zwei Jahre

In Sachen Zweitliga-Relegation verhält es sich schon etwas anders. Hier spricht die Bilanz vergangener Tage ganz klar für die Drittligisten. Seit 2009 endeten zehn Relegationsrunden der 2. Bundesliga siebenmal zugunsten der damaligen Drittliga-Mannschaften. Nur dreimal setzte sich somit ein Zweiliga-Team in der Relegation durch.

  • Alle Ergebnisse der Zweiliga-Relegation in der Übersicht (nur 2. Bundesliga):
JahrDrittligistGesamtZweitligistHinspielRückspiel
2009SC Paderborn 072:0VfL Osnabrück1:01:0
2010FC Ingolstadt 043:0Hansa Rostock1:02:0
2011Dynamo Dresden4:2VfL Osnabrück1:13:1 n. V.
2012SSV Jahn Regensburg3:3Karlsruher SC1:12:2
2013VfL Osnabrück1:2Dynamo Dresden1:00:2
2014SV Darmstadt 985:5Arminia Bielefeld1:34:2 n. V.
2015Holstein Kiel1:2TSV 1860 München0:01:2
2016Würzburger Kickers4:1MSV Duisburg2:02:1
2017SSV Jahn Regensburg3:1TSV 1860 München1:12:0
2018Karlsruher SC1:3FC Erzgebirge Aue0:01:3

Relegation, 3. Liga: Modus, Aufsteiger und Entscheidungsspiele

Nachdem sich in den vergangenen Spielzeiten immer je drei Vereine aus der 3. Liga verabschieden mussten, steigen in dieses Jahr gleich vier Drittligisten in die Regionalligen ab.

Der SV Waldhof Mannheim (Regionalliga Südwest) und der Chemnitzer FC (Regionalliga Nordost) haben sich als Meister den direkten Aufstieg gesichert. Das dritte Aufstiegs-Team, FC Viktoria Köln, wurde per Losentscheid festgestellt. Ein vierter und letzter Aufsteiger wird im Direkt-Duell von Nord gegen Süd, also Wolfsburg II - FC Bayern II, ermittelt.

  • Ergebnisse Relegation im letzten Jahr (nur 3. Liga):
Team 1GesamtTeam 2HinspielRückspiel
SC Weiche Flensburg 082:3Energie Cottbus2:30:0
1. FC Saarbrücken4:5TSV 1860 München2:32:2
KFC Uerdingen 05 3:0SV Waldhof Mannheim1:02:0

Relegation 2019: Relegations-Hinspiele der 1., 2. Bundesliga und 3. Liga

Ligaübergreifend kommt es in Deutschland zu drei Relegations-Hinspielen. Das erste in diesem Jahr steigt am Mittwoch im niedersächsischen Wolfsburg, wo der VfL Wolfsburg II die Amateure des FCB empfängt.

DatumAnpfiffHeimGastAustragungsort
22.05.1919.00 UhrVfL Wolfsburg IIFC Bayern IIAOK-Stadion, Wolfsburg

Während Wolfsburg und Bayern um den Drittliga-Aufstieg kämpfen, geht es am Donnerstag für den VfB Stuttgart um den Bundesliga-Klassenerhalt. Union Berlin hingegen möchte den erstmaligen Aufstieg ins Bundesliga-Oberhaus perfekt machen.

DatumAnpfiffHeimGastAustragungsort
23.05.1920.30 UhrVfB StuttgartUnion BerlinMercedes-Benz-Arena, Stuttgart

Zu guter Letzt stehen sich am Freitagabend Wehen Wiesbaden und der FC Ingolstadt gegenüber. Für die Hessen ist es die letzte Chance, den Aufstieg in die 2. Liga zu schaffen. Der FC Ingolstadt will mit allen Mitteln den Zweitliga-Klassenerhalt schaffen.

DatumAnpfiffHeimGastAustragungsort
24.05.1918.15 UhrWehen WiesbadenFC IngolstadtBRITA-Arena, Wiesbaden

Relegation 2018/19 live: Übertragungen im TV und Livestream

Die Relegation der zweiten und dritten Liga wird sowohl im Pay-TV als auch im Free-TV, genauer bei den Öffentlich-Rechtlichen, zu sehen sein. Anders sieht es bezüglich des Bundesliga-Duells zwischen Stuttgart und Union Berlin aus, das lediglich auf Eurosport 2 HD Xtra sowie mittels des kostenpflichtigen Eurosport Player ausgestrahlt wird.

Alle detaillierten Infos zur Live-Übertragung der diesjährigen Relegationsspiele könnt ihr hier abrufen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung