Fussball

Union Berlin gegen VfB Stuttgart: Gilt die Auswärtstorregelung bei der Bundesliga-Relegation?

Von SPOX
Die Auswärtstore von Union Berlin könnten noch wichtig werden.

Im Rückspiel der Relegation zwischen Union Berlin und dem VfB Stuttgart könnten die erzielten Auswärtstore noch eine große Rolle spielen. Hier bei SPOX erklären wir euch, was es mit der Auswärtstorregelung auf sich hat.

Wollt ihr diese Woche auch das Finale in der Europa League und in der Champions League sehen? Dann holt euch jetzt den ersten Monat gratis auf DAZN. Denn dort werden beide Spiele in voller Länge übertragen.

Die Auswärtstore in der Relegation

Die Bundesliga-Relegation wird im klassischen Europapokal-Modus ausgetragen. Das bedeutet, dass ein Hin- und ein Rückspiel stattfindet und jede Mannschaft dabei einmal das Heimrecht bekommt. Wenn die Teams nach beiden Spielen die gleiche Anzahl an Punkten und Toren aufweisen, greift die Auswärtstorregelung und es gewinnt die Mannschaft, die mehr Auswärtstore erzielt hat. Sollte nach dieser Rechnung immer noch kein Sieger ermittelt werden können, geht es in die Verlängerung und je nach Verlauf in ein anschließendes Elfmeterschießen.

Union mit 2:2-Remis aus dem Hinspiel im Vorteil

Aufgrund der Auswärtstorregelung hat sich Union Berlin mit dem 2:2 in Stuttgart eine gute Ausgangslage für das Rückspiel gesichert. Denn durch die beiden Auswärtstore reicht es dem VfB nicht, in Berlin nur 1:1 oder 0:0 zu spielen. Die Schwaben brauchen in Berlin somit entweder einen Sieg oder müssen auch mindestens zwei Auswärtstore erzielen, um noch eine Chance auf die Bundesliga zu haben.

Die Relegation im Überblick:

AsntoßHeimAuswärtsStadionErgebnis
23. Mai 2019, 20.30 UhrVfB StuttgartUnion BerlinMercedes Benz Arena2:2
27. Mai 2019, 20.30 UhrUnion BerlinVfB StuttgartAlte Försterei Berlin-:-

Das Bundesliga-Relegations-Rückspiel im TV und Livestream

Das Rückspiel wird am heutigen Montag, den 27. Mai um 20.30 Uhr im Stadion an der alten Försterei in Berlin ausgetragen. Die Übertragung übernimmt der Sender Eurosport, der das Spiel im Pay-TV auf Eurosport 2 HD Xtra und im Livestream im Eurosport Player anbietet. Im frei empfangbaren Fernsehen wird das Spiel daher nicht zu sehen sein.

Union gegen Stuttgart: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Stuttgarts Interimstrainer Nico Willig muss eventuell auf Daniel Didavi verzichten. Der Mittelfeldspieler hat muskuläre Probleme und könnte daher ausfallen. Dafür steht Santiago Ascacibar nach seiner fünfmonatigen Sperre wieder zur Verfügung.

Union-Trainer Urs Fischer kann dafür nicht auf seinen Kapitän, Christopher Trimmel, sowie Mittelfeld-Routinier Felix Kroos zurückgreifen. Beide Spieler sind für das Rückspiel mit einer Gelbsperre belegt.

  • 1. FC Union Berlin - Voraussichtliche Startelf: Gikiewitz - Rapp, Friedrich, Parensen, Reichel - Schmiedebach - Prömel, Zulj - Abdullahi, Polter, Hartel.
  • VfB Stuttgart - Voraussichtliche Startelf: Zieler - Pavard, Kabak, Kempf, Insua - Castro, Ascacibar - Zuber, Gentner, Donis - Gomez.

Der Zweitligist oft der Außenseiter der Relegation

Seit der Einführung der Relegation zur Bundesligasaison 2008/09 hat es der Zweitligist bisher nur zweimal geschafft, den erstklassigen Verein zu besiegen. Die letzte Mannschaft, die das Kunststück vollbrachte, war Fortuna Düsseldorf, die 2012 gegen Hertha BSC den Aufstieg perfekt machte. Die Eisernen haben im Hinspiel bereits den ersten Schritt gemacht, um es ihnen gleichzutun. Denn die Union ist seit der Fortuna die erste Mannschaft, die zwei Auswärtstore gegen den Kontrahenten aus der Bundesliga erzielen konnte.

Die Relegation seit 20009 in der Übersicht:

DatumZweitligistGesamtergebnisErstligistHinspielRückspiel
20091. FC Nürnberg5:0Energie Cottbus3:02:0
2010FC Augsburg0:31. FC Nürnberg0:10:2
2011VfL Bochum1:2Borussia Mönchengladbach0:11:1
2012Fortuna Düsseldorf4:3Hertha BSC2:12:2
20131. FC Kaiserslautern2:5TSG 1899 Hoffenheim1:31:2
2014SpVgg Greuther Fürth1:1Hamburger SV0:01:1
2015Karlsruher SC2:3Hamburger SV1:11:2 n. V.
20161. FC Nürnberg1:2Eintracht Frankfurt1:10:1
2017Eintracht Braunschweig0:2VfL Wolfsburg0:10:1
2018Holstein Kiel1:4VfL Wolfsburg1:30:1
20191. FC Union Berlin-:-VfB Stuttgart2:2-:-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung