Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte: Christian Heidel verpasste wohl Verlängerung mit Alexander Nübel

Von SPOX
Alexander Nübel könnte den FC Schalke 04 aufgrund interner Verfehlungen bald verlassen.

Der FC Schalke 04 verpasste in Person von Ex-Manager Christian Heidel offenbar die Verlängerung mit Alexander Nübel. Derweil kursieren neue Namen als potentielle Sportdirektoren. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Schalke 04.

FC Schalke 04, Gerücht: Christian Heidel verpasste wohl Verlängerung mit Alexander Nübel

Der FC Schalke 04 hatte mit Alexander Nübel offenbar eine besondere Vertragsvereinbarung getroffen. Wie der kicker berichtet, sollte der junge Torhüter für die Saison 19/20 ausgeliehen werden und dabei seinen Vertrag entsprechend verlängern. Da er allerdings zum Stammspieler aufstieg, wurde diese Vereinbarung nichtig.

Dem Bericht zufolge verpasste es Ex-Manager Christian Heidel daraufhin, Gespräche mit Nübel zu führen. Am 20. Januar absolvierte der Keeper seinen achten Einsatz für den FC Schalke 04 in der laufenden Saison, womit sich sein Vertragsende im Sommer 2020 fixierte. Gespräche wurden dennoch nicht begonnen. Diese wurden erst unter Jochen Schneider angestrebt.

Nun hat Nübel inzwischen mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Sein Berater deutete zuletzt einen bevorstehenden Abschied an. Unter anderem wird dem FC Bayern München großes Interesse nachgesagt. Schalke wäre bald zum Verkauf gezwungen, wollen sie das Talent nicht ablösefrei verlieren.

FC Schalke 04, Gerücht: Christoph Freund oder Olaf Rebbe als Sportdirektor?

Der FC Schalke 04 hat nach dem Abbruch der Gespräche mit Markus Krösche vom SC Paderborn offenbar neue Kandidaten für die Position des Sportdirektors ins Auge gefasst. Während der kicker Olaf Rebbe (ehemals VfL Wolfsburg) ins Gespräch bringt, verneint die Bild eine derartige Kontaktaufnahme und nennt Christoph Freund von Red Bull Salzburg als möglichen Kandidaten.

Aufsichtsratschef Clemens Tönnies hat bei Sky derweil seine gute Beziehung zum kürzlich bei Hannover 96 entlassenen Horst Heldt betont. "Ich treffe nur diese Entscheidungen nicht. Ich will dem Jochen da auch nicht irgendjemanden reinsingen", machte Tönnies allerdings schnell klar.

Klar scheint somit aktuell nur, dass Schalke noch keine endgültige Entscheidung bezüglich der neuen sportlichen Leitung getroffen hat. Das könnte auch die Bekanntgabe des neuen Trainers verzögern. "Wir werden jetzt nicht scheibchenweise jede einzelne Personalie bekannt geben", sagte Tönnies, der lieber alle Neuverpflichtungen zu einem Termin präsentieren möchte.

FC Schalke 04, Gerücht: Zieht es Ex-Trainer Domenico Tedesco nach Italien?

Domenico Tedesco könnte nach seiner Zeit beim FC Schalke 04 schon bald ein neues Engagement antreten. Wie Il Secolo XIX berichtet, hat Sampdoria Genua seine Fühler nach dem in Rossano geborenen 33-Jährigen ausgestreckt. In Genua wird ein Nachfolger für Marco Giampaolo gesucht, der wohl im Sommer sein Amt niederlegen wird.

Gänzlich ohne Konkurrenz wäre Tedesco aber wohl nicht: Auch Stefano Pioli und Roberto De Zerbi werden aktuell gehandelt. Der kicker hatte zuletzt berichtet, dass sich der FC Schalke sogar mit einer Rückkehr Tedescos im Sommer befasste. Diese Option soll allerdings verworfen worden sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung