Fussball

Eintracht Frankfurts Hinteregger: "Hatte mit Karriere abgeschlossen"

Von SPOX
Wurde nach seinem Fehlschuss im Halbfinale gegen den FC Chelsea von den Eintracht-Fans getröstet: Frankfurts Martin Hinteregger.

Martin Hinteregger hatte nach seiner Ausbootung beim FC Augsburg nur noch wenig Hoffnung, dass er es noch einmal auf die große Fußballbühne zurückschaffen würde. Das bestätigte der Innenverteidiger in einem Interview mit dem Hessischen Rundfunk.

"Ich hatte mit meiner Karriere schon fast abgeschlossen, auf einmal kommt Frankfurt daher und gibt mir noch einmal die Chance", sagte Hinteregger, der in diesem Umstand auch seine guten Leistungen bei der SGE begründet sieht.

Er habe etwas "für das Vertrauen, das Frankfurt mir gegeben hat kurz nach der ganzen Geschichte mit dem FC Augsburg" zurückgeben wollen, erklärte der 26 Jahre alte österreichische Nationalspieler.

Hinteregger war Ende Januar von den Fuggerstädtern suspendiert worden, nachdem er den damaligen FCA-Trainer Manuel Baum nach der 0:1-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach öffentlich für dessen taktische Einstellung kritisiert hatte.

Hinteregger bei Eintracht Frankfurt: Kultfigur und Publikumsliebling

Die Frankfurter Eintracht einigte sich in der Folge mit Augsburg über ein Leihgeschäft bis zum 30. Juni 2019. Hinteregger mauserte sich auf Anhieb zum Leistungsträger und hat binnen einer Rückrunde bei den Fans der SGE einen Kultstatus erlangt. Die Anhänger der Eintracht widmeten dem Publikumsliebling sogar einen eigenen Song (Hinti Army Now).

"Das ist einfach unbeschreiblich", sagte Hinteregger diesbezüglich: "Wie oft ich schon Mitspieler erwischt habe, die das unter der Dusche mitsummen. Ich bin schon gespannt, wann der Song in die österreichischen Charts kommt."

Eintracht Frankfurt: Wird Hinteregger zum Rekordtransfer?

Ob Hinteregger jedoch auch in der kommenden Saison noch bei Eintracht Frankfurt spielen wird, ist mehr als ungewiss. Ab dem 1. Juli steht der Innenverteidiger wieder beim FCA unter Vertrag. Ein Umstand, den er am liebsten so schnell wie möglich ändern würde.

"Mein Wunsch ist allen klar. Wie mich hier alle von Anfang an aufgenommen und ins Herz geschlossen haben, so war es bei mir auch. Mein Wunsch und meine Bitte stehen. Aber ab jetzt kann ich keinen Einfluss mehr nehmen", erklärte Hinteregger.

Der kicker berichtete am Dienstag, dass Augsburg "höchstwahrscheinlich" eine zweistellige Millionen-Ablöse fordert. Das würde Hinteregger zum teuersten Neuzugang der Hessen machen. Für Luka Jovic und Sebastien Haller bezahlte die SGE jeweils sieben Millionen Euro.

Hinteregger: "So eine geile Phase in meiner Karriere"

Mit Blick auf das letzte Spiel beim FC Bayern München forderte Hinteregger, dass man nochmal alle Kräfte mobilisieren und "alles raushauen" müsse. Von der körperlichen Erschöpfung durch die lange und intensive Europa-League-Saison, die in den vergangenen Bundesligaspielen bei der Eintracht offensichtlich war und zu einer Negativserie von fünf sieglosen Spielen in Folge führte, wollte er jedoch nichts wissen.

"Es ist gerade so eine geile Phase in meiner Karriere, dass es mir am liebsten wäre, dass schon am 25. Mai die neue Saison wieder beginnt", sagte Hinteregger: "Natürlich ist die Freude da, dass mal kurz Pause ist. Aber trotzdem tut es weh, weil es gerade so viel Spaß macht."

Für Hinteregger und die Eintracht geht es am Samstagnachmittag beim deutschen Rekordmeister um die Früchte einer starken Saison. Noch liegt die SGE mit 54 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz, der zur erneuten Teilnahme an der Europa League berechtigt. Bei einer Niederlage in München und gleichzeitigen Siegen von Hoffenheim und Wolfsburg könnte die SGE jedoch noch das internationale Geschäft verpassen.

PlatzVereinSpieleToreDiff.Punkte
4.Borussia M'gladbach3355:401555
5.Bayer Leverkusen3364:511355
6.Eintracht Frankfurt3359:431654
7.Wolfsburg3354:49552
8.TSG Hoffenheim3368:482051
9.Werder Bremen3356:48850

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung