Fussball

BVB, News und Gerüchte: Roman Bürki hadert mit Patzer aus Bremen-Spiel

Von Ben Barthmann
Roman Bürki von Borussia Dortmund patzte folgenschwer gegen den SV Werder Bremen.

Borussia Dortmunds Torhüter Roman Bürki hadert nach dem 2:2 gegen den SV Werder Bremen mit seinem folgenschweren Patzer. Derweil machen Gerüchte um Malaga-Talent Rodrigo Zalazar die Runde. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum BVB.

BVB, News: Roman Bürki hadert nach Patzer gegen Bremen

"Ich kann mir das nicht erklären, normalerweise passiert mir so etwas nicht", sagte Bürki gegenüber dem kicker. Der Schweizer hatte einen flachen Distanzschuss von Kevin Möhwald durch die Beine ins Tor rollen lassen und damit die Gegner am 32. Spieltag zurück ins Spiel geholt. Letztlich gab der BVB eine 2:0-Führung aus der Hand.

Weil damit auch die Meisterschaft in weite Ferne gerückt scheint, wird die Szene den Torwart so schnell nicht loslassen: "Natürlich bin ich enttäuscht und habe mich geärgert. Entweder versuche ich, den Ball festzuhalten oder wegzulenken." Nun will er "den Kopf lüften", um für die nächsten Partien mental wieder auf der Höhe zu sein.

Die Hoffnung hat er noch nicht aufgegeben: "Warum sollen die Bayern nicht noch zweimal ausrutschen?" Mit sechs ausstehenden Punkten liegt der FC Bayern aktuell vier Punkte vorne. Ein Sieg aus den verbliebenen beiden Saisonspielen der Münchner würde die Meisterschaft entscheiden. Bürki aber hofft weiter: "Im Fußball gab es schon so oft unerwartete Wendungen."

BVB, Gerücht: Kommt Rodrigo Zalazar vom FC Malaga?

Borussia Dortmund könnte sich im Sommer offenbar mit Rodrigo Zalazar vom FC Malaga verstärken. Der junge Mittelfeldspieler steht laut der uruguayischen Tageszeitung El Pais vor einem Wechsel in die Bundesliga. Der 19-Jährige soll seinen Vertrag demnach bald unterschreiben, womit der BVB unter anderem die Mailänder Klubs AC und Inter ausgestochen hätte.

Zalazar verweigerte sich einer Vertragsverlängerung mit Malaga und wurde vom Klub deshalb ausgeschlossen. In der laufenden Saison hat er entsprechend nur Partien für die U-Nationalmannschaften Uruguays bestritten. Das hat aber wohl ausgereicht, um ihn für höhere Aufgaben zu empfehlen: Laut einem Bericht der Marca aus dem Februar waren mehrere deutsche Klubs interessiert.

Die Bundesliga-Tabelle nach 32 von 34 Spieltagen

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3283:315274
2.Borussia Dortmund3276:423470
3.RB Leipzig3262:273565
4.Eintracht Frankfurt3259:411854
5.Bayer Leverkusen3263:501354
6.Borussia M'gladbach3251:401152
7.Wolfsburg3254:46852
8.TSG Hoffenheim3268:472151

BVB, News: Keine Angebote aus England für Transferziel Thorgan Hazard

Borussia Dortmund darf im Poker um Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach offenbar neue Hoffnung schöpfen. Das deutete Gladbachs Manager Max Eberl bei Sport1 an. Aus England sei bisher "leider kein Angebot" für den Belgier eingegangen, was die Konkurrenz für den BVB deutlich verkleinern würde.

Hazard gab kürzlich an, sich mit den Dortmundern bereits auf einen Transfer geeinigt zu haben. Im Poker um die Ablösesumme scheinen BVB und Gladbach derzeit aber noch weit voneinander entfernt. Eberl musste aber eingestehen, dass sein Verkaufsobjekt zuletzt nicht mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machte.

"Thorgan ist ein interessanter Spieler auf dem Markt, aber er bringt nicht mehr die Leistung aus der Vorrunde", sagte Eberl. Das könnte dem interessierten BVB in die Karten spielen. Zuletzt hieß es, dass die Schwarzgelben rund 25 Millionen Euro geboten hätten, die andere Borussia forderte wohl rund 40 Millionen Euro.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung