Fussball

BVB in der Bundesliga: So wird Borussia Dortmund noch Meister

Von SPOX
Hier erfahrt ihr, wie Borussia Dortmund doch noch Meister wird.

Borussia Dortmund hat zwei Spieltage vor Schluss vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer Bayern München. Hier erfahrt ihr, wie es der BVB doch noch Meister werden kann.

Sichere dir jetzt deinen kostenlosen Probemonat bei DAZN und verfolge die Highlights der Bundesliga!

BVB in der Bundesliga Bundesliga: So wird Borussia Dortmund doch noch Meister

Das 2:2 am vergangenen Wochenende gegen Werder Bremen könnte ein Strauchler zu viel gewesen sein. Dennoch hat der BVB auch zwei Spieltage vor Saisonschluss noch die Chance, Meister zu werden. Dafür muss der BVB aber mindestens vier Punkte aus den letzten zwei Partien holen.

Der BVB wird Meister, wenn er vier Zähler aus den Spielen gegen Düsseldorf und Mönchengladbach holt,...

  • und der FC Bayern gleichzeitig beide Spiele hoch verliert. Dann geht es um das Torverhältnis, bei dem die Bayern derzeit aber deutlich besser da stehen.

Wenn Borussia Dortmund sechs Zähler aus den Spielen gegen Düsseldorf und Mönchengladbach holt, wird er Meister...

  • ... wenn der FC Bayern gegen Leipzig und Frankfurt maximal einen Punkt holt.
  • ...wenn der FC Bayern gegen Leipzig und Frankfurt zwei Punkte holt und Dortmund hohe Siege einfährt. Denn der BVB wäre in diesem Szenario erst Meister, wenn er die Tordifferenz aufholt (18 Tore Unterschied).

BVB in der Bundesliga: Der Meisterschaftskampf an der Tabellenspitze

Bayern München hat nach dem 32. Spieltag nicht nur vier Punkte mehr auf dem Konto als der BVB, sondern auch eine um 18 Treffer bessere Tordifferenz als Dortmund. Der direkte Vergleich geht auch an München.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3283:315274
2.Borussia Dortmund3276:423470
3.RB Leipzig3262:273565
4.Eintracht Frankfurt3259:411854
5.Bayer Leverkusen3263:501354

Borussia Dortmund: Abwärtstrend seit Bayern-Klatsche

Vor dem 28. Spieltag war in Dortmund die Welt noch in Ordnung: Der BVB reiste mit einer breiten Brust und als Tabellenführer nach München zum Spitzenspiel, am vorherigen Wochenende konnte der BVB mit 2:0 gegen Wolfsburg gewinnen, während die Bayern gegen den SC Freiburg patzten und auswärts nur ein 1:1 erarbeiten konnten.

Doch am 6. April rückten die Münchner die schon über Jahre vorherrschenden Kräfteverhältnisse in Deutschlands höchster Spielklasse wieder zurecht: Der BVB wurde in der Allianz-Arena in der ersten Hälfte demontiert und musste am Ende mit einer 0:5-Klatsche die Heimreise antreten.

Die Dortmunder laufen dem FC Bayern seitdem hinterher. Aus einem Zähler Rückstand wurden darüber hinaus nach der Revierderby-Niederlage gegen Schalke zwei und nach dem Unentschieden gegen Werder Bremen letztes Wochenende vier Punkte Abstand.

BVB: Die Form seit dem 28. Spieltag

Vor allem an den beiden letzten Spieltagen hat Borussia Dortmund ordentlich Federn lassen müssen. Die Dortmunder sind in den letzten beiden Spielen auf Schützenhilfe aus Leipzig und Frankfurt angewiesen.

SpieltagDatumGegnerErgebnis
28Sa., 06.04.19FC Bayern München (A)0:5
29Sa., 13.04.191. FSV Mainz 05 (H)2:1
30So., 21.04.19SC Freiburg (A)4:0
31Sa., 27.04.19FC Schalke 04 (H)2:4
32Sa., 04.05.19SV Werder Bremen (A)2:2

Bundesliga: Der restliche Spielplan von Bayern München und Borussia Dortmund

Auf dem Papier hat Borussia Dortmund den einfacheren Spielplan als der FC Bayern München, allerdings sind Düsseldorf und Mönchengladbach in dieser Saison keinesfalls Kanonenfutter. Die Gladbacher kämpfen selbst noch um den Einzug in die Champions League.

  • Der restliche Spielplan von Borussia Dortmund
DatumUhrzeitGegnerHinspiel
Sa., 11.05.1915.30 UhrFortuna Düsseldorf (H)1:2
Sa., 18.05.1915.30 UhrBorussia Mönchengladbach (A)2:1

Für den FC Bayern geht es an den letzten beiden Spieltagen gegen Top-Mannschaften der Bundesliga. RB Leipzig hat die Champions-League-Teilnahme schon sicher, Eintracht Frankfurt steht momentan noch auf Platz vier und spielt dazu noch im Europa-League-Halbfinale gegen den FC Chelsea um den Einzug ins Endspiel.

  • Der restliche Spielplan des FC Bayern München
DatumUhrzeitGegnerHinspiel
Sa., 11.05.1915.30 UhrRB Leipzig (A)1:0
Sa., 18.05.1915.30 UhrEintracht Frankfurt (H)3:0

Favre nach Derby-Niederlage: Meisterschaft ist entschieden

Schon nach der Derby-Niederlage hatte Trainer Lucien Favre das Handtuch geworfen und verkündet, die Meisterschaft wäre entschieden, nur um dann in der Pressekonferenz vor dem Bremen-Spiel wieder zurückzurudern.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc haben auf jeden Fall angekündigt, "alles zu versuchen", um den Rekordmeister aus München auf der Zielgeraden doch noch abzufangen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung