Fussball

Borussia Mönchengladbach - BVB (Dortmund) heute live: Bundesliga im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Thorgan Hazard steht Medienberichten zu Folge vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund.

Im Fernduell um die Meisterschaft bleibt Borussia Dortmund nichts anderes übrig als zu siegen und zu hoffen. Borussia Mönchengladbach braucht selbst drei Punkte für die Champions League. Hier erfahrt ihr, wo ihr die Partie der Fohlen gegen den BVB im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Erlebe die Highlights des Meisterschaftskampfs in der Bundesliga 40 Minuten nach Abpfiff! Hole dir jetzt deinen kostenlosen DAZN-Probemonat!

Mit Biegen und Brechen hat sich der BVB zu einem 3:2-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf gedrungen und damit die letzten Hoffnungen auf die Meisterschaft am Leben gehalten. Weniger als ein Sieg darf es auch in Gladbach nicht sein, wenn man seinen Teil zum Titelgewinn beitragen will. Die andere Borussia steht ihrerseits auch nicht ohne Druck da. Mönchengladbach hält aktuell Tabellenplatz vier und damit den letzten Platz, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt.

Borussia Mönchengladbach - BVB heute live im TV und Livestream

Das Duell der beiden Borussias wird heute vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Das Spiel kann gleich über drei Wege verfolgt werden, so zeigt Sky die Begegnung im Einzelspiel, im Rahmen einer Meisterschafts-Konferenz und in der traditionellen Konferenz.

  • Kommentar Einzelspiel: Marcus Lindemann

Die Begegnung kann auch über die SkyGo-App im Livestream verfolgt werden.

Gladbach gegen Borussia Dortmund im LIVETICKER

Für die Fans, die nicht die Gelegenheit haben, das Spiel im Fernsehen mitzuerleben, gibt es bei SPOX gewohnterweise den LIVETICKER. Dieser deckt minütlich alle Entwicklungen im spannenden Meisterschaftskampf auf.

BMG vs. BVB: Die Highlights auf DAZN

Um kurz nach 18 Uhr können alle Fans, die das Spiel nicht live im TV verfolgen haben können, die Spielzusammenfassung der Partie Gladbach gegen Dortmund sehen. DAZN zeigt die Highlights der Bundesligabegegnungen nämlich schon 40 Minuten nach Abpfiff.

DAZN präsentiert die Zusammenfassungen der Bundesliga und der 2. Liga sowie internationalen Fußball aus den wichtigsten Ligen Europas und der Welt live. Außerdem zeigt die Streaming-Plattform auch das Finale der Champions League und der Europa League.

Idealerweise bietet sich hierfür die Nutzung des kostenlosen Probemonats an. Nach Ablauf von diesem fällt für das monatlich kündbare Abonnement eine Gebühr von lediglich 9,99 Euro pro Monat an.

Borussia gegen Borussia: Anstoß, Austragungsort und Schiedsrichter

Der Borussiapark erwartet die elektrisierende Begegnung mit Traditionscharakter um 15.30 Uhr. Das ist auch die Uhrzeit, zu der alle acht weiteren Begegnungen am letzten Spieltag angepfiffen werden.

Folgendes Gespann wird die Partie in Mönchengladbach leiten:

  • Schiedsrichter: Manuel Gräfe
  • Assistenten: Guido Kleve, Markus Sinn
  • Vierter Offizieller: Harm Osmers
  • VAR: Bastian Dankert

Borussia Mönchengladbach: Alles auf Sieg?

2015 durfte sich Borussia Mönchengladbach in der Champions-League-Gruppenphase mit Manchester City, Juventus und dem FC Sevilla messen. Seit dem warten die Fohlen auf Fußball in der Königsklasse.

Nun soll es wieder soweit sein. Damit Dieter Hecking der Borussia aber das größtmögliche Abschiedsgeschenkt machen kann, sollte ein Sieg her. Punktgleich mit Mönchengladbach liegt nämlich Bayer Leverkusen auf Platz fünf und Eintracht Frankfurt ein Punkt dahinter auf sechs.

Dementsprechend kann die Borussia nur bei einem Sieg gegen Dortmund von der Champions League träumen. Und selbst der könnte nicht reichen. Bayer würde mit einem um zwei Tore höher ausfallendem Sieg an Gladbach vorbeiziehen.

  • Die Form von Borussia Mönchengladbach in den letzten fünf Pflichtspielen
DatumWettbewerbHeimAuswärtsErgebnis
11.05.Bundesliga1. FC NürnbergBorussia M'Gladbach0:4
04.05.BundesligaBorussia M'GladbachTSG 1899 Hoffenheim2:2
27.04.BundesligaVfB StuttgartBorussia M'Gladbach1:0
20.04.BundesligaBorussia M'GladbachRB Leipzig1:2
13.04.BundesligaHannover 96Borussia M'Gladbach0:1

BVB: Siegen, warten und auf den Meistertitel hoffen

Das Jahr des BVB war nichts anderes als eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Endet sie jedoch tatsächlich noch einmal mit einem Hoch? Dafür verantwortlich ist man selbst nur zum Teil.

Während der BVB nämlich beim Gastauftritt in Gladbach unter allen Umständen gewinnen muss, soll es mit dem ersten Titelgewinn seit 2012 wieder etwas werden, muss der FC Bayern München gleichzeitig daheim gegen Eintracht Frankfurt verlieren. Allzu viel spricht also nicht für den BVB.

Die Borussia tat sich in der vergangenen Wochen gehörig schwer. Vor allem die Niederlage im Revierderby gegen Schalke 04 war ein herber Rückschlag. In diesem holte sich Marco Reus die Rote Karte ab. Der steht nun erstmals seit der 2:4-Niederlage wieder zur Verfügung und kann bei der Mission Wunder-Meisterschaft mitwirken.

  • Die Form von Borussia Dortmund in den letzten fünf Pflichtspielen
DatumWettbewerbHeimAuswärtsErgebnis
11.05.BundesligaBorussia DortmundFortuna Düsseldorf3:2
04.05.BundesligaWerder BremenBorussia Dortmund2:2
27.04.BundesligaBorussia DortmundFC Schalke 042:4
21.04.BundesligaSC FreiburgBorussia Dortmund0:4
13.04.BundesligaBorussia DortmundFSV Mainz 052:1

Bundesliga: Der 34. Spieltag im Überblick

Der Meisterschaftskampf zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund elektrisiert das Land. Der Kampf um Europa ist ebenfalls von sehr großer Bedeutung. In diesem nehmen neben Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg, TSG Hoffenheim und Werder Bremen teil.

DatumUhrzeitHeimAuswärts
18.05.15.30 UhrHertha BSCBayer Leverkusen
Borussia M'GladbachBorussia Dortmund
Fortuna DüsseldorfHannover 96
SC Freiburg1. FC Nürnberg
FSV Mainz 05TSG 1899 Hoffenheim
Werder BremenRB Leipzig
FC Schalke 04VfB Stuttgart
VfL WolfsburgFC Augsburg
FC BayernEintracht Frankfurt

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 34. Spieltag

Im Abstiegskampf ist derweil alles klar. Für den VfB Stuttgart heißt es demnächst Relegation. Hannover 96 und der 1. FC Nürnberg finden sich in der kommenden Saison in der 2. Liga wieder.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3383:315275
2.Borussia Dortmund3379:443573
3.RB Leipzig3362:273566
4.Borussia M'gladbach3355:401555
5.Bayer Leverkusen3364:511355
6.Eintracht Frankfurt3359:431654
7.Wolfsburg3354:49552
8.TSG Hoffenheim3368:482051
9.Werder Bremen3356:48850
10.Hertha BSC3348:52-443
11.Fortuna Düsseldorf3347:64-1741
12.1. FSV Mainz 053342:55-1340
13.SC Freiburg3341:60-1933
14.FC Augsburg3350:63-1332
15.Schalke 043337:55-1832
16.VfB Stuttgart3332:70-3827
17.Hannover 963330:69-3921
18.1. FC Nürnberg3325:63-3819
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung