Fussball

Hannover 96: Jobgarantie für Doll bis Saisonende - Heldt-Situation ungeklärt

SID
Thomas Doll (r.) bleibt bis zum Saisonende Trainer in Hannover. Die Zukunft von Horst Heldt (l.) ist ungeklärt.

Trainer Thomas Doll wird mindestens bis zum Abschluss der aktuellen Spielzeit Trainer bei Hannover 96 bleiben. Wie der Coach des Tabellenletzten am Donnerstag berichtete, habe ihm 96-Vorstandsboss Martin Kind dies in einem Telefonat mitgeteilt.

"Wir ziehen das gemeinsam bis zum Saisonende durch", zitierte Doll aus dem Gespräch mit dem 74-Jährigen.

Ungeklärt bleibt indes die Situation von Horst Heldt. Der Manager hatte bezüglich seiner Zukunft bei den abstiegsbedrohten Niedersachsen zuletzt keinen Kontakt mehr mit dem Unternehmer.

Heldt gehe weiter "ganz normal seiner Tätigkeit nach"

Heldt: "Solange ich keine anderen Anweisungen bekomme, gehe ich ganz normal meiner Tätigkeit nach. Herr Kind kann das gestalten, wie er es für richtig hält."

Für das Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) beim VfL Wolfsburg wünscht sich Doll die dringend nötige sportliche Wende. "Wir sind krasser Außenseiter, möchten aber auch mal wieder drei Punkte holen." Die Norddeutschen sind sieben Spieltage vor Saisonschluss elf Punkten vom rettenden 15. Platz entfernt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung