Fussball

Luka Jovic will bei Eintracht Frankfurt bleiben - Transfer vom Tisch?

Von SID
Luka Jovic will offenbar ein weiteres Jahr bei Eintracht Frankfurt spielen.

Eintracht Frankfurt darf im Fall der Qualifikation für die Champions League auf einen Verbleib seines Senkrechtstarters Luka Jovic hoffen. Ein Transfer zum FC Barcelona oder FC Bayern München wäre dann vom Tisch.

"Luka hat zwar Anfragen. Die aus Barcelona gibt es. Aber er hat kein Interesse. Er weiß nicht, ob er da Fußball spielen kann", sagte Jovic' Vater Milan der Bild-Zeitung: "Er will mit der Eintracht in die Champions League und weiterhin bleiben." Zuletzt war auch der FC Bayern als Abnehmer gehandelt worden.

Die Frankfurter haben den Stürmer vom portugiesischen Rekordmeister SL Benfica ausgeliehen. Die Verantwortlichen des Pokalsiegers, der am Donnerstagabend im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League bei Benfica antreten muss (21.00 Uhr live auf DAZN), werden die Kaufoption in Höhe von angeblich zwölf Millionen Euro ziehen und könnten den 21 Jahre alten Serben direkt für ein Vielfaches dieser Summe weiterverkaufen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung