Fussball

BVB offenbar in Pole Position beim Werben um Maxime Lopez von Olympique Marseille

Von SPOX

Borussia Dortmund soll an einer Verpflichtung von Maxime Lopez von Olympique Marseille interessiert sein. Im Werben um den zentralen Mittelfeldspieler hat der BVB allerdings Konkurrenz aus Spanien.

Wie bereits im vergangenen Winter soll auch der FC Sevilla Interesse am 21-Jährigen zeigen. Wie das Portal El Desmarque jedoch berichtet, soll sich Borussia Dortmund in der Pole Position im Werben um Lopez befinden.

Für den BVB spreche die bereits feststehende Champions-League-Teilnahme in der kommenden Saison, um die die Andalusier auf Platz fünf der Primera Division noch bangen müssen.

Als mögliche Ablösesumme sollen 20 bis 25 Millionen Euro für Lopez im Raum stehen. Als Sevilla im Winter bei OM nach dem Franzosen fragte, erhielt man vom Sportlicher Leiter Andoni Zubizarreta noch eine deutliche Absage, der den U21-Nationalspieler als "unverkäuflich" bezeichnete.

Die französische L'Equipe dagegen schreibt, es gäbe bei Lopez keine finanzielle Schmerzgrenze für Marseille. Stattdessen möchte OM den 1,67 Meter-Mann gerne behalten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung