Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte: Jochen Schneider kämpft um Alexander Nübel

Von SPOX
Alexander Nübel vom FC Schalke 04 steht noch bis 2020 unter Vertrag.

Der FC Schalke 04 kämpft um eine Verlängerung mit Torwart Alexander Nübel. U19-Trainer Norbert Elgert erklärt, warum er sich dazu entschied, ein Buch zu schreiben.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Schalke 04.

FC Schalke 04, News: Kampf um Verlängerung mit Alexander Nübel

Der FC Schalke 04 will den im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag mit Alexander Nübel bald verlängern. Der junge Torhüter hat mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und könnte den Klub schon bald ablösefrei verlassen. Auch deshalb wird nun Manager Jochen Schneider aktiv.

"Wir tun alles dafür, damit Alex langfristig bleibt. Er soll eines der neuen Gesichter auf Schalke werden", sagte der Sportvorstand gegenüber der Bild. Sein Vorgänger Christian Heidel verpasste offenbar die Gelegenheit und setzt Schalke damit unter Druck. Will der Klub noch eine Ablöse erzielen, müsste Nübel schon im Sommer gehen.

Aktuell aber scheint der 22-Jährige laut Bild nicht interessiert an Vertragsgesprächen zu sein. Der Fokus liegt demnach voll und ganz auf dem Abstiegskampf sowie auf der anschließenden U21-Europameisterschaft in Italien. Mehrere, bislang noch unbekannte, Klubs sollen schon bei Nübel Anfragen hinterlassen haben.

FC Schalke 04: Das Restprogramm in der Bundesliga

DatumUhrzeitHeimGast
20.04.20.30 UhrFC Schalke 04TSG 1899 Hoffenheim
27.04.15.30 UhrBorussia DortmundSchalke 04
05.05.13.30 UhrFC Schalke 04FC Augsburg
11.05.15.30 UhrBayer LeverkusenFC Schalke 04
18.05.15.30 UhrFC Schalke 04VfB Stuttgart

FC Schalke 04, News: Norbert Elgert spricht über sein Buch

Norbert Elgert hat in seinem bald erscheinenden Buch "Gib alles - aber niemals auf" nicht nur die eigene Laufbahn sondern auch einige Geschichten aus seiner langen Zeit als Juniorentrainer des FC Schalke 04 niedergeschrieben. Im Interview mit der WAZ zeigte er sich besonders angetan von den Gastbeiträgen von Leroy Sane, Manuel Neuer oder Sead Kolasinac.

"Es sind so viele tolle Jungs dabei - egal, ob sie heute bekannt oder unbekannt sind. Niemand ist geimpft worden, bloß etwas Positives zu schreiben. Die Texte haben mich sehr berührt", sagte Elgert. Er habe "oft gelacht" und auch manchmal eine Träne vergossen, als er die Texte seiner ehemaligen Schützlinge las.

Seine Aufgabe sieht er gerade deshalb in der Jugendarbeit. Die Profis sind für ihn kein Thema: "Der Mensch wird nur etwas durch die Aufgaben, die er zu seinen macht. Schon immer - und nach wie vor - ergibt es für mich ganz viel Sinn, jungen Menschen zu helfen, ihre Ziele und Träume zu erreichen."

FC Schalke 04: Jörg Böhme würde für Schalkes "alles liegen lassen"

Der derzeit in der Landesliga aktive Trainer Jörg Böhme würde für eine Anfrage des FC Schalke 04 "alles liegen lassen." Dies erklärte er im Gespräch mit Transfermarkt.de: "Schalke ist eine Herzensangelegenheit für mich. Sollte meine Hilfe gefragt sein, würde ich sofort alles stehen und liegen lassen, um mitanzupacken und zu helfen."

Der Fußballlehrer und Ex-Profi schaute demnach gespannt nach Gelsenkirchen, als Trainer Domenico Tedesco entlassen wurde. Huub Stevens und Mike Büskens übernahmen das Traineramt: "Es können jetzt nicht auf Anhieb alle ehemaligen Spieler von Schalke gefragt und eingestellt werden, um zu helfen. Sonst hätten wir bald mehr Trainer als Spieler auf dem Platz."

Von 2000 bis 2005 spielte Böhme für die Schalker. Nach diversen Trainerposten in Deutschland ist er aktuell in der Landesliga involviert. Ein "Freundschaftsdienst", ordnet er selbst ein, gerne würde er im Profi-Fußball arbeiten: "Es ist in meiner Situation sicherlich auch ein Geduldsspiel, um auf die richtige Stelle zu warten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung