Fussball

FC Schalke 04 – News und Gerüchte: Naldo vergleicht S04-Krise mit HSV-Abstieg

Von SPOX
Naldo verließ den FC Schalke 04 im Winter in Richtung Monaco.

Naldo warnt den FC Schalke 04 vor einem ähnlichen Absturz, wie ihn der Hamburger SV erfahren hatte. Trainer Huub Stevens ist jedoch weiter überzeugt vom Klassenerhalt. Alle News und Gerüchte rund um S04 gibt's hier.

FC Schalke 04, News: Naldo vergleicht Schalke-Krise mit HSV-Abstieg

Ex-Schalker Naldo teilt die Enttäuschung vieler Schalker Fans über das Abschneiden der Königsblauen in dieser Saison. Der Innenverteidiger in Diensten von AS Monaco ging im Gespräch mit Sport Bild sogar noch weiter: "Die Entwicklung ist gefährlich. Der HSV-Absturz muss ein warnendes Beispiel sein."

Naldo verließ Schalke im Winter in Richtung Frankreich. Er habe "keine richtige Chance mehr bekommen", obwohl der Erfolg der Mannschaft ausblieb. "Ich weiß nicht, warum das so war. Denn ich wäre gerne auf Schalke geblieben", sagte Naldo.

Dennoch behalte er Schalke für immer im Herzen. Für die Zukunft wünscht sich Naldo, dass S04 aus den Fehlern dieser Saison lernt: "Im Sommer wird es wieder einen Umbruch geben. Da stellt sich die Frage: Auf welche Spieler setze ich? Auf welche Spiel-Philosophie?" Laut Naldo müsse der Kader trotz der vielen jungen Talente aufgerüstet werden: "Denn Schalke braucht Qualität."

FC Schalke 04: Das Restprogramm in der Bundesliga

DatumSpieltagHeimAuswärts
12.04.2019291. FC NürnbergFC Schalke 04
20.04.201930FC Schalke 04TSG 1899 Hoffenheim
27.04.201931Borussia DortmundFC Schalke 04
05.05.201932FC Schalke 04FC Augsburg
11.05.201933Bayer LeverkusenFC Schalke 04
18.05.201934FC Schalke 04VfB Stuttgart

FC Schalke 04, News: Huub Stevens vom Klassenerhalt überzeugt

Huub Stevens vom FC Schalke 04 glaubt fest an den Klassenerhalt. "Ich habe den Jungs gesagt: Wir stecken mit dem Karren im Dreck. Wir wollen da raus. Und wir kommen da raus. Das Selbstvertrauen haben wir", sagte der Interimstrainer der Knappen gegenüber der Sport Bild.

Aktuell steht Schalke nach 28 Spieltagen auf dem 14. Rang der Tabelle. Fünf Punkte trennen das Team vom Relegationsplatz, neun Punkte Abstand sind es auf den direkten Abstieg.

Dass Stevens im Abstiegskampf aneckt, nimmt der Niederländer gerne in Kauf: "Die Spieler müssen wissen, dass ich für sie da bin. Die Kritik ist kein Problem für mich." Nach der 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt hatte Stevens erst gegen die Schiedsrichter, dann gegen einen Journalisten ausgeteilt.

FC Schalke 04, News: Norbert Elgert sagte dem FC Bayern München ab

Norbert Elgert hätte seinen Posten als A-Jugendtrainer des FC Schalke 04 im Sommer 2016 beinahe aufgegeben. Das verriet der Trainer in seiner Biographie "Gib alles. Nur nie auf", die vor der Veröffentlichung in Auszügen in der Sport Bild erscheint.

Nachdem Christian Heidel auf Schalke Horst Heldt als Manager abgelöst hatte, dachte Elgert über einen Abschied nach: "Wobei meine Haltung überhaupt nichts mit Christian Heidel zu tun hatte, den ich gar nicht kannte. Mich störte lediglich, dass mit dem Weggang von Horst Heldt ein neuer Ansprechpartner kommen würde."

Die steten Wechsel in Gelsenkirchen ließen Elgert mit seinem Wunsch an die Öffentlichkeit gehen. Wenig später rief Michael Reschke vom FC Bayern München im Auftrag von Uli Hoeneß an. Elgert zog den Wechsel aber nie ernsthaft in Betracht. Clemens Tönnies und "die vielen Fans" überzeugten ihn vom Verbleib.

Auch dem FC Arsenal sagte Elgert ab. Gleiches gilt für den Posten als Cheftrainer bei S04. "Zweimal haben wir darüber nachgedacht, Norbert zum Cheftrainer auf Schalke zu machen. Nach dem Aus von Mirko Slomka und nach der Trennung von Roberto di Matteo. Beide Male gab es nicht die geringste Chance", erinnerte sich Tönnies.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung