Fussball

FC Bayern München: Pressekonferenz mit Niko Kovac im LIVETICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Niko Kovac ist seit dieser Saison Trainer beim FC Bayern München.

Bevor der FC Bayern München am Sonntag auf Fortuna Düsseldorf trifft, stellte sich Trainer Niko Kovac auf einer Pressekonferenz den Fragen der Journalisten.

Vorranging ging es dabei natürlich um den Trainingseklat am Donnerstag, bei dem Robert Lewandowski und Kinglsey Coman aneinandergerieten. "Es kam zu einer Handgreiflichkeit", bestätigte Kovac den Vorfall: "Wir haben das zu dritt nach dem Training besprochen. Beide haben sich entschuldigt." Man habe die Situation also "unter Männern geregelt. Damit ist das aus der Welt".

Weil beide Spieler einsichtig waren, habe der Verein keine Geldstrafe veranschlagt, fügte Kovac hinzu. Und: "Im Training gibt es Emotionen. Man kann es also auch positiv sehen: Wir leben."

Darüber hinaus betonte der 47-Jährige nochmal, dass ihn der Fokus auf "Nebensächlichkeiten" in der Berichterstattung der Medien stören. "Ich kann nicht immer meinen Senf dazu geben - egal, ob zu Partys, Posts oder sonst was", stellte Kovac klar. Er sei "hier, um meine Arbeit zu machen", plädierte er: "Mein Beruf als Trainer wird immer mehr zur Nebensächlichkeit - das will ich ändern, damit wir uns wieder auf das Kerngeschäft Fußball konzentrieren."

Hier ist die gesamte PK zum Nachlesen.

Bayern-PK mit Niko Kovac zum Nachlesen

Kovac: "April und Mai sind die Monate, in denen es um die Wurst geht. Da muss man mental stark sein. Das sind wir aber gewohnt."

Kovac: "Wir wissen, dass wir einen Tag nach dem BVB spielen. Wenn wir alle Spiele gewinnen, kann der BVB machen, was er will. Wir müssen uns auf uns konzentrieren."

Kovac: "Was der Friedhelm da gerade macht, spricht für ihn und seine Mannschaft. Wir werden Düsseldorf nicht unterschätzen."

Kovac: "Wie man so sagt, wurde der Vorfall gestern unter Männern geregelt. Damit ist das aus der Welt."

Kovac: "Jede Mannschaft der Welt muss immer darauf einwirken, dass man 100 Prozent gibt. Der Spieler selbst muss diesen Schalter umlegen, das kann kein Trainer der Welt machen. Wir müssen sie pushen, aber der Spieler muss bereit sein. Das ist unsere Messlatte. Die Bereitschaft ist da. Wir sind jetzt wieder Tabellenerster und da wollen wir bleiben. Wir müssen zusehen, dass wir es gegen die Fortuna genauso angehen wie gegen den BVB. Dann wird sich unsere Qualität durchsetzen."

Kovac: "Die Fortuna ist sehr gefährlich im Umschalten. Das müssen wir verhindern, indem wir den Ball haben."

Kovac: "Alphonso Davies hat wieder mittrainiert, er wird also wahrscheinlich im Kader stehen. Bei Franck wird es wegen seiner Erkrankung wohl nicht reichen. Coco (Tolisso) wollen wir Stück für Stück wieder aufbauen."

Kovac: "Ich kann nicht immer meinen Senf dazu geben - egal, ob zu Partys, Posts oder sonst was. Ich bin hier, um meine Arbeit zu machen. Mein Beruf als Trainer wird immer mehr zur Nebensächlichkeit - das will ich ändern, damit wir uns wieder auf das Kerngeschäft Fußball konzentrieren."

Kovac: "Arjen spürt immer wieder was. Die Ärzte bescheinigen immer wieder, dass es gut ist, aber der Spieler ist derjenige, der seinen Körper am besten spürt. Er fühlt sich nicht so, dass er auf hohem Niveau spielen kann. Ich hoffe, das klappt noch, denn das verdient Arjen. Noch sehen wir kein Ende bei dieser Verletzung."

Kovac: "Wir haben uns nach dem Hinspiel gegen Düsseldorf zusammengesetzt und die richtigen Schlüsse gezogen. Unser Problem war damals, dass wir zu fahrlässig verteidigt haben und es vielleicht nicht ernst genug genommen haben. Wir wollen jetzt natürlich wettmachen, was wir im Hinspiel verbockt haben."

Kovac: "Gestern gab es einen Trainingsvorfall. Es kam zu einer Handgreiflichkeit zwischen zwei Spielern, die namentlich erwähnt wurden. Wir haben das zu dritt nach dem Training besprochen. Beide haben sich entschuldigt. Aus diesem Grund gibt es nichts hinzuzufügen und es gibt auch keine Geldstrafe. Sie waren einsichtig. Im Training gibt es Emotionen. Man kann es also auch positiv sehen: Wir leben."

Vor Beginn: Gut, 13.30 Uhr war wohl zu optimistisch. Kovac verspätet sich ein wenig, wir warten.

Vor Beginn: Was der Bayern-Coach sonst noch vor dem Duell mit Fortuna Düsseldorf zu sagen hat, erfahrt ihr hier ab 13.30 Uhr.

Vor Beginn: Dennoch ist die Stimmung in München offenbar nicht nur positiv. So soll es am Donnerstag laut Bild im Training zu einer Prügelei zwischen Robert Lewandowski und Kingsley Coman gekommen sein. Sicherlich wird sich Niko Kovac zu dem Vorfall äußern.

Vor Beginn: Am vergangenen Samstag fegte der FC Bayern Liga-Konkurrent Borussia Dortmund mit 5:0 vom Platz und steht damit wieder an der Tabellenspitze.

FC Bayern Münchens Restprogramm in der Bundesliga

SpieltagDatumUhrzeitSpielortGegner
29So. 14.04.201915:30AF. Düsseldorf
30Sa. 20.04.201915:30HWerder Bremen
31So. 28.04.201918:00A1.FC Nürnberg
32Sa. 04.05.201915:30HHannover 96
33Sa. 11.05.201915:30ARB Leipzig
34Sa. 18.05.201915:30HE. Frankfurt
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung