Fussball

BVB, News und Gerüchte: Verwirrung um Transfer von Filipe Luis

Von Ben Barthmann
Filipe Luis von Atletico Madrid steht bei diversen Klubs auf der Liste potentieller Neuzugänge.

Borussia Dortmunds Transferziel Filipe Luis betreffen verschiedene Medienberichte, die für Verwirrung sorgen. Mit Gladbachs Thorgan Hazard soll derweil eine Einigung bestehen - nur der Zeitpunkt des Wechsel ist noch unklar. Nico Schulz bleibt weiterhin Thema, später spricht Lucien Favre. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum BVB.

BVB, Gerücht: Verwirrung um Transferziel Filipe Luis

Borussia Dortmunds Transferziel Filipe Luis ist Gegenstand widersprüchlicher Berichte. Während die Bild vermeldet, dass ein Transfer nach Dortmund immer unwahrscheinlicher wird, weil der Brasilianer zum FC Barcelona tendieren soll, sind aus Katalonien andere Gerüchte zu vernehmen.

Demnach soll Barcelona als Backup für Jordi Alba insbesondere Nani (Hercules Alicante) und Ben Chilwell (Leicester City) im Auge haben. Luis demnach soll eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags bei Atletico Madrid anstreben. Die Gespräche mit Luis-Berater Savio, Ex-Profi von Real Madrid, sollen sich laut MundoDeportivo als zäh herausstellen.

Die vierte Option für den Linksverteidiger scheint weiterhin ein Wechsel nach Brasilien zu sein. In der Heimat hat wohl vor allem Flamengo großes Interesse am 33-Jährigen.

BVB, Gerücht: Besteht Einigung mit Thorgan Hazard?

Der kicker vermeldet, dass Borussia Dortmund mit Thorgan Hazard eine Einigung über einen Wechsel erzielt hat. Fraglich bleibt dabei allerdings der Zeitpunkt des Transfers - ob im Sommer 2019 oder 2020. Borussia Mönchengladbach soll eine unrealistische Ablöse rund um 40 Millionen Euro fordern, weshalb der BVB wohl auch erst nach Vertragsende zuschlagen könnte.

Inwiefern dann der Abgang von Christian Pulisic zum FC Chelsea aufgefangen würde, ist aktuell noch unbekannt. Während des Ausfalls des US-Amerikaners waren insbesondere Jacob Bruun Larsen und Raphael Guerreiro auf der linken Seite aktiv gewesen. Weitere Spieler im Kader können ebenfalls auf der linken Seite spielen: Marco Reus, Maximilian Philipp oder Sergio Gomez.

Borussia Dortmund: Das Restprogramm in der Bundesliga

DatumUhrzeitHeimGast
21.04.15.30 UhrSC FreiburgBorussia Dortmund
27.04.15.30 UhrBorussia DortmundSchalke 04
04.05.18.30 UhrWerder BremenBorussia Dortmund
11.05.15.30 UhrBorussia DortmundFortuna Düsseldorf
18.05.15.30 UhrMönchengladbachBorussia Dortmund

BVB, Gerücht: Doch keine Ausstiegsklausel bei Nico Schulz?

Während die SportBild am Mittwoch von einer Ausstiegsklausel im Vertrag von Nico Schulz berichtete, widerspricht der kicker dieser Meldung. Demnach hat der Verteidiger der TSG 1899 Hoffenheim keine derartige Klausel in seinem Arbeitspapier verankert und könnte entsprechend teuer werden.

Rund 30 Millionen Euro könnte Schulz den BVB demnach kosten. Der 26-Jährige steht in Sinsheim noch bis 2021 unter Vertrag. Bei Dortmund könnte er allerdings eine langfristige Lösung darstellen, zumal die sportliche Führung keine Zweifel hegen soll, dass er als Flügelläufer ebenso gut funktioniert wie in einer Viererkette als "echter" Linksverteidiger.

BVB, aktuell: Heute Pressekonferenz mit Lucien Favre

Borussia Dortmund trifft am 30. Spieltag der Bundesliga auf den SC Freiburg. Vor dem schwierigen Spiel im Breisgau (So., 15.30 Uhr im LIVETICKER) wird sich Trainer Lucien Favre am heutigen Donnerstag an die Presse wenden. In der obligatorischen Konferenz ab 13 Uhr wird es unter anderem um den Fitnessstand von Christian Pulisic und Raphael Guerreiro gehen.

SPOX begleitet die Pressekonferenz von Lucien Favre wie gewohnt im Tagesticker.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung