Fussball

BVB-Boss Watzke nährt Gerüchte um Interesse an Atletico-Verteidiger Filipe Luis

Von SPOX
Borussia Dortmund ist an Atletico-Verteidiger Filipe Luis interessiert.

Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger. Das bestätigte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Sonntagmittag in der Sky-Sendung "Wontorra". Im Zuge dessen äußerte sich der 59-Jährige auch zu den Gerüchten, die sich zuletzt um ein Interesse der Schwarz-Gelben an Filipe Luis von Atletico Madrid rankten.

"Wir werden auf dieser Position auf jeden Fall etwas machen", verriet Watzke und schob mit Hinblick auf Luis nach: "Was meinen Sie, mit wie vielen Leuten wir uns beschäftigen? Da kommst du mit 200 nicht hin. Wenn du hörst, dass ein Filipe Luis ablösefrei auf den Markt kommt, dann denkst du darüber nach. In diesem Status sind wir wahrscheinlich gerade." Dementsprechend sei die Personalie "längst nicht so heiß, wie es in den Medien stand."

Watzke ließ durchblicken, dass die Dortmunder wohl einen erfahrenen Mann ins Auge gefasst haben: "Ich weiß nicht, ob das einer (Luis, Anm. d. Red.) für uns ist. Wenn, ist natürlich auch klar: Nur mit 19- und 21-Jährigen wird es auch eng. Irgendwo mal einen Spieler dazu zu holen, der ein bisschen mehr Erfahrung hat, ist nie verkehrt."

Der mittlerweile 33 Jahre alte Luis wechselte 2015 vom FC Chelsea zu den Rojiblancos. Im Sommer läuft sein Arbeitspapier aus, weshalb der 38-fache brasilianische Nationalspieler ablösefrei zu haben wäre.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung