Fussball

Bundesliga: Spielplan, Restprogramm und Termine

Von SPOX
Borussia Dortmund und der FC Bayern kämpfen um die Meisterschale.

Die Bundesliga-Saison neigt so langsam dem Ende zu, doch die Meisterschaft und der Abstiegskampf sind noch keinesfalls entschieden. SPOX gibt euch einen Überlick zu den restlichen fünf Spieltagen.

Der 30. Spieltag der Bundesliga steht bevor: Den FC Bayern München und Borussia Dortmund trennt nur einen Punkt in der Tabelle und beide kämpfen im Fernduell um die Meisterschale. Zudem streiten sich mehrere Teams um die begehrten internationalen Plätze.

Einen sicheren Absteiger gibt es ebenfalls noch nicht. Hannover 96 (18.), der 1. FC Nürnberg (17.), VfB Stuttgart (16.), FC Schalke 04 (15.) und der FC Augsburg (14.) befinden sich fünf Spieltage vor Schluss im Abstiegskampf. In den kommenden Wochen fallen also die Entscheidungen.

Bundesliga, Restprogramm: 30. Spieltag im Überblick

Der FC Bayern kann mit einem Sieg gegen Werder Bremen seinen Vorsprung auf den BVB auf vier Punkte ausbauen. Dortmund gastiert beim SC Freiburg.

In Augsburg kommt es zum Kellerduell mit dem VfB Stuttgart. Die Schwaben brauchen einen Sieg, um sich noch die Chancen auf den rettenden 15. Platz offen zu halten. Auf diesem Rang befindet sich der FC Schalke 04, welche die TSG Hoffenheim empfängt.

Im Kampf um die Champions-League-Plätze stehen sich Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig gegenüber. Falls Gladbach die Partie für sich entscheiden sollte, würden die Fohlen bis auf vier Punkte an die drittplatzierten Leipziger herankommen.

DatumUhrzeitHeimGast
Samstag, 20. April15.30 UhrFSV Mainz 05Fortuna Düsseldorf
Samstag, 20. April15.30 UhrFC AugsburgVfB Stuttgart
Samstag, 20. April15.30 UhrFC Bayern MünchenSV Werder Bremen
Samstag, 20. April15.30 UhrBayer Leverkusen1. FC Nürnberg
Samstag, 20. April18.30 UhrBorussia MönchengladbachRB Liepzig
Samstag, 20. April20.30 UhrFC Schalke 04TSG Hoffenheim
Sonntag, 21. April15.30 UhrSC FreiburgBorussia Dortmund
Sonntag, 21. April18.00 UhrHertha BSCHannover 96
Montag, 22. April20.30 UhrVfL WolfsburgEintracht Frankfurt

Bundesliga, Spielplan: Der 31. Spieltag

Am 31. Spieltag kommt es zum Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Die Vorzeichen der Begegnung könnten kaum unterschiedlicher sein: Während der BVB um die Meisterschaft spielt, kämpfen die Königsblauen gegen den Abstieg.

Der FC Bayern München gastiert in der späten Sonntags-Partie beim abstiegsbedrohten 1. FC Nürnberg.

DatumUhrzeitHeimGast
Freitag, 26. April20.30 UhrFC AugsburgBayer Leverkusen
Samstag, 27. April15.30 uhrRB LeipzigSC Freiburg
Samstag, 27. April15.30 UhrEintracht FrankfurtHertha BSC
Samstag, 27. April15.30 UhrHannover 96FSV Mainz 05
Samstag, 27. April15.30 UhrFortuna DüsseldorfSV Werder Bremen
Samstag, 27. April15.30 UhrBorussia DortmundFC Schalke 04
Samstag, 27. April18.30 UhrVfB StuttgartBorussia Mönchengladbach
Sonntag, 28. April15.30 UhrTSG HoffenheimVfL Wolfsburg
Sonntag, 28. April18.00 Uhr1. FC NürnbergFC Bayern München

Bundesliga, Restprogramm: 32. Spieltag in der Übersicht

Der FC Bayern München empfängt das abstiegsbedrohte Hannover 96 und Borussia Dortmund gastiert in Bremen. Zudem treffen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt aufeinander.

DatumUhrzeitHeimGast
Freitag, 3. Mai20.30 UhrFSV Mainz 05RB Leipzig
Samstag, 4. Mai15.30 UhrHertha BSCVfB Stuttgart
Samstag, 4. Mai15.30 UhrVfL Wolfsburg1. FC Nürnberg
Samstag, 4. Mai15.30 UhrBorussia MönchengladbachTSG Hoffenheim
Samstag, 4. Mai15.30 UhrFC Bayern MünchenHannover 96
Samstag, 4. Mai18.30 UhrSV Werder BremenBorussia Dortmund
Sonntag, 5. Mai13.30 UhrFC Schalke 04FC Augsburg
Sonntag, 5. Mai15.30 UhrSC FreiburgFortuna Düsseldorf
Sonntag, 5. Mai18.00 UhrBayer LeverkusenEintracht Frankfurt

Bundesliga, Spielplan: Der 33. Spieltag

Damit kein Team einen Vorteil hat, finden alle Partien an den letzten zwei Spieltagen am Samstag zur selben Zeit statt.

Unter anderem empfängt Bayer Leverkusen den FC Schalke 04, der FC Bayern gastiert bei RB Leipzig und der BVB trifft auf Fortuna Düsseldorf. In der Hinrunde bezwang die Fortuna den BVB als einzige Mannschaft.

DatumUhrzeitHeimGast
Samstag, 11. Mai15.30 UhrBayer LeverkusenFC Schalke 04
Samstag, 11. Mai15.30 UhrHannover 96SC Freiburg
Samstag, 11. Mai15.30 UhrTSG HoffenheimSV Werder Bremen
Samstag, 11. Mai15.30 UhrEintracht FrankfurtFSV Mainz 05
Samstag, 11. Mai15.30 UhrVfB StuttgartVfL Wolfsburg
Samstag, 11. Mai15.30 UhrFC AugsburgHertha BSC
Samstag, 11. Mai15.30 UhrBorussia DortmundFortuna Düsseldorf
Samstag, 11. Mai15.30 Uhr1. FC NürnbergBorussia Mönchengladbach
Samstag, 11. Mai15.30 UhrRB LeipzigFC Bayern München

Bundesliga, Restprogramm: Der 34. Spieltag im Überblick

Am Tag der letzten Entscheidungen kommt es zum Borussen-Duell zwischen Gladbach und Dortmund, Schalke empfängt den VfB Stuttgart und der FC Bayern München trifft auf Eintracht Frankfurt.

DatumUhrzeitHeimGast
Samstag, 18. Mai15.30 UhrHertha BSCBayer Leverkusen
Samstag, 18. Mai15.30 UhrBorussia MönchengladbachBorussia Dortmund
Samstag, 18. Mai15.30 UhrFortuna DüsseldorfHannover 96
Samstag, 18. Mai15.30 UhrSC Freiburg1. FC Nürnberg
Samstag, 18. Mai15.30 UhrFSV Mainz 05TSG Hoffenheim
Samstag, 18. Mai15.30 UhrSV Werder BremenRB Leipzig
Samstag, 18. Mai15.30 UhrFC Schalke 04VfB Stuttgart
Samstag, 18. Mai15.30 UhrVfL WolfsburgFC Augsburg
Samstag, 18. Mai15.30 UhrFC Bayern MünchenEintracht Frankfurt

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 30. Spieltag

In der Tabellenspitze trennt den FC Bayern München und Borussia Dortmund lediglich ein Punkt. Der VfB Stuttgart befindet sich derzeit auf dem vakanten Religationsplatz und kämpft mit Hannover, Nürnberg, Schalke und Augsburg gegen den Abstieg.

Pl.TeamSpSUNDiff.Pkt.
1Bayern München292144+4967
2Borussia Dortmund292063+3266
3RB Leipzig291775+3358
4Eintracht Frankfurt291577+2352
5Borussia M'gladbach291568+1351
6TSG Hoffenheim2912116+2147
7Werder Bremen2912107+1146
8Bayer Leverkusen2914312+345
9Wolfsburg2913610+345
10Fortuna Düsseldorf2911414-1737
11Hertha BSC299812-735
121. FSV Mainz 05299614-1633
13SC Freiburg2971111-1132
14FC Augsburg297715-1528
15Schalke 04297616-1727
16VfB Stuttgart295618-3421
171. FC Nürnberg293917-3018
18Hannover 96293521-4114
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung