Fussball

Bundesliga - Stimmen zu Bayern gegen BVB - Hummels: BOA-Party? "Wasser schmeckt"

Von SPOX/SID
Mats Hummels erzielte gegen den BVB das 1:0.

Nach der 0:5-Klatsche in München sind die Spieler von Borussia Dortmund bedient. Trainer Lucien Favre spricht von einer "Lehrstunde", Marco Reus sucht nach einer Erklärung. Die Bayern freuen sich über das Statement im Meisterschaftskampf. Niko Kovac verrät den Schlüssel zum Erfolg. Mats Hummels spricht über Jerome Boatengs BOA-Party.

SPOX fasst die Stimmen und Reaktionen zum Bundesliga-Klassiker von Sky und aus der Mixed Zone zusammen.

Lucien Favre (Borussia Dormund) ...

... über das Spiel: "Das war eine Lehrstunde, das müssen wir klar sagen. Bayern war viel besser, hat mit viel Tempo, viel technischem Tempo und mit der richtigen Bewegung im richtigen Moment gespielt. Wir müssen uns auf die nächsten Spiele konzentrieren und fertig. Wenn wir so spielen wie heute, wird es schwierig."

... über die Aufstellung mit Marco Reus statt Mario Götze in der Spitze: "Es ist leicht zu sagen, dass es eine falsche Idee war. Aber wir haben es so gemacht, weil wir Läufe in die Tiefe haben wollten."

... über die Leistung von Lukasz Piszczek: "Man hat gesehen, dass er zwei Monate nicht mehr gespielt hat. Aber er hat die ganze Woche gut trainiert. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn er nicht gespielt hätte."

Niko Kovac (FC Bayern) ...

... über das Spiel: "Fußball kann man nicht immer erklären. Heute haben wir den Gegner sofort unter Druck gesetzt und das Spiel in die Hände genommen. Das war in der Art und Weise richtig gut. Es kam auch relativ wenig zu unserem Tor durch, weil schon vorne ganz intensiv gearbeitet wurde. Es freut mich besonders, weil viele die Mannschaft schon hart kritisiert haben."

... über seine Systemumstellung: "Wichtig war, dass wir gemeinsam verteidigt haben, angefangen bei Lewy. Wir haben das System umgestellt auf einen Sechser und zwei Achter. Dadurch haben wir den Gegner nie zur Ruhe kommen lassen, das war der Schlüssel zum Erfolg."

... über die Chancen auf die Meisterschaft: "Es sind noch sechs Spiele zu gehen und man hat gesehen, wie schnell das in der Liga geht. Es sind noch sehr schwere Spiele für beide Mannschaften, von daher möchte ich nicht darüber reden, dass schon alles entschieden ist."

... über die Party von Jerome Boateng: "Lass doch die Leute das machen, was sie gerne möchten. Der Junge hat sich dafür entschieden, okay. Aber immer irgendwas zu suchen... Wir spielen Fußball, aber es geht nur noch um Nebensächlichkeiten. Es geht nur noch um gewinnen oder verlieren und das ärgert mich, aber nicht nur mich. Ich bin kein Moralapostel, aber wir müssen mal wieder klar kommen mit dem Leben, weil das ist nicht in Ordnung, was hier abgeht."

Marco Reus kritisiert BVB: "Katastrophal"

Marco Reus (Kapitän Borussia Dortmund): "Wir haben katastrophal gespielt, katastrophal verteidigt, ich habe dafür keine Erklärung. Wir haben 0,0 Druck erzeugt. Bayern war ganz klar besser, das müssen wir neidlos anerkennen. Trotzdem müssen wir diese Niederlage knallhart analysieren. So dürfen wir gegen keinen Gegner auftreten. Bayern ist kein Karnevalsverein. Wir stehen viel zu tief, damit fängt es schon an. Man muss offensiv hier spielen, aber das haben wir zu keiner Sekunde geschafft. Wir waren hier klar die schlechtere Mannschaft. So dürfen wir uns nicht präsentieren. Wir haben heute verdient verloren."

Robert Lewandowski froh: "200er-Marke bedeutet mir viel"

Mats Hummels (FC Bayern) ...

...über das Spiel: "Wir wollten von vornherein zeigen, dass es ein Heimspiel ist, dass wir die Zuschauer mitnehmen wollen, dass wir von der ersten Minute an aggressiv sind. So wollen alle, die es mit uns halten, die Bayern sehen. Wir waren konzentriert und zielstrebig."

... über die Verpflichtung von Lucas Hernandez und seine Zukunft: "Ich finde es eine gute Sache, wenn man sich gegenseitig zur Höchstleistung pushen muss. Ich mag Konkurrenzkämpfe. Ein bisschen Konkurrenz schadet nicht."

... über die Party von Jerome Boateng: "Ich schaue wahrscheinlich mal kurz vorbei, aber nicht so lange, wir haben noch viele Ziele. Das Wasser soll da sehr gut schmecken."

Robert Lewandowski (FC Bayern): "Die 200er-Marke bedeutet mir viel. Ich hätte nie geglaubt, dass ich so viele Tore in der Bundesliga schieße, das macht mich sehr stolz. Jupp Heynckes ist nicht mehr so weit weg, den kann ich noch kriegen. In der Meisterschaft liegen wir aber nur einen Punkt vor Dortmund, es wird ein schwieriger Weg bis zur deutschen Meisterschaft. Wir müssen uns jetzt auf dem Platz beweisen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung