Fussball

1. FC Nürnberg gegen FC Schalke 04 heute live: Bundesliga im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Hier erfahrt ihr, wo ihr die Partie 1. FC Nürnberg gegen FC Schalke 04 live im TV, Livestream oder Liveticker verfolgen könnt.

Am heutigen Freitagabend empfängt der 1. FC Nürnberg den FC Schalke 04 und eröffnet damit den 29. Spieltag der Bundesliga. SPOX gibt euch alle Infos zur Partie und zeigt euch, wo ihr die Begegnung live im TV, Livestream und Liveticker mitverfolgen könnt.

Sichere dir jetzt deinen Gratismonat auf DAZN und schaue dort die Highlights der Bundesliga kurz nach Abpfiff.

1. FC Nürnberg gegen FC Schalke 04: Spielbeginn, Austraungsort und Schiedsrichter

Die heutige Begegnung wird um 20.30 Uhr im Max-Morlock-Stadion angepfiffen.

Folgendes Schiedsrichtergespann wird die Partie leiten:

  • Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka
  • Assistenten: Benedikt Kempkes, Christian Bandurski
  • Vierter Offizieller: Arno Blos
  • VAR: Sven Jablonski

1. FC Nürnberg gegen FC Schalke 04 heute live im TV und Livetream sehen

Die Partie wird nicht im Free-TV gezeigt. Stattdessen überträgt Eurosport das Spiel auf Eurosport 2 live und exklusiv. Eurosport-Abonnenten können die Partie auch im Eurosport Player verfolgen.

Wer den Streaming-Dienst DAZN abonniert hat, kann schon 40 Minuten nach Schlusspfiff eine ausführliche Zusammenfassung des Kellerduells auf der Streaming-Plattform ansehen. Das "Netflix des Sports" kostet nach Ablauf eines kostenlosen Probemonats lediglich 9,99 Euro im Monat und ist dabei jederzeit kündbar.

Neben den Highlights aus der Bundesliga zeigt DAZN auch weiteren europäischen Spitzenfußball, US-Sport (NBA, NHL, NFL, MLB), Tennis, Darts, Handball, Motorsport, Hockey, UFC und vieles mehr live und on demand.

Nürnberg - Schalke heute im LIVE-TICKER

Darüber hinaus habt ihr auch die Möglichkeit, das Spiel ab 20.30 Uhr bei SPOX im LIVE-TICKER mitzuverfolgen.

Nürnberg - Schalke heute live: Vorschau, Ausgangssituation

Noch sechs Spieltage sind in der Bundesliga zu absolvieren, und der Traditionsverein aus Gelsenkirchen kämpft noch immer darum, auch im nächsten Jahr erstklassig zu sein.

Die Schalker konnten auch unter Interimscoach Huub Stevens die Negativserie nicht stoppen. Ein bitterer Handelfmeter in der Nachspielzeit sorgte dafür, dass die Königsblauen auch vergangene Woche beim 1:2 gegen Frankfurt den Kürzeren zogen.

Beim Club dagegen stehen alle Zeichen auf direkter Wiederabstieg: Nachdem Nürnberg noch einigermaßen ordentlich in die Saison startete, stehen die Franken nun schon seit dem 15. Spieltag auf einem direkten Abstiegsplatz. In der Rückrunde gab es für die Fans des FCN gerade einmal sechs Punkte zu bejubeln. Vier Punkte fehlen auf den Sechzehnten VfB Stuttgart.

Nürnberg gegen Schalke: Alles oder nichts im Kellerduell

Beide Mannschaften kämpfen in dieser Saison um den Klassenerhalt, vor allem die Gelsenkirchener Ansprüche sind eigentlich andere. Im letzten Jahr feierte man mit Trainer Domenico Tedesco noch die Vizemeisterschaft, in dieser Saison kamen die Knappen aber nie so richtig in Tritt.

Nachdem man in der Champions League im Achtelfinale gegen Manchester City und im DFB-Pokal im Viertelfinale gegen Werder Bremen den Kürzeren zog, gilt jetzt der Blick nur noch dem Klassenerhalt.

Dafür musste Tedesco seinen Hut nehmen, die Schalker werden in der Bundesliga-Schlussphase von Kult-Coach Huub Stevens trainiert.

Beim Club war das Ziel vor dieser Saison klar: Der Klassenerhalt sollte irgendwie geschafft werden. Mit einem Kader, der bei Weitem nicht an das Niveau anderer Bundesligisten heranreicht, lief es zu Beginn der Spielzeit überraschend gut, zwischenzeitlich standen die Nürnberger sogar in der oberen Tabellenhälfte.

Allerdings folgte dann der schnelle Absturz, seit November stehen die Franken durchgehend auf einem der letzten drei Plätze. In der Rückrunde hat man erst sechs Punkte sammeln können, mit 17 Zählern ist der 15. Platz schon acht Punkte entfernt. Ein Sieg heute gegen Schalke ist eigentlich Pflicht, um weiter um den Verbleib in der Bundesliga kämpfen zu können.

1. FC Nürnberg gegen Schalke: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Bittere Hiobsbotschaft für Schalke: Mark Uth wird nach einer Adduktorenverletzung operiert und fällt für den Rest der Saison aus.

  • 1. FC Nürnberg: Mathenia - Ro. Bauer, Mühl, Ewerton, Leibold - Erras - Behrens, Löwen - Kerk, Matheus Pereira - Ishak
  • FC Schalke 04: Nübel - J. Bruma, Stambouli, Nastasic - D. Caligiuri, Mascarell, Oczipka - McKennie, Rudy - Skrzybski, Burgstaller

Die Bundesliga-Tabelle vor dem 29. Spieltag

Ein Sieg heute wäre Balsam für die geschundene Schalker Seele, dem FCN bleibt vor heimischem Publikum eigentlich gar keine andere Option, will man sich noch irgendwie retten.

PlatzMannschaftSpSUNTGTDiff.P
1Bayern München2820447428+4664
2Borussia Dortmund2819636635+3163
3RB Leipzig2816755322+3155
4Eintracht Frankfurt2815765631+2552
5Borussia M'gladbach2814684735+1248
6Wolfsburg2813694742+545
7TSG Hoffenheim28111165839+1944
8Werder Bremen28111075040+1043
9Bayer Leverkusen28133125048+242
10Fortuna Düsseldorf28114133852-1437
11Hertha BSC2898114146-535
121. FSV Mainz 052896133348-1533
13SC Freiburg28711103848-1032
14Schalke 042875162946-1726
15FC Augsburg2867153754-1725
16VfB Stuttgart2856172760-3321
171. FC Nürnberg2838172353-3017
18Hannover 962835202565-4014
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung