BVB: Neue Spieler, neue Verträge: Plant Dortmund so seine Zukunft?

 
Die Sport Bild berichtet ausführlich über die zweite Phase des Kader-Umbruchs im Sommer beim BVB. Darüber hinaus hat sich Hans-Joachim Watzke zu einzelnen Personalien geäußert. So sehen offenbar die Planungen der Borussia aus...
© getty
Die Sport Bild berichtet ausführlich über die zweite Phase des Kader-Umbruchs im Sommer beim BVB. Darüber hinaus hat sich Hans-Joachim Watzke zu einzelnen Personalien geäußert. So sehen offenbar die Planungen der Borussia aus...
Mario Götze ist beim BVB wiedererstarkt und dürfte demnächst seinen bis 2020 laufenden Vertrag verlängern. Watzke stellte dazu in der Sport Bild klar: "Wir sind im regelmäßigen Austausch. Es ist kein Geheimnis, dass wir ihn gerne halten wollen."
© getty
Mario Götze ist beim BVB wiedererstarkt und dürfte demnächst seinen bis 2020 laufenden Vertrag verlängern. Watzke stellte dazu in der Sport Bild klar: "Wir sind im regelmäßigen Austausch. Es ist kein Geheimnis, dass wir ihn gerne halten wollen."
Auch Raphael Guerreiro ist bis 2020 an den BVB gebunden. Laut der Sport Bild soll der Kontrakt ausgeweitet werden. "Mit Raphael sind wir in Gesprächen. Er hat unter Favre eine sehr gute Entwicklung genommen", sagte Watzke.
© getty
Auch Raphael Guerreiro ist bis 2020 an den BVB gebunden. Laut der Sport Bild soll der Kontrakt ausgeweitet werden. "Mit Raphael sind wir in Gesprächen. Er hat unter Favre eine sehr gute Entwicklung genommen", sagte Watzke.
Jacob Bruun Larsen "hat die BVB-DNA inhaliert und einen außergewöhnlichen Charakter. Wir sehen in ihm großes Potenzial", schwärmt der BVB-Boss vom Youngster. Dem 20-Jährigen winkt eine Verlängerung über 2021 hinaus.
© getty
Jacob Bruun Larsen "hat die BVB-DNA inhaliert und einen außergewöhnlichen Charakter. Wir sehen in ihm großes Potenzial", schwärmt der BVB-Boss vom Youngster. Dem 20-Jährigen winkt eine Verlängerung über 2021 hinaus.
Die Gerüchte um Jadon Sancho und Manuel Akanji kommentierte Watzke nicht. Laut Angaben der Sport Bild hat die Borussia jedoch beide als unverkäuflich deklariert.
© getty
Die Gerüchte um Jadon Sancho und Manuel Akanji kommentierte Watzke nicht. Laut Angaben der Sport Bild hat die Borussia jedoch beide als unverkäuflich deklariert.
Auf der Verkaufsliste stand im Winter bereits Julian Weigl, der bei einem entsprechenden Angebot hätte gehen dürfen. Nach Informationen des Blattes erfolgte nun die Kehrtwende. Favre möchte in Zukunft auf den 23-Jährigen als Innenverteidiger bauen.
© getty
Auf der Verkaufsliste stand im Winter bereits Julian Weigl, der bei einem entsprechenden Angebot hätte gehen dürfen. Nach Informationen des Blattes erfolgte nun die Kehrtwende. Favre möchte in Zukunft auf den 23-Jährigen als Innenverteidiger bauen.
Ganz oben auf dem Zettel des BVB steht offenbar Philipp Max. Der FC Augsburg hat eine Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro für den Außenverteidiger aufgerufen. Für den BVB ein "Mondpreis" trotz der Einnahmen durch den Pulisic-Transfer.
© getty
Ganz oben auf dem Zettel des BVB steht offenbar Philipp Max. Der FC Augsburg hat eine Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro für den Außenverteidiger aufgerufen. Für den BVB ein "Mondpreis" trotz der Einnahmen durch den Pulisic-Transfer.
Neu ist nach Angaben der Sport Bild das Interesse an Lukas Klostermann. Der Neu-Nationalspieler steht aber noch bis 2021 in Leipzig unter Vertrag. Entsprechend teuer könnte auch er werden. RB verlangt wohl 30 Millionen Euro für ihn.
© getty
Neu ist nach Angaben der Sport Bild das Interesse an Lukas Klostermann. Der Neu-Nationalspieler steht aber noch bis 2021 in Leipzig unter Vertrag. Entsprechend teuer könnte auch er werden. RB verlangt wohl 30 Millionen Euro für ihn.
Die Bemühungen um einen Linksverteidiger bedeuten, dass die Zeichen bei Marcel Schmelzer wohl auf Abschied stehen. "Er ist ein verdienter BVB-Profi. Deshalb ist es unsere Aufgabe und unser Wunsch als Verein, mit ihm sehr anständig umzugehen", so Watzke.
© getty
Die Bemühungen um einen Linksverteidiger bedeuten, dass die Zeichen bei Marcel Schmelzer wohl auf Abschied stehen. "Er ist ein verdienter BVB-Profi. Deshalb ist es unsere Aufgabe und unser Wunsch als Verein, mit ihm sehr anständig umzugehen", so Watzke.
Ebenfallls keine Zukunft haben die verliehenen Sebastian Rode und Shinji Kagawa. Andre Schürrle steigt wohl mit Fulham ab und muss deswegen wieder zurück zum BVB. In Favres Planungen für die kommende Saison ist er nicht inbegriffen.
© getty
Ebenfallls keine Zukunft haben die verliehenen Sebastian Rode und Shinji Kagawa. Andre Schürrle steigt wohl mit Fulham ab und muss deswegen wieder zurück zum BVB. In Favres Planungen für die kommende Saison ist er nicht inbegriffen.
Ein echten Mittelstürmer sieht Favres System nicht vor. Dementsprechend sind laut Sport Bild Sebastien Haller und Davie Selke kein Thema. "Wir werden sorgfältig analysieren. [...] Dabei geht es darum, ob ein in unsere Philosophie passt", erklärte Watzke.
© getty
Ein echten Mittelstürmer sieht Favres System nicht vor. Dementsprechend sind laut Sport Bild Sebastien Haller und Davie Selke kein Thema. "Wir werden sorgfältig analysieren. [...] Dabei geht es darum, ob ein in unsere Philosophie passt", erklärte Watzke.
Die zweite Phase des Umbruchs wird also nach den Vorstellungen Lucien Favres durchgeführt. "Wir tauschen uns fast täglich aus", sagte Watzke dazu. Eine Verlängerung mit dem Trainer über 2020 hinaus ist nach Sport-Bild-Informationen bereits angedacht.
© getty
Die zweite Phase des Umbruchs wird also nach den Vorstellungen Lucien Favres durchgeführt. "Wir tauschen uns fast täglich aus", sagte Watzke dazu. Eine Verlängerung mit dem Trainer über 2020 hinaus ist nach Sport-Bild-Informationen bereits angedacht.
1 / 1
Werbung
Werbung