Fussball

Matthias Sammer über BVB: "Sie verhalten sich wie eine Durchschnittsmannschaft"

Von SPOX
Matthias Sammer übte harte Kritik an der Leistung von Borussia Dortmund.

Matthias Sammer hat nach dem 1:2 von Borussia Dortmund beim FC Augsburg in seiner Funktion als Eurosport-Experte heftige Kritik am Auftritt der Schwarzgelben geübt.

Sammer, der seit rund einem Jahr als externer Berater für den BVB tätig ist, sprach unter anderem die individuellen Fehler gnadenlos an und hegte arge Zweifel an der Champion-Mentalität des Teams von Coach Lucien Favre.

SPOX fasst die wichtigsten Aussagen von Sammer bei Eurosport zusammen.

Matthias Sammer über:

.. Die Gründe für die Niederlage: "Ein Remis wäre ja mindestens verdient gewesen, nur, man geht mit anderen Hebeln ran. Da kommt Borussia Dortmund mit dem Maßstab: ‚Wir sind ja schon Deutscher Meister.' Aber die sind unreif! Und wenn man das jetzt analysiert. Das sieht man einfach schon länger. Wissen alle Spieler, was da auf sie zukommt? Hakimi nicht, Sancho nicht, Zagadou nicht. Die haben es nicht gewusst! Die Drei, plus 10 Kilometer weniger gelaufen, da spielst du mit vier Mann weniger!

... die mangelnde Erfahrung im BVB-Kader: "Das macht Champions aus! Aber mit 19 kannst du kein Champion sein. Der andere ist 20... kannst du kein Champion sein. Sancho ist 18... wie soll das funktionieren? Das Spiel wird nicht sportlich entschieden. Das muss mir keiner erzählen. Natürlich gibt es Hebel und Mechanismen wie Taktik, wie Positionen, wie Räume... das Spiel wird im Kopf entschieden! Mehr im Kopf als mit den Beinen. Wenn du auf die Mannschaft schaust und die Spieler, die wir gerade schon benannt haben, vom Leistungspotenzial her... Es geht ja nicht immer darum, das volle Leistungspotenzial zu erreichen, aber wenn du bei 60, 70 Prozent bist, reicht es nicht.

... die kurz- und mittelfristigen Ziele des BVB: Das Kriterium ist: In Düsseldorf, in Hannover, in Nürnberg, in Augsburg. Das ist ein sportliches Thema. Sie müssen sich der Tatsache bewusst sein, was sie selber wollen. Wollen sie ganz oben mitspielen? Wollen sie Champions League? Wollen sie Europa League? Und so müssen sie sich verhalten. Und in den Spielen, die wir gerade benannt haben, verhalten sie sich nicht wie ein Champion, sondern wie eine Durchschnittsmannschaft in der Bundesliga. Und das ist Erfahrung und Reife. Da braucht man nicht draufhauen. Das ist eine sachliche Analyse von Spielern, die noch nicht soweit sind.

... das Verhalten des BVB in der Schlussphase: Du liegst 1:2 hinten und willst das Spiel unbedingt gewinnen. Dann wäre ein Zeitverlust glaube ich schlecht, richtig? Was ist das? Ist das fehlende Erfahrung, dass du dich im Rückstand nicht mit ihm oder mit ihm beschäftigen musst, sondern nur sehen musst: Was kann ich in jeder Sekunde tun, um den Punkt noch zu holen oder das Spiel zu gewinnen? Und wenn du einen Ball, den du hast, dem Gegner direkt in die Beine spielst... was ist das? Kann mir einer erklären, was das ist? Das hat nichts mit Mentalität oder wie auch immer zu tun. Das kann einfach mal passieren. Kann das passieren? Nein! Dann korrigiere es! Ich glaube, ich weiß, wie gewinnen geht. Und wenn ich das sehe, weiß ich, dass dus nicht schaffen kannst! Das ist ganz einfach.

... fehlende klare Ansagen von Führungsspielern: Wo ist das Problem nach einer herausragenden Saison, wenn in Dortmund jetzt einer mal richtig auf den Tisch haut? Nicht im persönlichen, aber zu sagen "Das geht mir auf den Keks". Direkt im nächsten Satz alles zu entschuldigen, das bringt nix. Eigentlich hat man die Spieler von der Ausstrahlung her, aber ob sie dazu verbal in der Lage sind, das werden wir die nächsten Wochen sehen. Natürlich ist ein Delaney in der Lage, oder auch ein Witsel...

Es gibt immer wieder verschiedene Situationen, wo du auch vorgehen musst, wo du als Führungsspieler einsam bist und Themen ansprichst, wo du auch mal Leute gegen dich hast, aber gruppendynamische Prozesse und Entwicklungen funktionieren nur so. Wenn du Ursachen nicht benennst, wirst du dich wundern, warum dir am Ende ein Tor oder ein Punkt zum Champion fehlt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung