Fussball

BVB - News und Gerüchte: Vier Neuzugänge im Sommer?

Von Ben Barthmann
Michael Zorc von Borussia Dortmund ist der Mann hinter der Kaderplanung des BVB.

Borussia Dortmund hat offenbar die zweite Phase des Kaderumbruchs eingeleitet. Philipp Max und Ricardo Rodriguez sind weiterhin Thema, beide Personalien erschweren sich aber. Marco Reus gibt Entwarnung. Hier gibt's alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

BVB, Gerüchte: Zweite Phase des Umbruchs mit vier Transfers?

Borussia Dortmund will laut kicker den Kader im Sommer um vier Neuzugänge erweitern. Demnach fahnden die Verantwortlichen derzeit nach einem Linksverteidiger, einem Ballverteiler für das Zentrum, einen Flügelspieler sowie einem Stürmer. Dabei ergeben sich allerdings einige Schwierigkeiten.

Der zuletzt gehandelte Philipp Max vom FC Augsburg soll aufgrund seiner Fokussierung auf die Offensive kein Thema sein. Zudem hatte Augsburg-Manager Stefan Reuter zuletzt schon auf die lange Vertragslaufzeit des 25-Jährigen hingewiesen. Auch das Werben um Ricardo Rodriguez vom AC Milan könnte sich erschweren (mehr dazu weiter unten).

Für das Zentrum soll der BVB nach einem Spielertypen wie Ilkay Gündogan suchen. Der deutsche Nationalspieler verband die Mannschaftsteile und war zugleich kaum vom Ball zu trennen. Namen nennt der kicker hier nicht. Für die Planstelle auf dem Flügel aber soll weiterhin Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach die beliebteste Option sein.

Für den zentralen Sturm verpflichtete Dortmund im vergangenen Sommer Paco Alcacer. Der Spanier entpuppte sich allerdings als verletzungsanfällig und wurde oft von Mario Götze vertreten. Ein "echter" Stürmer könnte nun kommen. Ein Thema bleibt wohl eine Rückkehr von Alexander Isak, der bei Willem II Tilburg aktuell wieder aufblüht.

BVB-Spieler bei der Nationalmannschaft

SpielerLand
Manuel AkanjiSchweiz
Manuel BalerdiArgentinien U20
Mahmoud DahoudDeutschland U21
Thomas DelaneyDänemark
Abdou DialloFrankreich U21
Sergio GomezSpanien U19
Raphael GuerreiroPortugal
Achraf HakimiMarokko
Jacob Bruun LarsenDänemark U21
Christian PulisicUSA
Marco ReusDeutschland
Jadon SanchoEngland
Dan-Axel ZagadouFrankreich U20

BVB, Gerücht: Milan kämpft um Dortmund-Ziel Ricardo Rodriguez

Der AC Milan will Linksverteidiger Ricardo Rodriguez offenbar nicht kampflos ziehen lassen. Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, soll dem Schweizer ein Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt werden, um das Interesse von Borussia Dortmund und dem AS Monaco abzuwehren.

Der 26-Jährige wurde zuletzt von der WAZ ins Gespräch bei der Borussia gebracht. Demnach soll der Klub bereits in Verbindung mit dem Spieler stehen, der einer Rückkehr in die Bundesliga nicht abgeneigt wäre. Dem Bericht aus Italien zufolge hat Milan aber "kein Interesse" daran, Rodriguez trotz Vertrag bis 2021 gehen zu lassen.

Der 26-Jährige wechselte im Sommer 2017 vom VfL Wolfsburg nach Mailand und kostete damals rund 15 Millionen Euro Ablöse. Als Stammspieler in der Serie A wird der Marktwert des Nationalspielers kaum gesunken sein.

BVB, News: Marco Reus gibt leichte Entwarnung nach DFB-Einsatz

Marco Reus hat nach seinem Kurzeinsatz im Länderspiel gegen die Niederlande eine kleine Entwarnung gegeben. "Ich hatte das Gefühl, dass ich nicht über 90 Minuten gehen konnte. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen das Problem in den Griff kriege und dann wieder ganz normal spielen kann", sagte der BVB-Kapitän.

Bundestrainer Joachim Löw hatte Reus gegen die Niederlange aufgrund muskulärer Probleme im hinteren Oberschenkel bis in die Schlussphase auf der Bank gelassen. Nach seiner Einwechslung sorgte Reus mit seinem Assist für den späten 3:2-Sieg. Nun bleibt Zeit bis Samstag (15.30 Uhr), um fit für das Duell mit dem VfL Wolfsburg zu werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung