Fussball

Borussia Mönchengladbach gegen FC Bayern München: Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX

Im Topspiel des 24. Bundesliga-Spieltages hat Borussia Mönchengladbach den FC Bayern München empfangen. Das Spiel könnt ihr hier bei SPOX im LIVE-TICKER nachlesen.

Bayern München hat die unverhoffte Steilvorlage genutzt und zu Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund aufgeschlossen. Der deutsche Rekordmeister entschied das Topspiel am Samstagabend bei Borussia Mönchengladbach souverän mit 5:1 (2:1) für sich und liegt damit nach dem 24. Spieltag punktgleich hinter dem BVB, der sich am Freitag beim FC Augsburg ein überraschendes 1:2 geleistet hatte.

Die Bayern, zwischenzeitlich bereits neun Punkte hinter den Dortmundern, haben damit erstmals seit mehr als fünf Monaten wieder direkten Kontakt zur Tabellenspitze. Javi Martinez (2.) und Thomas Müller (11.) brachten die Münchner in einer fulminanten Anfangsphase in Führung, ehe Lars Stindl (37.) der Anschlusstreffer gelang. Doch Torjäger Robert Lewandowski (47., 90.+1/Foulelfmeter) kurz nach Wiederanpfiff und Serge Gnabry (75.) mit dem insgesamt 4000. Bundesligatreffer der Bayern sorgten für die Entscheidung.

Gladbach gegen FC Bayern 1:5: Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

  • Tore: 0:1 Javi Martinez (2.); 0:2 Thomas Müller (11.); 1:2 Lars Stindl (37.); 1:3, 1:5 Robert Lewandowski (47./91.); 1:4 Serge Gnabry (75.)

90+1.: Lewandowski trifft! Das Spiel wird nicht mehr angepfiffen.

90. Es gibt Elfmeter! Joshua Kimmich wird von Thorgan Hazard runter gezehrt.

86.: Das Spiel plätschert vor sich hin. Bayern verwaltet in der eigenen Häfte.

86.: Und der nächste Wechsel: Thomas Müller darf runter, dafür kommt Woo Yeong-Jeong. Der Südkoreaner macht das Bundesligaspiel für den Bayern.

83.: Alphonso Davies kommt jetzt auch noch für Gnabry in die Partie. Mit den paar Stammkräften, die Kovac noch hat, muss er pfleglich umgehen.

80.: Renato Sanches ersetzt James Rodriguez.

76.: Fabian Johnson kommt für Michael Lang ins Spiel.

75.: 1:4 für den FC Bayern! Thiago schickt Kimmich, der findet den freistehende Lewandowski vor dem Tor, der köpft, scheitert, setzt nach, scheitert. Und DIESEN Abpraller jagt endlich Gnabry aus sechs Metern über die Linie. Die Abwehr hatte Sommer in dieser Situation völlig alleine gelassen.

73.: Die Münchner kombinieren sich in den Strafraum, Müller steckt auf Lewandowski durch, der vielleicht den Bruchteil einer Sekunden zu lange zögert mit dem Abschluss. Und so wird er im allerletzten Augenblick von einer Grätsche Zakarias ausgebremst. Das war Rettung in höchster Not.

72.: Und da steht Raffael jetzt auch schon auf dem Spielfeld. Für ihn weicht Hofmann.

70.: Gelb für Kramer nach einem Foulspiel im Mittelfeld. Das nennt man wohl Akzente setzen.

69.: Auf der Gladbacher Bank schnürt Raffael die Fußballstiefel. Der wird in Kürze wohl auch noch eingreifen.

Zakaria kommt rein und trifft fast

68.: Ein gelungener Konter der Gladbacher! Über links wird der Vorstoß vorgetragen. Über Stindl im Zentrum landet der Ball auf halbrechts bei Zakaria, der aus dieser Positon von der Strafraumgrenze sofort flach abschließt. Neuer wäre wohl dagewesen, aber der Ball geht knapp am langen Pfosten vorbei.

67.: Gnabry mit dem Versuch, Rafinha steil zu schicken. Im wirklich allerletzten Moment ist Lang dazwischen und kann zur Ecke klären. Sonst wäre es im Gladbacher Strafraum schon wieder dunkel geworden.

65.: Erster Wechsel bei der Borussia. Zakaria kommt für Neuhaus in die Partie.

64.: Hofmann schlägt einen Freistoß von der rechten Außenbahn Richtung Strafraum und scheitert schon an der Ein-Mann-Mauer Gnabry. Da war neben dem Münchner aber deutlich mehr Platz.

63.: Hazard setzt auf links zum Spurt an, geht einfach an Boateng vorbei und schlägt dann einen schwer zu verarbeitenden Ball hoch auf Plea, der es mit einer Kopfballablage versucht. Aber schon ist wieder ein Verteidiger dazwischen.

61.: Überragender Ballgewinn von Thiago auf der rechten Außenbahn, dann setzt er zum Dribbling an und marschiert bis zur Grundlinie, steckt den Ball auf Lewandowski durch, der sofort zum Schuss ausholt. Aber im letzten Moment wird er von Ginter geblockt. Sommer hätte da keine Abwehrchance mehr gehabt.

59.: Es läuft gerade eine Phase, in der die Bayern sich extrem weit zurückziehen und den Fohlen die Ballbesitzstatistik pushen. Aber so richtig Lücken erarbeiten sich die Gastgeber nicht.

57.: Thiago trifft seinen Gegenspieler in den Hacken und wird dafür mit Gelb bedacht. Ja, DAS war eine Gelbe Karte. Aber die gegen Boateng, da muss man erst mal drauf kommen.

FC Bayern kontrolliert die Partie

56.: Noch sind 35 Minuten zu spielen. Aber so wie die Bayern heute auftreten, braucht die Borussia schon ein kleines Wunder.

55.: Nein, diesmal nicht, der erste Ball wird geklärt, die Bayern bekommen den Ball zurück und schieben den Neuaufbau über das defensive Mittelfeld an.

55.: Oha, es wird gefährlich. James schreitet mal wieder zur Ecke.

52.: Den anschließende Freistoß führt Wendt aus. Der Ball streift nur knapp am linken Winkel vorbei. Ziemlich guter Freistoß, aber ohne Ertrag.

51.: Zentral vor dem Strafraum wird Boateng angeschossen aus vielleicht fünf Metern. Der Ball trifft ihn am Ellenbogen. Dafür kassiert er Gelb. Bei allem Respekt. Das ist lächerlich.

50.: Sieht echt nicht so aus, als habe Hecking taktische Veränderungen vorgenommen. Gladbach lässt sich im Mittelfeld genauso überlaufen wie in den ersten 45 Minuten.

47.: 1:3 für den FCB! Erst ein Konter der Bayern, vier Bayern gegen zwei Gladbacher. Den versiebt James knapp. Sommer nimmt den Abstoß vor, Süle köpft auf Thiago, der läuft halbrechts Richtung Strafraum, spielt kurz auf Lewandowsi. Und der erhöht auf zehn Metern auf 3:1 für die Gäste.

46.: Felix Zwayer hat die zweiten 45 Minuten angepfiffen.

Gladbach gegen FC Bayern: 1:2 zur Halbzeit

Halbzeit: Noch ein Nachtrag zum 1:0 der Bayern. Bevor Martinez zum Kopfball vor dem 1:0 ging, entledigte er sich seines Gegenspielers Elvedi ziemlich robust. Ob Zwayer den Treffer gegeben hätte, wenn er den VAR zu Hilfe gezogen hätte, kann man leicht anzweifeln.

Halbzeit: Hecking wird taktisch reagieren müssen. Bayern hat hier die Mittelfeldhoheit und führte die Borussia zeitweise vor. Die Münchner kommen viel zu leicht zu ihren Abschlüsen.

Halbzeit: Hochattraktive 45 Minuten plus Nachspielzeit sind Geschichte. Eine Geschichte, die schon zu Ende erzählt sein könnte, wenn die Bayern ihre zahlreichen Großchancen hätten nutzen können. Alleine Lewandowski zweimal, Gnabry einmal scheiterten freistehend vor Sommer, der bei der Borussia in der ersten Hälfte deutlich herausragte. Die Bayern gingen bereits in der zweiten Spielminute durch Javi Martinez in Führung. Nach neun Minuten erhöhte Müller auf 2:0, und zu diesem Zeitpunkt war der Zwischenstand aus Borussen-Sicht schon schmeichelhaft. Hoffnung macht den Borussias der Anschlusstreffer von Stindl nach dem bisher schönsten Gladbacher Angriff.

45+2.: Es ist Halbzeit!

45.: Zwei Minuten werden nachgespielt.

45.: Erschreckend ist allerdings aus Gladbacher Sicht, wie leicht die Bayern hier durchs Mittelfeld marschieren können.

43.: Gleich geht es in die Pause in einer erstaunlich offen geführten Partie. Dabei muss man aber von einem eindeutigen Chancenplus bei den Bayern sprechen. Aber durch den Treffer von Stindl wirkt der Weg für die Borussia nicht mehr ganz so steil.

41.: Wieder die Bayern, diesmal wieder eine Ecke von James. Mit der Hereingabe findet er erneut Martinez, der allerdings diesmal nicht genau genug platzieren kann, um Sommer in Verlegenheit zu bringen.

40.: Im Gewühl im Strafraum behauptet Lewandowski den Ball, spielt ihn auf rechts und startet. Müller schlägt sofort die Flanke, findet Lewandowski, der aus kurzer Distanz über den Kasten nickt. Was lässt der heute liegen!

40.: Über die Effizienz der Borussia kann man jetzt auch nicht gerade meckern. Die haben einen Ball aufs Tor gebracht. Und der war auch sofort drin.

37.: 1:2! Der Anschlusstreffer, gefühlt aus dem Nichts. Aber dennoch sehr schön hereingespielt. Gladbach kommt über links, Hazard tunnelt Süle genau im richtigen Moment und spitzelt im Strafraum auf Stindl, der dann nur noch Neuer vor sich hat und den Ball unter die Latte drischt.

37.: Typische Situation: Die Bayern spielen an der Mittellinie zehn Querpässe, und plötzlich verändert Thiago die Spielsituation mit einem langen Ball in die Spitze. Okay, der gerade auf Rafinha war zu lang.

35.: Ohne Sommer würden die Bayern schon 5:0 führen. Harte Worte, aber sie entsprechen der Realität.

Sommer verhindert nächste Chance

33.: RIESENCHANCE für die Bayern! Eieiei, was lassen die heute liegen. Gnabry läuft alleine auf Sommer zu, von Lewandowski geschickt, wie gesagt, es ergeben sich Lücken. Und erneut, wie schon zweimal gegen Lewandowski, reagiert Sommer überragend.

30.: Seit die Bayern 2:0 führen, stehen sie etwas tiefer, so dass die Borussia jetzt mehr vom Spiel hat. Dadurch ergeben sich allerdings auch ganz schöne Lücken. Und die nutzen die Bayern aus. James spielt den Ball von der Grundlinie zurück auf Gnabry, aber dessen Direktabnahme landet genau in den Armen von Sommer. Im Vergleich zu den anderen Chancen der Münchner war das eindeutig eine schwächere.

26.: Es nicht der Tag von Herrn Lewandowski. Boateng mit dem langen Ball auf rechts auf Müller, der legt, wenn auch technisch nicht ganz perfekt, quer auf Lewandowski, der den etwas hoppelnden Ball direkt nimmt und in den Gladbacher Nachthimmel jagt.

22.: Großchance für die Gäste: Wieder ein dynamischer Konter der Bayern, nach einem langen Ball kann plötzlich Lewandowski bis zur Strafraumlinie marschieren. Aber erneut scheitert er an einer Glanzparade von Sommer, der ihm schon die zweite Großchance verneint. Ohne ihn könnte das schon ganz bitter aussehen ...

21.: Hofmann bringt die Ecke von der rechten Seite hoch herein, per Kopf wird sie auf Plea weitergeleitet. Doch die Verteidiger sind sofort herausgerückt, so dass Plea, als er schließlich aus kurzer Distanz trifft, eindeutig aus einer Abseitsposition trifft.

20.: Nun kommt Gladbach aber doch mal über die rechte Seite: Stindl schickt Plea tief, der holt wenigstens eine Ecke heraus.

19.: Wenn die Borussia in die Offensive geht, läuft bisher alles über die linke Seite, die man wohl als die anfälligere ausgemacht hat. Zweimal ging Wendt dort bis zur Grundlinie, eben versucht es Hofmann mit einem Distanzschuss, der wird aber von der Verteidigung geblockt.

17.: So richtig Zugriff hat Gladbach bisher noch nicht auf die Partie. Und so wie die Bayern hier ihre Chancen verwerten, scheint die Tabellenführung tatsächlich nicht mehr völlig ausgeschlossen.

15.: Wendt setzt sich auf der Außenbahn mit Glück gegen Kimmich durch und schlägt eine Flanke vor den Kasten, wo Neuhaus in Position gelaufen ist, nur bringt er den Ball beim Kopfstoß nicht wirklich aufs Tor. Dennoch, das gilt wohl als erster Gladbacher Abschluss.

Früher Doppelschlag der Bayern

11.: 2:0 für die Bayern! Die Gastgeber werden einfach auseinandergenommen. Klinisch. Gnabry schlenzt den Ball von der halblinken Seite in den Strafraum, genau auf den Fuß von Müller. Der scheitert im ersten Versuch, verwertet aber den Abpraller aus fünf Metern eiskalt.

9.: Den anschließenden Freistoß drischt James flach in die Mauer. Da war seine Ecke aber besser.

9.: Hofmann hält seinen Gegenspieler und kassiert für dieses taktische Foul die erste Karte der Partie.

6.: So, steht die Borussia unter Schock? Bayern presst recht aggressiv im Mittelfeld, so dass der geordnete Spielaufbau zunächst schwer fällt.

4.: Na, besser hätten sich das die Bayern kaum malen können. Zwei Minuten gespielt, zwei Großchancen. Und die zweite sitzt dann auch.

2.: 1:0 für den FC Bayern! Eckestoß von der rechten Seite durch James, Martinez taucht tief, tief ab und trifft per Kopf aus kürzester Distanz.

1.: Die Bayern halten den Ball zunächst in der eigenen Hälfte, werden sofort bedrängt und die Bayern schalten um. Mit einem wunderbaren Außenristpass schickt Müller Lewandowski steil, das Ganze nach 27 Sekunden, mit einer Glanzparade lenkt Sommer den Ball um den Pfosten.

1.: Der Ball rollt!

Gladbach gegen FC Bayern im LIVE-TICKER: Vor Beginn

Die Aufstellungen:

  • Gladbach: Sommer - Lang, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer, Neuhaus, Hofmann - Stindl, Plea, Hazard
  • FCB: Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Rafinha - Martinez, Thiago - Müller, James, Gnabry - Lewandowski

Vor Beginn: Die Mannschaften betreten den Rasen. Gleich geht es los!

Vor Beginn: Nach dem 0-0 in Liverpool gelang dem FC Bayern München gegen Hertha BSC erneut ein Spiel ohne Gegentor. In den 8 Pflichtspielen des Jahres 2019 waren es die einzigen beiden Partien ohne Gegentreffer.

Vor Beginn: Bayern München gewann 10 der vergangenen 11 Spiele in der Bundesliga und ließ in diesem Zeitraum nur 9 Gegentore zu. Kein anderes Team kommt seit Anfang Dezember auf diese Punkteausbeute (30 Zähler).

Vor Beginn: Bei den Bayern ist Alaba nicht dabei, für den heute Rafinha in der Viererkette spielt. Durch den Ausfall von Goretzka startet Thiago auf der Doppelsechs neben Martinez. Außerdem beginnt Müller für Ribery. Also auch die Bayern mit drei Veränderungen zum letzten Spiel.

Vor Beginn: Hecking verändert seine Mannschaft auf drei Positionen. In der Verteidigung rückt Lang für Johnson in die Startelf, im linken Mittelfeld ersetzt Hofmann Zakaria. Und im Angriff startet Plea für Herrmann. Alle drei, Johnson, Herrmann und Zakaria sitzen zunächst auf der Bank.

Vor Beginn: Münchens Robert Lewandowski traf in 1071 BL-Minuten nur 2-mal gegen Mönchengladbach (536 Min./Tor). Nur gegen den FC Bayern brauchte der Pole im Schnitt noch länger (mind. 4 BL-Spiele) für einen Treffer (582 Minuten, 1 Tor).

Vor Beginn: Seit der Saison 2011/12 verlor der FC Bayern München 6 von 15 Bundesliga-Spielen gegen Borussia Mönchengladbach - mehr als gegen jedes andere Team.

Vor Beginn: Zum 102. Mal trifft Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga auf Bayern München - gegen keine Mannschaft traten die Fohlen im Oberhaus öfter an.

Vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist Felix Zwayer.
Vor Beginn: Herzlich willkommen zum LIVE-TICKER. Anpfiff der Partie ist um 18.30 Uhr.

Die Tabelle der Bundesliga

Durch die Niederlage der Dortmunder in Augsburg kann der FC Bayern München mit den Schwarz-Gelben gleichziehen.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Borussia Dortmund2458:273154
2.Bayern München2351:262551
3.Borussia M'gladbach2342:251743
4.RB Leipzig2342:202242
5.Wolfsburg2338:30838
6.Eintracht Frankfurt2344:281637
7.Bayer Leverkusen2341:35636
8.TSG Hoffenheim2345:331234
9.Werder Bremen2338:34432
10.Hertha BSC2335:33232
11.1. FSV Mainz 052326:36-1030
12.Fortuna Düsseldorf2327:42-1528
13.SC Freiburg2334:38-427
14.Schalke 042325:35-1023
15.FC Augsburg2434:46-1221
16.VfB Stuttgart2319:51-3216
17.Hannover 962320:50-3014
18.1. FC Nürnberg2318:48-3013

  • Alphonso Davies kommt jetzt auch noch für Gnabry in die Partie. Mit den paar Stammkräften, die Kovac noch hat, muss er pfleglich umgehen.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung