Fussball

Borussia Dortmund (BVB) gegen VfB Stuttgart im LIVETICKER zum Nachlesen

Von SPOX

Nach zuletzt zwei sieglosen Spiele ist Borussia Dortmund zumindest zwischenzeitlich wieder zurück in der Erfolgsspur. Der BVB gewinnt sein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart hochverdient mit 3:1. Hier könnt ihr den ganzen Spielverlauf noch einmal im Liveticker nachlesen.

Dortmund verliert also die Tabellenführung, weil der FC Bayern den VfL Wolfsburg mit 6:0 nach Hause schickt. Stuttgart bleibt auf Platz 16.

In einer engen Partie setzt sich Dortmund dank einer kämpferischen Leistung gegen aufmüpfige Gäste aus Stuttgart durch. Der BVB ging zunächst durch einen gerechtfertigten Elfmeter in Führung und kassierte anschließend umgehend durch Kempf den Ausgleich. Anschließend sah es lange nach einem Remis aus, bevor erst Alcacer und dann Pulisic die Entscheidung besorgten.

BVB gegen VfB Stuttgart im LIVETICKER zum Nachlesen: Endergebnis 3:1

90.+5 Das Spiel ist aus!

90.+2 Toooor! DORTMUND - Stuttgart 3:1. Wahnsinn, wie Witsel sich auf der linken Außenbahn gegen drei Spieler durchsetzt. Der Belgier spielt anschließend von der Grundlinie auf Götze, der links im Strafraum nochmal auf Pulisic ablegt. Der US-Amerikaner hält den Fuß hin und trifft ins lange Eck.

Borussia Dortmund macht das 3:1

90.+1 Dritter Wechsel beim BVB: Delaney kommt für Alcacer.

90. In Dortmund werden vier Minuten nachgespielt.

90. Gelbe Karte - VfB: Ascacibar erwischt Reus und wird ebenfalls verwarnt.

88. Dritter Wechsel beim VfB: Weinzierl bringt Gomez für Insua.

88. Zweiter Wechsel beim BVB: Zagadou kommt für Wolf, Favre sichert ab.

87. Es wird nochmal gefährlich: Kabak setzt sich nach einer Flanke im Kopfballduell gegen Reus durch, spitzelt das Leder aber am langen Pfosten vorbei.

86. Gelbe Karte - BVB: Witsel sieht nach Foul an Gentner nochmal die Gelbe Karte.

Dortmund geht wieder in Führung

84. Toooor! DORTMUND - Stuttgart 2:1. Dortmund erzwingt die erneute Führung! Eine Reus-Direktabnahme nach einer zunächst abgewehrten Flanke wird am Fünfer geblockt, aber Pulisic setzt nach und spitzelt das Leder irgendwie zu Alcacer, der aus fünf Metern links oben in den Winkel trifft.

82. Stuttgart macht das gut und kommt dem Punktgewinn immer näher. Es wäre auch nicht unverdient, weil der VfB wirklich alles reinwirft.

79. Erster Wechsel beim BVB: Pulisic kommt für Guerreiro.

79. Dortmund rennt zwar weiter an, lässt im letzten Spielfelddrittel aber die nötige Präzision vermissen. Es wird knapp mit dem Dreier gegen den Abstiegskandidaten.

77. Alcacer führt einen fälligen Freistoß aus knapp 30 Metern zentraler Position wuchtig aus, aber Zieler ist wieder da und lenkt den etwas zu zentralen Ball um den Pfosten.

74. Zweiter Wechsel beim VfB: Gentner kommt für Gonzalez. Weinzierl betreibt wohl Ergebnissicherung.

74. Reus drängt über links in den Strafraum und kommt im Duell mit Kabak zu Fall. Der Goalgetter fordert einen weiteren Elfmeter, aber Cortus winkt ab. Die Entscheidung geht in Ordnung, auch wenn Kabak deutlich mit dem Körper arbeitet. Insgesamt ist es einen Tick zu wenig.

Und wieder ein Standard: VfB Stuttgart gleicht aus

71. Toooor! Dortmund - STUTTGART 1:1. Wahnsinn, eine Chance reicht dem VfB in Halbzeit zwei! Castro gibt den fälligen Freistoß halbhoch auf den Fünfer, wo sich kein Dortmunder zuständig fühlt - Kempf bedankt sich und köpft alleingelassen ein, keine Chance für Bürki.

70. Gelbe Karte - BVB: Wolf kommt auf seiner Seite an der Grundlinie gegen Esswein zu spät und wird ebenfalls verwarnt - es hagelt Gelbe Karten.

70. Erster Wechsel beim VfB: Erster Wechsel durch Weinzierl. Donis ersetzt Zuber.

69. Gelbe Karte - BVB: Reus mit dem Foul an Ascacibar - auch er wird verwarnt.

69. Götze hebt das Leder wieder butterweich in den Lauf von Alcacer, der den Ball klasse mitnimmt und es dann mit einem Lupfer gegen Zieler versucht - der ist aber hellwach und mit der rechten Hand dran.

68. Gelbe Karte - VfB: Insua trifft Witsel an der Wade und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.

67. Das Stuttgarter Bollwerk steht wieder. Dortmund rennt an und kommt nicht durch.

64. Die Entscheidung geht absolut in Ordnung. Castro war vorher zwar mit der Hand am Ball, das ist aber keine klare Fehlentscheidung - die Elfmeter-Situation im Anschluss wurde dagegen zunächst falsch bewertet.

Strafstoßtor für den BVB

62. | Toooor! DORTMUND - Stuttgart 1:0. Reus trifft extrem sicher halbhoch ins linke Eck. Zieler hat es geahnt, kommt aber nicht mehr dran.

60.Elfmeter! Castro trifft Sancho rechts an der Strafraumgrenze am Fuß. Cortus entscheidet zunächst auf Freistoß, gibt nach Hinweis aus Köln aber Elfmeter!

Strafstoßtor für den BVB

57. Gelbe Karte - VfB: Zuber kommt gegen Sancho von hinten zu spät und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

55.Reus nimmt einen halbhohen Ball links am Strafraumeck klasse mit der Hacke mit und legt dann auf Guerreiro ab, der allerdings völlig verzieht.

52.Der BVB tut sich weiter schwer: Stuttgart steht tief und lässt wenig zu. Von der Bank könnten Pulisic und Bruun Larsen für frischen Wind sorgen.

49.Alles beim Alten im Signal Iduna Park: Es schüttet, der BVB rennt an und Stuttgart verteidigt mittlerweile recht souverän.

46. Es geht weiter.

BVB gegen VfB Stuttgart: Unentschieden nach 45 Minuten

Halbzeit:In einer umkämpften ersten Halbzeit rennt Dortmund leidenschaftlich an, beißt sich aber gegen defensiv ebenso leidenschaftliche Stuttgarter die Zähne aus. Die Gäste wirkten nur in der Anfangsviertelstunde recht unsicher, standen dann besser und hatten sogar eine gute Chance durch Gonzalez, während Dortmund eher über Fernschüsse gefährlich wurde.

Halbzeit: Der BVB dominiert das Spiel mit 80% Ballbesitz und kann trotzdem kein Kapital aus dem Ballbesitz-Vorteil schlagen.

BVB gegen VfB Stuttgart - 0:0 zur Halbzeit

45.+2 Pause in Dortmund.

45. Es wird eine Minute nachgespielt.

42.Guerreiro bringt aus 25 Metern halblinker Position einen gefährlichen Flatterball auf den Kasten - Zieler ist beim zu zentralen Abschluss aber da und verhindert den Einschlag.

40.Die Sonne kommt raus im Signal Iduna Park, es regnet aber weiter. Die Bedingungen sind nicht optimal in Dortmund.

37.Sancho hält aus 25 Metern zentraler Position mal flach drauf, aber Zieler ist rechtzeitig unten und klärt stark zur Ecke.

Großchance für den VfB Stuttgart

34.Beste Chance der Partie also für den VfB bislang, während Dortmund sich mit dem Bollwerk der Gäste zusehend schwer tut.

31. Riesenchance für die Gäste nach Ballverlust Witsel! Zuber schickt Gonzalez auf die Reise, der sich gegen Hakimi und Diallo durchsetzt, das Leder dann aber unter Bedrängnis aus 16 Metern zentraler Position hauchdünn am rechten Pfosten vorbeispitzelt.

28. In dieser Phase findet der BVB seltener die Lücke als noch in den ersten 15 Minuten. Der VfB hat sich besser auf die Bemühungen der Hausherren eingestellt.

25. Zieler ist rechts im Strafraum weit draußen und vor Reus am Ball - das wäre fast gefährlich geworden.

22. Gleiches Bild wie in den ersten 15 Minuten: Der BVB rennt an und setzt Pavard und Co. extrem unter Druck - die wehren sich aber noch ordentlich.

19. Reus drängt nach Doppelpass mit Alcacer in den Strafraum, sein Schuss aus sieben Metern halbrechter Position wird dann aber geblockt - ebenso wie der Nachschuss von Witsel.

16. Witsel wird nach einem Zweikampf gegen Esswein behandelt. Cortus lässt die Karten weiter stecken, hier wäre eine Gelbe aber eventuell angebracht. Für den Belgier geht es erstmal weiter.

14. Götze spielt scharf auf Alcacer, der das Leder nicht richtig unter Kontrolle bekommt - auch weil Pavard ihn irritiert. Da wäre mehr drin gewesen.

11. Dortmund kombiniert sich oft klasse durch in dieser Anfangsphase. Von einem Stuttgarter Bollwerk kann gar keine Rede sein, die Gäste wirken anfällig.

9. Hakimi kommt am Mittelkreis gegen Gonzalez zu spät und trifft den Angreifer ganz deutlich am Fuß. Es läuft zunächst der Vorteil, bevor der Linksverteidiger von Cortus ermahnt wird.

7. Dortmund macht das Spiel, der VfB lauert auf Konter - alles wie erwartet also.

5. Klasse Götze-Heber auf Paco, der das Leder an der Strafraumgrenze gut runterfischt - Pavard ist aber da und klärt, Zieler nimmt auf. Kein Rückpass.

4. Paco kommt nach der zunächst geklärten Ecke rechts im Sechzehner an den Ball, zieht in Richtung Grundlinie und scheitert aus spitzem Winkel an Zieler. Die nächste Ecke bringt dem BVB nichts ein.

3. Wolf ist nach Sancho-Pass rechts im Strafraum völlig frei und holt mit seinem Pass ins Zentrum die erste Ecke der Partie raus.

1. Erster VfB-Angriff über Gonzalez, der rechts am Strafraumeck aber nicht an Akanji vorbeikommt.

1. Der Ball rollt.

Borussia Dortmund vs. VfB Stuttgart jetzt im LIVETICKER

vor Beginn | Die Fans singen "You will never walk alone" - gleich geht es los, die Stimmung stimmt.

vor Beginn | Es regnet übrigens in Dortmund. Es gab eine Sturmwarnung, aber in den nächsten Minuten soll es ruhig bleiben.

BVB vs. VfB Stuttgart: Favre vertraut auf CL-Startelf

vor Beginn | Favre nimmt im Vergleich zum guten Champions-League-Rückspiel gegen Tottenham also keine Änderungen vor. Weinzierl stellt nach dem 5:1 gegen Hannover auf eine Fünferkette um. Dabei rückt lediglich Gonzalez für Gomez in die Startelf - der Goalgetter nimmt zunächst auf der Bank Platz.

BVB - VfB Stuttgart: Die Aufstellungen

  • Borussia Dortmund - Aufstellung: Bürki - Wolf, Akanji, Diallo, Hakimi - Witsel - Sancho, Götze, Reus, Guerreiro - Alcácer
  • VfB Stuttgart - Aufstellung: Zieler - Insua, Kempf, Ascacibar, Castro, Zuber, Esswein, Kabak, Pavard, Gonzalez, Beck

BVB vs. VfB Stuttgart heute im LIVE-TICKER: vor Beginn

vor Beginn | Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart treffen heute zum 100. Mal in der Bundesliga aufeinander.

vor Beginn | "Wir haben gut gespielt, hatten in der ersten Halbzeit viele Torchancen gegen eine gute Mannschaft", erklärte Favre auf der Pressekonferenz mit Blick auf die Partie gegen Tottenham. Nun müsse man sich allerdings auf die Meisterschaft konzentrieren.

vor Beginn | Während der BVB zuletzt mit 1:2 in Augsburg unterlag und den FC Bayern nun direkt im Nacken spürt, zeigte die Formkurve bei den Gästen aus Schwaben zuletzt nach oben. Zuletzt gelang im Keller-Duell gegen Hannover 96 beim 5:1 ein Befreiungsschlag.

vor Beginn | Das Hinspiel entschied Dortmund mit 4:0 für sich. 2017/2018 gewann Stuttgart noch vor heimischem Publikum (2:1), musste sich auswärts aber mit 0:3 geschlagen geben. Tore sind im Duell der beiden Traditionsklubs derweil garantiert: Seit über fünf Jahren fallen stets mindestens drei Treffer.

vor Beginn | Als Top-Torjäger stehen einerseits die BVB-Angreifer Marco Reus und Paco Alcacer (beide 13 Saison-Tore) im Fokus. Beim VfB ist Mario Gomez mit sechs Treffern bester Angreifer.

vor Beginn | Beim BVB fehlen verletzungsbedingt ledliglich Maximilian Philipp und Lukasz Piszczek. Beim VfB Stuttgart sind alle Stammspieler und Leistungsträger im Kader.

vor Beginn | Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr im Signal-Iduna-Park. Geleitet wird das Spiel vom Unparteiischen Benjamin Cortus und seine Assistenten Badstübner sowie Stein.

BVB vs. VfB Stuttgart: Personalsituation

Der BVB muss am Samstagnachmittag auf den an der Ferse verletzten Lukas Piszczek und Maximilian Philipp verzichten, der sich unter der Woche einen Außenbandriss im Knie zuzog. Außerdem fehlen krankheitsbedingt Julian Weigl, Ömer Toprak und Mahmoud Dahoud.

VfB-Coach Markus Weinzierl kann bis auf Jan Kliment (Kreuzbandriss) auf den kompletten Kader zurückgreifen.

BVB - VfB Stuttgart heute live im TV/LIVESTREAM

Für die TV-Übertragung der Partie BVB vs. VfB Stuttgart ist heute wieder der Pay-TV-Sender Sky zuständig. Mit den Vorberichten zu diesem Spiel und den weiteren drei Samstagsspielen am Nachmittag geht es ab 14 Uhr los. Dann meldet sich folgendes Sky-Personal live aus dem Studio:

  • Moderatorin: Britta Hofmann
  • Experten: Christoph Metzelder und Reiner Calmund

Kommentator der Partie ist dann Marcus Lindemann.

40 Minuten nach Spielende zeigt zudem DAZN alle Highlights des Bundesliga-Spieltags. Der DAZN-Testmonat ist immer kostenfrei. Danach ist das volle Sportangebot für nur 9,99€/Monat verfügbar.

Borussia Dortmund gegen VfB Stuttgart: Duelle in der Bundesliga

In der Vergangenheit konnte der VfB Stuttgart mehr Bundesliga-Duelle für sich entscheiden (insgesamt 39 Siege). Ein BVB-Sieg würde für Borussia Dortmund den 37. Erfolg im 100. Aufeinandertreffen bedeuten.

  • Die fünf letzten direkten Vergleiche zwischen dem BVB und dem VfB Stuttgart in der Bundesliga:
DatumHeimAuswärtsErgebnis
20.10.18VfB StuttgartBorussia Dortmund0:4
08.04.18Borussia DortmundVfB Stuttgart3:0
17.11.17VfB StuttgartBorussia Dortmund2:1
23.04.16VfB StuttgartBorussia Dortmund0:3
29.11.15Borussia DortmundVfB Stuttgart4:1

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle vor dem Spiel BVB - VfB Stuttgart

  • Die aktuelle Tabellensituation in der Bundesliga:
Pl.TeamSp.ToreTordiff.Pkt.
1.Borussia Dortmund2458:273154
2.Bayern München2456:272954
3.RB Leipzig2443:202345
4.Borussia M'gladbach2443:301343
5.Eintracht Frankfurt2447:301740
6.Bayer Leverkusen2443:35839
7.Wolfsburg2439:31839
8.Werder Bremen2543:37636
9.Hertha BSC2437:34335
10.TSG Hoffenheim2447:361134
11.Fortuna Düsseldorf2431:42-1131
12.1. FSV Mainz 052427:38-1130
13.SC Freiburg2434:40-627
14.Schalke 042527:43-1623
15.FC Augsburg2434:46-1221
16.VfB Stuttgart2424:52-2819
17.Hannover 962421:55-3414
18.1. FC Nürnberg2418:49-3113
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung