Fussball

Bundesliga, 27. Spieltag: 1899 Hoffenheim vs. Bayer Leverkusen im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Bundesliga

Zu Beginn des 27. Spieltags trafen am Freitagabend 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusen im Kampf um das internationale Geschäft. Zum Mann des Abends avancierte Hoffenheims Ishak Belfodil, der die Gastgeber mit einem Doppelpack und einer Vorlage im Alleingang zum Sieg schoss. Hier könnt ihr das Spiel im Live-Ticker zum Nachlesen Revue passieren lassen.

1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen 4:1 - Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Nach dem Spiel: Hoffenheim verkürzt den Rückstand auf Leverkusen (Rang 7) auf nur noch einen Zähler. Sieben Spiele bleiben bis zum Saisonende, um noch unter die ersten Sechs in der Tabelle zu klettern.

Nach dem Spiel: 4:1 im Hinspiel gewonnen, 4:1 im Rückspiel gewonnen: In dieser Saison sind die Leverkusener einer der Lieblingsgegner der TSG Hoffenheim. In der ersten Halbzeit machten die Gäste noch den besseren Eindruck, mussten aber auch zwei verletzte Spieler früh ersetzen. Nach der Pause ging Hoffenheim unmittelbar nach der Einwechslung von Amiri für den verletzten Joelinton erneut in Führung. Und dieses Mal gaben die Leverkusener keine Antwort, da Hoffenheim nun sehr konsequent verteidigte - und schon bald mit dem dritten Treffer nachlegte. Mit effektivem Konterfußball setzten sich die Spieler von Trainer Julian Nagelsmann am Ende verdient durch - und sammelten wichtige Punkte im Kampf um die Europa-League-Plätze.

90.+1.: Das Spiel ist aus. Die TSG Hoffenheim gewinnt mit 4:1 (1:1) gegen Bayer 04 Leverkusen!

90.+1.: Eine Nachspielzeit müsste es bei diesem Ergebnis eigentlich nicht mehr geben ...

89.: Aktives Auslaufen beim Stand von 4:1. Hoffenheims Fans feiernn, Leverkusen dagegen will so schnell wie möglich vom Platz.

88.: Ein Kopfball von Havertz nach einer Weiser-Flanke verfehlt das Hoffenheimer Gehäuse.

87.: Der Mann des Spiels geht aus der Partie: Ishak Belfodil geht vom Feld, Ermin Bicakcic ist für ihn dabei in der Schlussphase.

86.: Belfodil setzt sich rechts im Strafraum im Eins-gegen-eins gegen Tah durch - und donnert den Ball dann mit rechts aus der Drehung ans Außennetz.

85.: Zweite Gelbe Karte in dieser Saison für Leverkusens Kai Havertz. Er beschwert sich nach einer Abseitsentscheidung gegen ihn bei Schiri Osmers.

83.: Lucas Alario trifft aus der Strafraummitte zum vermeintlichen 2:4 aus Sicht von Leverkusen, aber beim Pass von Baumgartlinger steht der Joker knapp im Abseits. Das Tor zählt nicht, die Fahne ist oben.

80.: Bei Leverkusen spielt mittlerweile Leon Bailey anstelle von Nicolas Alario.

79.: Toooor! TSG HOFFENHEIM - Bayer 04 Leverkusen 4:1. Das Hinspielergebnis ist erreicht! Amiri erobert den Ball an der Seitenlinie, passt dann sofort ins Zentrum auf Demirbay. Der leitet den Angriff weiter über auf David Otto. Der Youngster spielt den Pass in die Tiefe auf Ishak Belfodil, der im Strafraum frei vor Hradecky die Kugel ins rechte Eck schiebt. War da sogar Kramaric am Ende als letzter auf der Linie noch am Ball? Wie auch immer: Der Treffer zählt!

76.: Mit zwei Defensivreihen vor dem eigenen Strafraum riegeln die Hausherren die Box ab. Weiter kein Durchkommen für Leverkusen.

74.: Bei Hoffenheim kommt nun David Otto in die Partie. Er ersetzt Leonardo Bittencourt in der Schlussviertelstunde. Es ist der dritte Bundesliga-Einsatz für den Anfang des Monats 20 Jahre alt gewordenen Stürmer.

74.: Nach einer Ecke für die Gäste kommt Tah aus 13 Metern mit rechts zum Schuss, doch der Ball fliegt einen Metern rechts am Tor vorbei.

73.: Brandt, Bailey, Havertz oder Volland - sie alle finden im Moment nicht die nötige Lücke.

71.: Brenet foult Havertz im Mittelfeld. Die Gastgeber geben den Gegnern weiter keinen Raum. Zur Not wird auch einmal ein Akteur aus Leverkusen unfair gestoppt. Hauptsache, die Gäste bleiben weit weg vom Tor.

69.: Jetzt beginnen gleich die letzten 20 Minuten. Und damit die Phase der Partie, in der dem in Rückstand liegenden Team die Zeit davon läuft.

67.: Hoffenheim schafft es gut, das Tempo aus der Partie zu nehmen. Hinten stehen die Kraichgauer sehr gut aufgereiht, sodass Leverkusen nur schwer freie Räume fürs Passspiel in die Tiefe findet.

65.: Perfekte Ausgangssituation für Hoffenheim für die verbleibenden 25 Minuten: Eigentlich muss die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann nur darauf achtgeben, den Ball nicht aus den eigenen Reihen nicht zu verlieren. Heißt also: Sicheres Passspiel ist gefragt.

63.: Die Antwort aus Leverkusen: Nach einer Volland-Vorarbeit kommt Aranguiz zum Schuss, der aber geblockt wird.

3:1 Hoffenheim - Belfodil schnürt den Doppelpack

61.: Toooor! TSG HOFFENHEIM - Bayer 04 Leverkusen 3:1. Mit seinem zehnten Saisontreffer entscheidet Ishak Belfodil diese Partie zumindest mal vor. Nach einerm weiten Ball aus der eigenen Hälfte von Florian Grillitsch startet Belfodil links in Richtung Strafraum durch. In der Box lässt der Stürmer Weiser mit einem Haken ins Leere laufen, dann folgt der Abschluss aus zehn Metern unten links ins Eck. Der Rest ist Jubel über den Doppelpack!

59.: Bailey dribbelt sich links in Abschlussposition, aber er hat keine ganz freie Schussbahn. Im Fallen bringt er die Kugel mit rechts in Richtung Baumann, der aber am Fünfereck gut den Winkel verkürzt und erneut pariert. Schon vier Paraden hat Baumann gezeigt.

58.: Nach der anschließenden Ecke kommt Weiser aus knapp 15 Metern zum Schuss. Baumann lenkt den Ball über die Latte. Wieder Ecke für Leverkusen. Diesen Standard fängt dann der Keeper der Gastgeber am Fünfer ab.

57.: Kaderabek fälscht einen Brandt-Schuss aus der Distanz gefährlich ab.Der Ball fliegt nur knapp über die Latte.

53.: Gelingt Leverkusen erneut eine schnelle und erfolgreiche Antwort? Nur noch einmal zur Erinnerung: Im Hinspiel behielt die TSG mit 4:1 die Oberhand. Damals stand es zu diesem Zeitpunkt der Partie bereits 3:1 für Hoffenheim.

51.: Toooor! TSG HOFFENHEIM - Bayer 04 Leverkusen 2:1. Nur wenige Sekunden ist Nadiem Amiri auf dem Platz, da trifft er schon zur zweiten Führung für die Gastgeber an diesem Abend. Mit Zug in Richtung Tor vor dem Strafraum leitet Amiri das Tor selber ein. Nach dem Abspiel nach rechts zu Kaderabek setzt er seinen Weg in die Spitze auch ohne Ball am Fuß fort. Kaderabek behält auf dem Flügel die Übersicht, bedient Amiri. Dessen Flachschuss lenkt Bender im Strafraumzentrum noch ab, sodass Hradecky chancenlos ist.

51.: Für Joelinton geht es nicht weiter: Nadiem Amiri ersetzt den Offensivspieler.

49.:Jetzt sitzt Joelinton schon wieder auf dem Rasen, als gerade eine Ecke für die Gastgeber ausgeführt werden soll. Da deutet sich nun doch der Wechsel an.

48.:Es sieht aber so aus, als könne Joelinton weitermachen. Er ist zurück auf dem Feld nach kurzer Behandlungspause.

47.:Joelinton ist verletzt und liegt auf dem Rasen. Offenbar hat er sich am linken Knie verletzt, als er mit einem Fuß auf dem Ball abgerutscht ist.

46.:Kai Havertz gibt aus 14 Metern mit links den ersten Schuss aufs Tor im zweiten Abschnitt ab. Baumann ist auf der Linie aufmerksam und hält sicher.

46.: Keine Wechsel zu Beginn der zweiten Halbzeit. Das Spiel läuft wieder.

HZ: Die Partie brauchte keine Anlaufzeit: Von Beginn an waren beide Mannschaften auf Offensive eingestellt. Leverkusen erwischte den besseren Start, doch Hoffenheim traf zuerst. Belfodil vollendete einen Konter der TSG mit dem 1:0 in der 10. Minute. Leverkusen ließ sich aber vom frühen Rückstand nicht verunsichern, sondern war um die schnelle Antwort bemüht. Mit Erfolg: Volland traf nach schöner Brandt-Vorarbeit zum Ausgleich. Danach mussten bei den Gästen Bellarabi und Lars Bender verletzt raus, doch Aranguiz und Weiser fügten sich ganz gut ein. Je sechs Abschlüsse in der ersten Halbzeit von Hoffenheim und Leverkusen machen Lust auf die zweite Halbzeit.

45.+3.: Es scheint so, als ginge es mit dem 1:1 in die Pause. So ist es: Die erste Halbzeit ist vorbei.

45.+1.:Nach einm Foul von Bailey an Belfodil bekommen die Leverkusener im linken Halbfeld einen Freistoß zugesprochen. Demirbay führt den aus, kann damit aber keine Gefahr herauf beschwören.

45.:Drei Minuten werden nachgespielt bis zur Pause. Die beiden Tore und die beiden frühen Wechsel nach Verletzungen lassen das sinnvoll erscheinen.

44.:Brenet sucht mit einer Flanke von der linken Seite Belfodil an der Fünfergrenze, aber Leverkusens Innenverteidiger Sven Bender ist per Kopf zur Stelle und klärt die brenzlige Situation.

42.:Schöner Schussversuch von Julian Brandt von rechts im Strafraum: Sein Versuch mit links aus der Drehung verfehlt das Tor der Hoffenheimer nur ganz knapp. Der Ball fliegt mittig über das Tor.

40.:Fünf Abschlüsse Hoffenheim, fünf auch auf Seiten der Gäste - und je zwei davon kamen aufs gegnerische Tor. Die Zuschauer sehen eine muntere Freitagabendpartie zur Eröffnung des 27. Spieltags.

37.: Leon Bailey und Benjamin Hübner geraten nach einem Foul des Leverkuseners im Mittelfeld aneinander. Es wird munter geschubst. Schiri Osmers löst erst die folgende Rudelbildung auf, zeigt dann sowohl Bailey als auch Benjamin Hübner Gelb.

Zweiter Bayer-Wechsel: Bender und Bellarabi früh raus

36.: Für Lars Bender ist nun Mitchell Weiser bei Leverkusen in der Partie. Nach knapp 40 Minuten schon zwei Wechsel, das dürfte Trainer Bosz nicht gefallen.

36.:Das Spiel ist unterbrochen: Lars Bender hat sich wohl ebenso am Oberschenkel verletzt, als er einen langen Ausfallschritt gemacht hat. Ein Gegner war da weit und breit nicht zugegen.

34.:Die Gastgeber drehen jetzt auf: Kramaric bringt den Ball von rechts halbhoch ins Zentrum. Joelinton kommt vor Aranguiz zum Abschluss, aber er setzt die Kugel aus der Drehung knapp links vorbei.

32.: Aufregung im Leverkusener Strafraum: Nach einer Ecke kommt erst Hübner zum Kopfball, den Hradecky abwehrt. Den Abstauber drückt Belfodil über die Linie und dreht jubelnd ab. Aber an der Seitenlinie geht wieder die Fahne hoch: Belfodil steht beim Kopfball von Hübner ganz knapp im Abseits. Der Treffer zählt korrekterweise nicht.

30.: Für ein Foul an Kai Havertz im Mittelfeld sieht Florian Grillitsch die Gelbe Karte. Schiedsrichter Harm Osmers hat die temporeiche und umkämpfte Partie gut im Griff. Es ist die siebte Verwarnung für Grillitsch.

29.:Starke Parade von Hradecky, der nach einem Pass von Belfodil von der linken Seite den Schuss von Kramaric aus kurzer Distanz mit ner Hand abwehrt. Allerdings: Kramaric stand knapp im Abseits, ein Treffer hätte nicht gezählt. Die Fahne des Assistenten war bereits oben.

27.:Etwas mehr als ein Viertel der Partie ist vorbei. Leverkusen gewinnt bis hierhin deutlich mehr Zweikämpfe (fast 65 Prozent), außerdem bestimmen die Gäste die Partie mit viel Ballbesitz (gut 70 Prozent) und einer großen Ballsicherheit (90 Prozent Passquote).

26.: Charles Aranguiz ist nun für Bellarabi auf dem Platz.

24.:Bellarabi humeplt, gestützt von einem Betreuer, vom Platz. Für den Offensivspieler geht es wegen einer Oberschenkelverletzung nicht weiter.

23.:Das Spiel ist unterbrochen, da Bellarabi angeschlagen ist nach einem Duell im Mittelfeld.

22.:Die Partie erfüllt die Erwartungen: Beide Mannschaften setzen voll auf Offensive. Demirbay schießt aus knapp 20 Metern knapp rechts vorbei.

20.:Großchance für Leverkusen: Bailey passt den Ball von rechts im Strafraum diagonal nach links. Dort steht ein offensichtlich völlig überraschter Kevin Volland, der die Kugel nicht in Richtung Torlinie, sondern parallel dazu in die Arme von TSG-Keeper Baumann schiebt.

Hoffenheim vs. Leverkusen: Volland kontert Belfodil

17.: Tooooor! TSG Hoffenheim - BAYER 04 LEVERKUSEN 1:1. Mit der Antwort auf den Rückstand lassen sich die Gäste nicht allzu lange Zeit. Brandt ist es, der den Ball in der Zone vor dem Strafraum abfängt, als Brenet nicht weit genug hinten raus klärt. Brandts gefühlvolle Flanke mit rechts erreicht am linken Fünfereck Kevon Volland. Gegen dessen Kopfball oben ins linke Eck kann Baumann nichts ausrichten. Für Volland ist es schon das zwölfte Saisontor.

14.:Kramaric setzt den Ball aus mehr als 30 Metern knapp über das Tor.

12.: Nach der frühen Führung - beim 4:1 im Hinspiel traf Nelson in der 19. Minute zum 1:0 für Hoffenheim - können es die Gastgeber jetzt ein wenig ruhiger angehen. Gefordert sind die Gäste. Was fällt Leverkusen auf den Rückstand ein?

10.: Toooor! TSG HOFFENHEIM - Bayer 04 Leverkusen 1:0. Die Gäste machen das Spiel, die Gastgeber das erste Tor. Hoffenheim baut nach Balleroberung schnell auf, die Hausherren bringen Kramaric links in Szene. Der spielt dort sein Tempo aus - und bedient dann mit einem flachen Pass in der Mitte den mitgelaufenen ishak Belfodil. Aus 13 Metern setzt er den Ball unten links ins Eck.

5.: Nach der brenzligen Szene gerade eben dürften die Gastgeber gewarnt sein: Leverkusens Konterstärke ist ja auch nicht gänzlich unbekannt. Die Außenverteidiger im 4-4-2 der Hoffenheimer sind gefordert, auf den Flügeln den Laden defensiv dicht zu halten - und dennoch nach vorne mit zu unterstützen.

3.:Leverkusen! Nach Baileys diagonalem Pass von der linken Seite tief in den Hoffenheimer Strafraum klärt Hübner mit einer Grätsche im allerletzten Moment vor dem einschussbereiten Volland. Die anschließende Ecke überstehen die Gastgeber unbeschadet.

2.: Mal sehen, wer sich zuerst aus der Defensive in die Offensive traut ...

1.: Los geht's. Das Spiel läuft.

vor Beginn: Hoffenheim hat nur eins von zehn Heimspielen gegen Leverkusen gewonnen. Die Rheinländer sind also so etwas wie der Angstgegner der Kraichgauer. 14 von insgesamt 21 Bundesligspielen gegen die TSG hat Leverkusen für sich entschieden. Folgt heute Sieg Nummer 15?

vor Beginn: 50 Tore hat Hoffenheim in dieser Saison bereits erzielt, 47 die Leverkusener. Nur Bayern München (68), Dortmund (64) und Frankfurt (51) trafen häufiger. Es deutet also schon mal einiges darauf hin, dass Offensive Trumpf sein wird im Duell zwischen der TSG und Bayer 04.

vor Beginn: Leverkusen liegt aktuell vier Punkte vor Hoffenheim in der Tabelle. Gelingt heute ein Auswärtssieg, wäre ein Konkurrent im Kampf um die Europa-League-Plätze also wohl schon einmal aus dem Feld geschlagen. Klar, dass Hoffenheim heute Abend mehr zu verlieren hat als die Gäste.

vor Beginn: Schiedsrichter Harm Osmers wird die Partie um 20.30 Uhr in der Sinsheimer PreZero-Arena anpfeifen.

vor Beginn: Herzlich Willkommen zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei der Begegnung zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusen.

Hoffenheim vs. Bayer Leverkusen: Die offiziellen Aufstellungen

Sowohl Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann als auch Bayer-Trainer Peter Bosz müssen im Duell auf mindestens einen wichtigen Spieler verzichten. Nico Schulz aufseiten der Kraichgauer und Wendell bei der Werkself fehlen jeweils gelbgesperrt.

  • TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Vogt, Bittencourt, Kaderabek, Brenet - Grillitsch, Demirbay, Bittecourt - Belfodil, Joelinton, Kramaric
  • Bayer Leverkusen: Hradecky - L. Bender Tah, S. Bender, Jedvaj - Baumgartlinger, Havertz, Brandt - Bellarabi, Bailey - Volland

Hoffenheim gegen Leverkusen: Der letzte Zug nach Europa?

An diesem Freitag könnte sich der Blick auf die Begegnung zwischen Leverkusen und Hoffenheim gleich doppelt lohnen: Beide Mannschaften stehen für offensiven und attraktiven Fußball. Darüber hinaus geht es sowohl für die Werkself als auch für die Kraichgauer um das internationale Geschäft.

"Beide Mannschaften müssen", stellte Kevin Volland klar. Während Leverkusen noch mit einem Auge auf die Champions-League-Plätze schielt, jedoch am 26. Spieltag durch die 1:3-Niederlage gegen Werder Bremen einen empfindlichen Rückschlag erlitt, liegen die Hoffenheimer aktuell vier Punkte hinter der Werkself, die auf Platz sechs, und damit dem letzten Europa-League-Platz, liegt.

Bundesliga-Tabelle vor dem 27. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2668:274160
2.Borussia Dortmund2664:303460
3.RB Leipzig2644:202449
4.Borussia M'gladbach2645:311447
5.Eintracht Frankfurt2651:302146
6.Bayer Leverkusen2647:40742
7.Wolfsburg2644:39542
8.Werder Bremen2646:38839
9.TSG Hoffenheim2650:381238
10.Hertha BSC2640:39135
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung