Fussball

FC Bayern - Hoeneß verteidigt Lewy nach Hamann-Kritik: "Hat sich total verändert"

Von SPOX
Robert Lewandowski wurde von Didi Haman scharf kritisiert.

FC Bayerns Präsident Uli Hoeneß hat sich gegenüber dem kicker positiv zur Entwicklung von Robert Lewandowski bei den Münchnern geäußert.

"Robert hat sich total geändert und ist ein richtiger Bayern-Spieler geworden", verteidigte Hoeneß den Stürmer, der zuletzt von Dietmar Hamann kritisiert wurde.

Hamann bezeichnete Lewandowski bei Sky als "Einzelgänger, der auch in der Mannschaft zum Teil umstritten ist". Außerdem warf der TV-Experte dem Polen ein "lustloses Verhalten" vor. "Ich glaube, dass Lewandowski zum Problem für Bayern München wird", erklärte der ehemalige deutsche Nationalspieler.

Ein Vorwurf, der bei Hoeneß auf taube Ohren stößt. Vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Liverpool (19. Februar um 21 Uhr im LIVETICKER) sei Lewandowski ein Schlüsselspieler. "Er wird uns gegen Liverpool helfen. Er ist vorne die halbe Bank", so Hoeneß.

Lewandowski wehrte sich bereits selbst gegen die Vorwürfe von Didi Hamann. "Ich bin nicht daran interessiert, was jemand über mich sagt. Vor allem, wenn die Kritik einfach nur dumm ist. Ich glaube nicht, dass er etwas von Taktik versteht", erklärte Lewy nach dem 3:2 im Achtelfinale des DFB-Pokals bei Hertha BSC gegenüber ESPN.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung