Fussball

VfB Stuttgart: Thomas Hitzlsperger scheidet aus Präsidium aus

SID

Nach seiner Berufung zum Sportvorstand ist Thomas Hitzlsperger mit sofortiger Wirkung aus dem Präsidium des VfB Stuttgart 1893 e.V. ausgetreten. Dies bestätigte der Verein am Donnerstag.

Hitzlsperger war ein halbes Jahr nach der Ausgliederung der Profiabteilung auf der Mitgliederversammlung im Dezember 2017 für die Dauer von vier Jahren ins Präsidium des Klubs gewählt worden.

Das Vereinspräsidium wird in seiner Beschlussfähigkeit durch Hitzlspergers Abgang nicht beeinträchtigt. Bei der Mitgliederversammlung am 14. Juli findet eine Nachwahl statt, bei der bis zu zwei Kandidaten für Hitzlspergers Nachfolge vorgeschlagen werden.

Der frühere Nationalspieler hatte beim Bundesligisten am 12. Februar den Posten des entlassenen Sportvorstands Michael Reschke übernommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung