Fussball

Schalke: Marco Rose offenbar als Nachfolger von Tedesco im Gespräch

Von SPOX
Marco Rose ist aktueller Cheftrainer von RB Salzburg.

Marco Rose von Red Bull Salzburg ist beim FC Schalke 04 angeblich als Nachfolger von Trainer Domenico Tedesco im Gespräch. Wie die Sport Bild berichtet, könnte Rose übernehmen, falls die Talfahrt der Königsblauen anhalten sollte.

Schließlich belegen die Schalker aktuell lediglich Platz 14 in der Bundesliga. Aus den vergangenen drei Spielen in der Liga holten die Knappen nur einen Zähler.

Allerdings steht Rose, der seit 2017 die österreichischen Bullen trainiert, auch bei weiteren Klubs auf dem Zettel. So gilt der 42-Jährige als Top-Kandidat für die Nachfolge des nach Leipzig abwandernden Julian Nagelsmann bei 1899 Hoffenheim.

Zudem soll der VfL Wolfsburg ein Auge auf Rose geworfen haben. Die Wölfe wissen noch nicht, ob Bruno Labbadias Vertrag, der am Saisonende ausläuft, verlängert wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung