Fussball

RB Leipzig hat wohl nächstes französisches Talent im Visier - kommt Lucien Agoume aus Sochaux?

Von SPOX
© getty

Auf der Suche nach neuen Talenten ist RB Leipzig offenbar beim FC Sochaux fündig geworden. Nach Bild-Informationen soll man sich mit Lucien Agoume bereits auf einen Transfer geeinigt haben. Nächste Woche wollen die Verantwortlichen demnach nach Frankreich reisen, um den Vertrag abzuschließen.

Somit wäre der zentrale Mittelfeldspieler nach Hannes Wolf von RB Salzburg der zweite Transfer für die nächste Saison. Als Ablöse stehen gemäß des Bild-Berichts etwa fünf Millionen Euro im Raum, zudem soll die Familie von Agoume 1,5 Millionen Euro Handgeld fordern.

Mit Dayot Upamecano, Nordi Mukiele und Jean-Kevin Augustin hat man in Leipzig schon gute Erfahrungen mit französischen Talenten gemacht. Auch Ibrahima Konate wechselte 2017 aus Sochaux in die Bundesliga.

Neben RB Leipzig soll auch der FC Barcelona Agoume seit fast einem Jahr beobachten, Inter Mailand und der FC Liverpool sollen sich ebenfalls nach dem 17-Jährigen erkundet haben. Der französische U17-Nationalspieler steht noch bis 2020 in Sochaux unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung