Fussball

SC Freiburg verlängert mit Trainer Christian Streich

SID
Der SC Freiburg hat mit Christian Streich verlängert.

Trainer Christian Streich hat nun auch offiziell seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten SC Freiburg verlängert. Das teilte der Verein am Mittwoch mit, angekündigt hatte der 53-Jährige seinen Verbleib bereits Ende Januar im Sportstudio des ZDF.

Zur neuen Laufzeit machten die Breisgauer wie üblich keine Angaben, nach Medieninformationen handelt es sich aber um eine Verlängerung bis zum 30. Juni 2020. Gemeinsam mit Streich verlängerte der Sport-Club auch die Verträge mit den Co-Trainern Patrick Baier, Lars Voßler, Florian Bruns, sowie Torwarttrainer Andreas Kronenberg.

"Wir freuen uns, die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit auch über die aktuelle Saison hinaus fortsetzen zu können", sagte Sportvorstand Jochen Saier: "Diese Kontinuität ist Ergebnis der Qualität und des großen Engagements des gesamten Trainerteams."

Streich übernahm die Profimannschaft der Freiburger am 29. Dezember 2011, zuvor hatte er 16 Jahre lang in der Nachwuchsabteilung des Vereins gearbeitet. Dass er den Rekord des ehemaligen SC-Trainers Volker Finke brechen und insgesamt 16 Jahre lang alleine die Profis betreuen wird, hatte er zuletzt allerdings ausgeschlossen.

Bislang betreute er die Mannschaft in 272 Pflichtspielen und ist damit derzeit der dienstälteste Trainer im deutschen Profifußball.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung