Fussball

Michael Reschke verwundert über FC Bayern: "Können Pavard-Transfer nicht bestätigen"

Von SPOX
Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart

Laut Michael Reschke, Manager des VfB Stuttgart, ist der Wechsel von Benjamin Pavard zum FC Bayern München zur kommenden Saison noch keine beschlossene Sache. Das verriet er der Sport Bild.

"Da es noch keine Transfer-Vereinbarung zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern gibt, können wir einen Wechsel von Benjamin Pavard für den nächsten Sommer auch nicht bestätigen", sagte Reschke. Die Bayern hatten den Deal vermeldet, der VfB habe hat den Transfer jedoch offiziell noch nicht bestätigt. Noch immer erhalten die Schwaben Angebote anderer Klubs für den Weltmeister.

Am 9. Januar hatte Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic im Trainingslager in Doha verkündet, dass der Rekordmeister die 35-Millionen-Klausel im Vertrag des Franzosen ziehen werde. Beim Aktivieren einer Ausstiegsklausel bedarf es zwar keiner Zustimmung des abgebenden Vereins, weshalb der Transfer wohl auch über die Bühne gehen wird.

"Sie können davon ausgehen, dass Pavard ab dem 1.7. für den FC Bayern spielen wird", betonte Salihamidzic vor dem Pokalspiel gegen Hertha BSC am Mittwochabend.

Schon bei den Transferzielen Lucas Hernández (Atletico Madrid) und Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea) lehnten sich die Münchner weit aus dem Fenster, konnten im Winterfenster jedoch keinen der Deals zum Abschluss bringen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung