Fussball

FC Schalke 04 - Effenberg wettert gegen Heidel: "Schlimmer als die Transfers"

Von SPOX
Stefan Effenberg äußert Kritik an Christian Heidel.

Nach einer bisher eher mäßigen Bundesligasaison, in der Schalke auf Platz zwölf den eigenen Erwartungen weit hinterher hinkt, hat Stefan Effenberg das Vorgehen von Schalke-Manager Christian Heidel kritisiert.

Die Gelsenkirchner hätten in der Vergangenheit "natürlich einige Fehler" auf dem Transfermarkt gemacht, sagte Effenberg in der Eurosport-Sendung "Mann gegen Mann", schränkte aber ein, dass man in der vergangenen Spielzeit immerhin noch Vize-Meister wurde.

Trotzdem startete Schalke mit fünf Niederlagen aus fünf Spielen denkbar schlecht in die Saison, was sich nun als großes Problem darstellt: "Sowas ist natürlich nicht mehr aufzuholen. Dem hinken sie hinterher. Und dann kommt Kritik auf, die man sich gefallen lassen muss", so der Ex-Nationalspieler, der vor allem Manager Christian Heidel in der Bringschuld sieht.

"Was ich nicht wirklich verstanden habe war die Situation, dass er abgelehnt hat, Fachkompetenz in sein Team reinzubekommen. Es gibt genügend Beispiele, ob bei Borussia Dortmund mit Sammer und Kehl, Bayer Leverkusen mit Rolfes und Kießling oder auch Wolfsburg mit Schmadtke und Schäfer. Es spricht eigentlich nichts dagegen. Dass er sich dagegen ausgesprochen hat, finde ich schlimmer als die Transfers, die er getätigt hat", bemängelte Effenberg das generelle Vorgehen Heidels.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung