Fussball

Claudio Pizarro als Rekordmann von der DFL bestätigt

SID
Claudio Pizarro ist der älteste Torschütze der Bundesliga-Geschichte.

Claudio Pizarro ist seit Montag auch offiziell der älteste Torschütze der Bundesliga-Geschichte. Das bestätigte die DFL zu Wochenbeginn. Im Alter von 40 Jahren und 136 Tagen hatte der Stürmer von Werder Bremen am vergangenen Samstag in Berlin in der Nachspielzeit für die Gäste das Tor zum 1:1-Endstand bei Hertha BSC erzielt.

Hertha-Trainer Pal Dardai hatte den Rekord aber angezweifelt, da zwei seiner Spieler den Ball nach Pizarros Freistoß abgefälscht hätten. "Das war nicht sein Tor", sagte der Coach.

Die DFL schreibt dem Sturm-Oldie aus Peru den Treffer aber zu, da bei den Verteidigern (Rekik, Lazaro) keine absichtliche Handlung vorlag, die für ein Eigentor maßgeblich ist. Pizarro löste seinen Klubkollegen Mirko Votava ab, der seinen Altersrekord im Jahr 1996 mit 40 Jahren und 121 Tagen aufgestellt hatte.

Seine Ablösung fand Votava nicht so schlimm, "Pizarro ist ein würdiger Nachfolger", sagte der frühere Profi dem Portal deichstube.de und ergänzte am Montag in der Bild: "Ich gönne das Claudio total. Mir war nur wichtig, dass dieser Treffer kein belangloser wird. Gut, dass er nicht das 4:0 oder 5:0 gegen Augsburg geschossen hat, sondern sich den Rekord mit einem wichtigen Tor geholt hat. In der Endabrechnung wird dieser Punkt in Berlin bestimmt noch wichtig."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung