Fussball

BVB in der Champions League gegen Tottenham ohne Reus, Alcacer und Weigl

SID
Muss gegen Tottenham auf vier wichtige Spieler verzichten: BVB-Trainer Lucien Favre.

Borussia Dortmund reist mit erheblichen Personalproblemen zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch bei Tottenham Hotspur (21.00 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER).

Bereits am Sonntag war klar, dass der Bundesliga-Spitzenreiter ohne Kapitän Marco Reus im Londoner Wembleystadion auskommen muss. Der 29-Jährige hatte sich im DFB-Pokal gegen Werder Bremen einen leichten Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.

Am Dienstag verschärften sich die Personalprobleme der Dortmunder: Neben Reus muss Trainer Lucien Favre gegen die Spurs auch auf Stürmer Paco Alcacer (Entzündung in der Schulter), Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek (Fußprobleme) und Defensivspieler Julian Weigl (grippaler Infekt) verzichten.

Weigl fehlt BVB gegen die Spurs - Comeback von Dan-Axel Zagadou?

Für Weigl, der nach einer für ihn enttäuschenden Hinrunde mit nur wenigen Einsätzen zuletzt starke Leistungen in der Innenverteidigung zeigte, kehrt aller Voraussicht nach Dan-Axel Zagadou zurück in die Startelf der Schwarz-Gelben.

Der 19-Jährige hatte Anfang Dezember sein letztes Pflichtspiel für den BVB absolviert und war anschließend wochenlang mit einer schweren Fußprellung ausgefallen. Erst Ende Januar kehrte Zagadou ins Mannschaftstraining der Dortmunder zurück und bestand am vergangenen Wochenende seinen ersten Härtetest in der U23 des BVB beim Testspiel gegen den Bonner SC (1:2).

"Ich hoffe, dass er zumindest wieder im Kader ist", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Montag angesprochen auf ein Comeback von Zagadou gegen die Spurs. Diese Hoffnung bestätigte sich am Dienstag.

Neben Zagadou war in der Innenverteidigung auch Manuel Akanji wochenlang ausgefallen. Der Schweizer Nationalspieler laborierte seit der 1:2-Niederlage der Dortmunder bei Fortuna Düsseldorf an Hüftproblemen und hat am Sonntag erstmals wieder mit den Dortmunder Reservisten trainiert. Für das Achtelfinal-Hinspiel in London war Akanji allerdings noch keine Option.

Die Partie bei den Spurs ist der Auftakt eines deutsch-englischen Champions-League-Dreikampfes. Schalke 04 misst sich in der Königsklasse mit Manchester City, Rekordmeister Bayern München trifft auf den FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp.

BVB-Verletztenliste vor Champions-League-Spiel gegen Tottenham

SpielerPositionAusfallgrund
Marco ReusAngriffMuskelfaserriss
Julian WeiglMittelfeld/InnenverteidigungGrippaler Infekt
Paco AlcacerAngriffSchulterblessur
Manuel AkanjiInnenverteidigungTrainingsrückstand nach Hüftverletzung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung